4663
13k shares, 4663 points
Deutsche und US-Behörden beschlagnahmen den weltweit größten Darknet-Marktplatz

Seit Hydra am Dienstag beschlagnahmt wurde, werden Besucher der Website von einem Banner begrüßt, das sie über die gemeinsame Aktion der US-amerikanischen und deutschen Behörden zur Beseitigung des illegalen Marktplatzes informiert. Foto mit freundlicher Genehmigung des Bundeskriminalamts  

5. April (UPI) – Behörden in Deutschland und den Vereinigten Staaten haben Hydra Market, den weltweit größten und am längsten laufenden Darknet-Marktplatz, beschlagnahmt und geschlossen, weil er beschuldigt wurde, als kriminelle Handelsplattform für Betäubungsmittel, Geldwäsche und andere schändliche Waren zu fungieren Dienstleistungen.

In Verbindung mit dem Umzug enthüllte das US-Finanzministerium Sanktionen gegen den Marktplatz und einen Kryptowährungsaustausch, während das Justizministerium den Hosting-Provider von Hydra anklagte.

Der in Deutschland ansässige russischsprachige Hydra-Markt lief im Darknet, einem Netzwerk, das nur über spezielle Software und Tools zugänglich ist und es Anbietern ermöglicht, heimlich Konten zu erstellen, um für ihre illegalen Produkte zu werben, die von Drogen bis hin zu gefälschten Ausweisdokumenten wie US-Pässen reichen und Führerscheine.

Einige Anbieter verkauften auch Hacking-Tools und -Dienste, bei denen Käufer ihre Ziele für Cyberangriffe auswählen konnten, während andere gestohlene Finanzinformationen verkauften.

Deutsche Beamte sagten, der Markt bestehe aus mehr als 19.000 Anbietern und etwa 17 Millionen registrierten Käufern, die ausschließlich auf der Plattform mit Kryptowährungen handelten.

Der Markt ist seit 2015 über das Darknet zugänglich, wobei seine Einnahmen laut US-Beamten von 10 Millionen im folgenden Jahr auf 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 steigen.

Insgesamt hat der Markt 5,2 Milliarden US-Dollar erhalten und machte im vergangenen Jahr etwa 80 % aller Kryptowährungstransaktionen auf den Darknet-Märkten aus, fügten sie hinzu.

Die Behörden beschlagnahmten den Markt am Dienstagmorgen nach einer Untersuchung, die im August letzten Jahres von der deutschen Kriminalpolizei und ihrer Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität zusammen mit den US-Strafverfolgungsbehörden eingeleitet wurde.

Bei der gemeinsamen Operation wurden auch Kryptowährungs-Geldbörsen mit etwa 25 Millionen Dollar in Bitcoin beschlagnahmt, sagten die Behörden.

Besucher des Marktes wurden seit der Beschlagnahme von einem Banner begrüßt, das sie auf Englisch, Deutsch und Russisch über die Strafverfolgungsoperation informierte.

Diese koordinierte Aktion sendet eine klare Botschaft an jeden, der versucht, ein kriminelles Online-Unternehmen unter dem Deckmantel des Darknet zu betreiben oder zu unterstützen“, sagte die US-Anwältin Stephanie Hinds für den Northern District of California in einer Erklärung . „Das Darknet ist kein Ort, an dem Kriminelle ungestraft operieren oder sich vor den US-Strafverfolgungsbehörden verstecken können, und wir werden unsere ausgeklügelten Tools und unser Fachwissen weiterhin einsetzen, um Darknet-Märkte zu demontieren und zu deaktivieren.“

Die US-Bundesstaatsanwälte kündigten im Zusammenhang mit der Beschlagnahme auch Anklage gegen Dmitry Olegovich Pavlov, einen 30-jährigen russischen Einwohner, wegen des Betriebs von Promservice an, dem Unternehmen, das die Server von Hydra verwaltete.

Die Anklage besagt, dass Pavlov ab 2013 Domain-Server für zwei russische Online-Drogenforen verwaltete, die 2015 zu Hydra fusionierten, um gegen einen jetzt geschlossenen russischen Darknet-Markt anzutreten. Die Staatsanwälte werfen Pavlov vor, die geleasten Server von Hyrda seit mindestens November 2015 zu verwalten, damit sie als illegaler Marktplatz fungieren und im Gegenzug Kryptowährungszahlungen erhalten haben.

