4664
13.1k shares, 4664 points

Der Stabschef des Weißen Hauses,  Mark Meadows,  schlug am Montag vor, dass die Trump-Administration eine Klage gegen die Social-Media-Unternehmen erheben würde, die kürzlich Nachrichten über den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden  und seinen Sohn Hunter eingeschränkt und blockiert haben  .

In einem Interview über „Fox & Friends“ sagte Meadows, dass die Online-Plattformen versuchen, Konservative zu zensieren, und schlug vor, dass  Tech-Unternehmen die Geschichte nicht blockiert hätten , wenn die Geschichte über Joe und  Hunter Biden von Präsident Donald Trump und seiner Familie handelt.

„ Sie haben zwei Standards: einen für eine Kampagne, einen für die andere. Ich glaube jedoch, dass möglicherweise bereits heute weitere Klagen eingereicht werden , um danach zu klagen “,  sagte Meadows .

„Hören Sie, es sind nicht nur die Kampagnen“ , fügte er hinzu. „Sie fangen jetzt an, Reporter zu zensieren. Das ist ein gefährlicher Ort für sie, wenn sie der Schiedsrichter dessen sind, was sie für die Wahrheit halten. “

Die Kommentare des Stabschefs folgen auf einen Bericht der New York Post, in dem behauptet wird, E-Mails von einem Laptop von Hunter Biden erhalten zu haben. Viele Demokraten haben behauptet, die Geschichte sei ein Versuch, Joe Biden zu diskreditieren, und ein Versuch  Russlands  , Trump zu wählen. Bisher hat keiner der Bidens die Echtheit der E-Mails geleugnet.

Die Androhung einer Klage wurde auch durch die Maßnahmen ausgelöst, die Twitter ergriffen hatte, um Trumps Konto für die Wiederwahlkampagne am vergangenen Donnerstag zu sperren, weil er versucht hatte, die Geschichte der New York Post zu teilen.

Meadows sagte, er habe keine Informationen erhalten, die darauf hindeuten, dass die Russen an den E-Mails beteiligt waren, die aus Hunter Bidens Laptop extrahiert wurden, wie Rep. Adam Schiff (D-Calif.) Behauptet hat.

„All diese Erzählung, die da draußen ist, würde darauf hindeuten, dass sie nicht real ist, das ist die Desinformation. Weißt du, Adam Schiff kam und sagte: „Oh, das ist Russland, Russland, Russland.“ Und wieder kann ich Ihnen sagen, dass dies Adam Schiff ist, der erneut versucht, eine Geschichte zu erzählen, die nicht korrekt ist. “ Wiesen sagten:

„Ich habe über das Wochenende mit Regisseur Ratcliffe gesprochen und gesagt: ‚Hören Sie, wenn dies eine russische Desinformationskampagne ist, müssen wir sicherstellen, dass das amerikanische Volk das weiß.‘ Seine Antwort an mich ist, dass er davon nichts wusste. “

Schiff, der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses, hat wiederholt ohne Beweise behauptet, dass die Trump-Kampagne 2016 mit Russland zusammengearbeitet habe, und behauptet nun, Trump arbeite mit Russland zusammen, um Bidens Kampagne zu verletzen.

„Wir wissen, dass dieser ganze Abstrich über Joe Biden aus dem Kreml stammt“, sagte der kalifornische Demokrat letzte Woche auf  CNN und behauptete, „der Kreml habe ein offensichtliches Interesse daran, Joe Biden zu verunglimpfen“ und „sie wollen, dass Donald Trump gewinnt.“ ”

Als Schiff nach spezifischen Informationen über die Beteiligung des Kremls an der Desinformation über Biden gefragt wurde, konnte der Vertreter keine Beweise vorlegen und sagte, dass der Direktor des Nationalen Nachrichtendienstes, John Ratcliffe, keine Informationen „zur Verfügung“ habe.

„Und ehrlich gesagt haben wir in letzter Zeit nicht viel von der Geheimdienstgemeinschaft, was mich betrifft“, fügte Schiff hinzu.

In der Zwischenzeit  teilte Ratcliffe Fox News am Montag mit, dass es keine Informationen gibt, die darauf hindeuten, dass der E-Mail-Skandal von Hunter Biden von Russland angeführt wird.

„Es ist lustig, dass einige der Leute, die sich am meisten über die Politisierung von Geheimdiensten beschweren, diejenigen sind, die die Geheimdienste politisieren“, sagte Ratcliffe. „Leider ist es in diesem Fall Adam Schiff, der sagte, die Geheimdienste glauben, dass der Hunter Biden-Laptop und die darauf befindlichen E-Mails Teil einer russischen Desinformationskampagne sind.“

Er fuhr fort: „ Lassen Sie mich klar sein: Die Geheimdienste glauben das nicht, weil es keine Geheimdienste gibt, die dies unterstützen. Und wir haben keine [solche] Informationen mit dem Vorsitzenden Schiff oder einem anderen Mitglied des Kongresses geteilt. “

Quelle :https://www.zerohedge.com/political/white-house-chief-staff-warns-potential-lawsuit-against-tech-giants


Like it? Share with your friends!

4664
13.1k shares, 4664 points

What's Your Reaction?

hate hate
3941
hate
confused confused
1970
confused
fail fail
492
fail
fun fun
4926
fun
geeky geeky
4434
geeky
love love
2956
love
lol lol
3448
lol
omg omg
1970
omg
win win
492
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format