4731
19.8k shares, 4731 points
  • Shell sagte, dass es Vermögenswerte in Höhe von bis zu 5 Milliarden US-Dollar wegen seiner Entscheidung, seine russischen Aktivitäten einzustellen, abschreibt.
  • Es hatte zuvor russisches Rohöl gekauft, nachdem es gesagt hatte, es würde sein Geschäft mit Russland einschränken.
  • Russland ist der drittgrößte Ölproduzent der Welt, aber der Westen versucht nun, sich von den russischen Lieferungen weg zu diversifizieren.

Der anglo-niederländische Öl- und Erdgasriese Shell schreibt Vermögenswerte in Höhe von bis zu 5 Milliarden US-Dollar ab, nachdem er seine russischen Aktivitäten eingestellt hat.

Als Reaktion auf die Entscheidung Moskaus, in die Ukraine einzumarschieren, kündigte der Energiekonzern am 8. März an, sich aus dem russischen Öl- und Erdgassektor zurückzuziehen und alle Tankstellen im Land zu schließen. Es folgte eine Ankündigung, dass es seine Beteiligung an der Erdgaspipeline Nord Stream 2 beenden und seine Investitionen in eine Reihe anderer russischer Energieprojekte beenden würde.

In einer Ergebnisaktualisierung am Donnerstag sagte Shell : „Für die Ergebnisse des ersten Quartals 2022 beziehen sich die Auswirkungen nach Steuern aus der Wertminderung von langfristigen Vermögenswerten und zusätzlichen Belastungen (z. B. Abschreibungen auf Forderungen, erwartete Kreditverluste und belastende Verträge). Die Aktivitäten nach Russland werden voraussichtlich 4 bis 5 Milliarden US-Dollar betragen.

Laut der Internationalen Energieagentur ist Russland der drittgrößte Ölproduzent der Welt und der zweitgrößte Rohölexporteur  .   Es lieferte auch rund ein Drittel des gesamten Erdgasbedarfs der EU und des Vereinigten Königreichs im Jahr 2021, sagte die Agentur .

Shell hatte am 28. Februar angekündigt, das Geschäft mit Russland einzuschränken, indem es sich von seinen Joint Ventures mit dem kremleigenen Energieunternehmen Gazprom und verwandten Unternehmen trennt und sich aus dem Pipelineprojekt Nord Stream 2 zurückzieht.

Fünf Tage später zog die Firma Kritik auf sich, als sie bekannt gab, eine Ladung russisches Rohöl gekauft zu haben . „Wir werden uns weiterhin, wo immer möglich, für Alternativen zu russischem Öl entscheiden, aber dies kann nicht über Nacht geschehen, da Russland für die globale Versorgung so wichtig ist“, hatte das Unternehmen erklärt.

Am Donnerstag sagte die Firma, dass sie „längerfristige Verträge für russisches Öl nicht verlängert hat und dies nur auf ausdrückliche Anweisung der Regierung tun wird, aber wir sind gesetzlich verpflichtet, Rohöl abzunehmen, das im Rahmen von Verträgen gekauft wurde, die vor der Invasion unterzeichnet wurden. „

Shell gehörte zu einer Reihe westlicher Ölfirmen, die ankündigten, dass sie ihre Aktivitäten in Russland nach Ausbruch des Konflikts und dem darauffolgenden Paket internationaler Sanktionen einstellen würden, mit denen der russische Präsident Wladimir Putin gezwungen werden sollte, die Invasion einzustellen. 


Like it? Share with your friends!

4731
19.8k shares, 4731 points

What's Your Reaction?

hate hate
3448
hate
confused confused
1478
confused
fail fail
4926
fail
fun fun
4434
fun
geeky geeky
3941
geeky
love love
2463
love
lol lol
2956
lol
omg omg
1478
omg
win win
4926
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format