„Er hat sich mit den anderen Betreibern von Hydra verschworen, um den Erfolg der Website voranzutreiben, indem er die kritische Infrastruktur bereitstellte, die es Hydra ermöglichte, in einem wettbewerbsintensiven Darknet-Marktumfeld zu operieren und zu gedeihen“, heißt es in der Anklageschrift und fügt hinzu, dass er es erlaubt habe, Provisionen in Millionenhöhe zu ernten aus illegalen Verkäufen.

Pavlov wurde wegen einer Verschwörung zur Begehung von Geldwäsche und einer Verschwörung zum Vertrieb von Betäubungsmitteln angeklagt.

Die Anklagen folgen verdeckten Strafverfolgungsbeamten, die etwa 5 Gramm Methamphetamin gekauft und an ein Postfach in San Francisco geschickt haben. Das Paket stammte aus der Ukraine und sein Inhalt wurde von Laboranalytikern bestätigt.

Die Undercover-Agenten nutzten dann den Bitcoin-Geldwäschedienst von Hydra, um 0,015 Bitcoins zu waschen, die Hydra nach Entgegennahme seiner Provision an eine von den Agenten ausgewählte Brieftasche überwies.

Der Beweis für Pavlovs Beteiligung am Hosting des Marktplatzes besteht aus Rechnungen, die er laut Staatsanwälten von einem kommerziellen Rechenzentrum erhalten hat.

„Das Justizministerium wird sich unermüdlich bemühen, diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die gegen unsere Gesetze verstoßen – ganz gleich, wo sie sich aufhalten oder wie sie versuchen, ihre Verbrechen zu verbergen“, sagte Generalstaatsanwalt Merrick Garland.

Hydra wurde am Dienstag auch vom US-Finanzministerium in einer koordinierten Anstrengung mit deutschen Partnern sanktioniert, um die Cyberkriminalität zu unterbinden.

Eine Untersuchung des Office of Foreign Assets Control hat Ransomware-Erlöse in Höhe von etwa 8 Millionen US-Dollar identifiziert, die über die virtuellen Konten des Marktes geflossen sind, darunter von Sodinokibi, auch bekannt als REvil, der russischen Bande, die beschuldigt wird , etwa 11 Millionen US-Dollar vom großen Fleischproduzenten JBS nach der Zwangsräumung seiner Werke einbehalten zu haben letztes Frühjahr zu schließen.

Das Büro bei der Sanktionierung von Hydra identifizierte auch mehr als 100 virtuelle Währungsadressen im Zusammenhang mit seinen Operationen, die für illegale Transaktionen verwendet wurden.

Die in Estland registrierte virtuelle Währungsbörse Garantex wurde am Dienstag vom Finanzministerium auf die schwarze Liste gesetzt, da Analysen zeigen, dass sie Transaktionen mit bekannten Kriminellen und Darknet-Märkten im Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar ermöglicht hat, darunter 2,6 Millionen US-Dollar von Hydra und 6 Millionen US-Dollar von einer russischen Bande.

Das Targeting von Garantex folgt dem Finanzministerium, das erneut mit den estnischen Behörden zusammenarbeitet, um im November zwei Ransomware-Agenten und einen virtuellen Geldwechsel zu Fall zu bringen.

„Russland ist ein Paradies für Cyberkriminelle“, sagte das Finanzministerium am Dienstag in einer Erklärung . „Das Finanzministerium ist bestrebt, Maßnahmen gegen Akteure zu ergreifen, die wie Hydra und Garantex vorsätzlich die Verpflichtungen zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung missachten und zulassen, dass ihre Systeme von illegalen Akteuren missbraucht werden.“

Cyberangriffe, insbesondere in Form von Ransomware, haben die Biden-Administration schon früh in ihrer Amtszeit geplagt, da sie mit mehreren hochkarätigen Vorfällen konfrontiert war. Seitdem ist ihre Bekämpfung bei gleichzeitiger Stärkung der Cybersicherheit für das Weiße Haus zu einer Priorität geworden, und Präsident Joe Biden hat eine Reihe von Maßnahmen angekündigt, um solchen illegalen Angriffen entgegenzuwirken.


Like it? Share with your friends!

4663
13k shares, 4663 points

What's Your Reaction?

hate hate
2463
hate
confused confused
492
confused
fail fail
3941
fail
fun fun
3448
fun
geeky geeky
2956
geeky
love love
1478
love
lol lol
1970
lol
omg omg
492
omg
win win
3941
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format