4663
Spread the love

Die Astronauten wurden angewiesen, ihre Raumanzüge anzuziehen.

SpaceX und die NASA haben heute erfolgreich vier Astronauten an Bord eines SpaceX Crew Dragon-Raumfahrzeugs in die Umlaufbahn gebracht.

Der Start verlief reibungslos – aber die vierköpfige Besatzung bekam auf dem Weg zur Internationalen Raumstation Angst, als sie von einer möglichen Kollision mit einem unbekannten Objekt erfuhr.

„Das NASA / SpaceX-Team wurde vom US Space Command auf die mögliche Verbindung aufmerksam gemacht“, sagte NASA-Sprecher Kelly Humphries gegenüber Futurism. „Das verfolgte Objekt wird als ‚unbekannt‘ klassifiziert.“

Humphries sagte, es sei keine Zeit, ein Ausweichmanöver durchzuführen, um dem Objekt zu entkommen. Stattdessen riet SpaceX den Astronauten, ihre Anzüge im Falle einer Kollision unter Druck zu setzen.

„Die Möglichkeit der Konjunktion war so nahe an der nächstgelegenen Annäherungszeit, dass es keine Zeit gab, ein Manöver zur Vermeidung von Trümmern mit Zuversicht zu berechnen und auszuführen, so dass das SpaceX-Team vorsichtshalber die Besatzung ihre Druckanzüge anziehen ließ. Sagte Humphries.

Die Sprecherin des US-Weltraumkommandos, Erin Dick, sagte gegenüber Futurism, das Pentagon habe die NASA heute, etwa sieben Stunden nach dem Start des Raumfahrzeugs, gegen 13:30 Uhr EST über die mögliche Kollision informiert.

„Nach weiteren Analysen stellte das 18. Weltraumkontrollgeschwader schnell fest, dass keine Gefahr einer Konjunktion bestand, dass alle an Bord in Sicherheit waren und dass das Raumschiff nicht in Gefahr war“, sagte Dick.

Viele Fragen bleiben offen. Wie groß war das Stück Weltraummüll? Und was war es?

Im Nachhinein, sagte Humphries, war die nächste Annäherung an das Objekt 45 Kilometer vom Raumschiff entfernt – nicht weit vom Weltraum entfernt, aber nah genug, um besorgt zu sein.

Humphries fügte hinzu, dass „keine wirkliche Gefahr für die Besatzung oder das Raumschiff bestand“.

Endeavour wird voraussichtlich morgen früh an der Internationalen Raumstation andocken.

Quelle


Like it? Share with your friends!

4663

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »