4645
11.2k shares, 4645 points

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus begannen die Amerikaner massiv mit dem Bau von Bunkern. Das berichteten Vertreter des Marktes für Überlebens- und Selbstverteidigungsprodukte.

Der Gründer der Rising S Company, Clyde Scott, sagte, dass die Menschen angesichts der sich verschlechternden Situation mit dem Coronavirus immer mehr über den Bau von Notunterkünften nachdachten. Er nannte den aktuellen Anstieg des Bunkerinteresses beispiellos.

 „Noch nie zuvor haben wir aus medizinischen Gründen ein Wachstum bei den Verkäufen von Tierheimen gesehen. Normalerweise hängen unsere Verkäufe von politischen Maßnahmen ab, die zu einer Verletzung von Freiheiten oder zivilen und sozialen Unruhen führen können “, fügte Scott hinzu.

Der billigste Einraumbunker, den die Rising S Company herstellt, kostet 39,5 Tausend Dollar. Die größte Option mit Sauna, Pflanzenraum, Pool, Billardraum und einer Garage für mehrere Autos kostet den Käufer 8 Millionen Dollar.

Eine erhöhte Nachfrage nach Notunterkünften wurde auch von David Davis, Vertreter von US Safe Room, festgestellt. 

„Eine Garantie für Sicherheit, Bereitschaft ist zuverlässiger als eine „Versicherung“, die nur hilft, nachdem Sie bereits Verluste erlitten haben. Unsere Entscheidung ist zunächst einmal, diesen Verlust zu verhindern“, sagte er.

Davis bemerkte, dass der Bau eines Bunkers eine notwendige Vorsichtsmaßnahme sei, um die Sicherheit der Familie zu gewährleisten, und immer mehr Amerikaner erkennen dies.

Anfang März wurde inmitten einer Coronavirus-Pandemie eine beispiellose Nachfrage nach Luxusimmobilien gemeldet. Experten behaupteten, dass die Reichen bereit seien, viel Geld auszugeben, nur um von den Epizentren der Ausbreitung des Virus fern zu bleiben. Als Zufluchtsort wählen sie am häufigsten schottische Burgen, Herrenhäuser mit Bunkern oder die unbewohnten Inseln des karibischen Archipels. Um an Orte der Isolation zu gelangen, mieten wohlhabende Menschen Privatflugzeuge und Yachten, was sich in der gestiegenen Anzahl von Deals bemerkbar macht.

Laut  einem  Projekt der Johns Hopkins University überstieg die Zahl der Fälle von Coronavirus-Infektionen 468.000 und tötete mehr als 800 Menschen.


Like it? Share with your friends!

4645
11.2k shares, 4645 points

What's Your Reaction?

hate hate
4926
hate
confused confused
2956
confused
fail fail
1478
fail
fun fun
985
fun
geeky geeky
492
geeky
love love
3941
love
lol lol
4434
lol
omg omg
2956
omg
win win
1478
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format