4657
12.3k shares, 4657 points

Wissenschaftler vermuten hinter der Entstehung der Krater natürliche Ursachen. Wo der nächste entstehen könnte, ist jedoch nicht vorhersagbar.

Als 2013 auf der Halbinsel Jamal in der Wildnis der sibirischen Tundra erstmals ein riesiger Hohlraum entdeckt wurde, der von oben wie ein Loch direkt zum Mittelpunkt der Erde aussieht, blühten Spekulationen über seine Herkunft auf. Die Menschen führten das mysteriöse Objekt auf verdeckte militärische Aktivitäten zurück oder einen Meteoriteneinschlag. Sogar eine UFO-Landung wurde diskutiert. 

Wissenschaftler vermuten im Gegensatz zu Einheimischen hinter den mysteriösen Löchern keine paranormalen oder außerirdischen Aktivitäten, dennoch gaben die Erscheinungen auch ihnen Rätsel auf.  Der Krater auf der Halbinsel Jamal

Der Krater auf der Halbinsel JamalAFP

„Als meine Kollegen zum ersten Mal von all den Trümmern hörten, die Hunderte von Metern vom Krater entfernt lagen, konnten sie nicht glauben, dass es sich um einen natürlichen Prozess handelte. Einige von ihnen dachten, es seien vielleicht ein Meteorit, eine technogene Explosion oder Waffentests. Es gab alle möglichen Überlegungen, bevor wir feststellten, dass dies tatsächlich ein natürlicher Prozess war“, sagt Jewgeni Tschuwilin, leitender Forscher am Zentrum für Kohlenwasserstoffrückgewinnung des Skolkowo-Instituts für Wissenschaft und Technologie, der kürzlich die Stelle eines Kraters besuchte, der im Sommer 2020 entdeckt wurde. 

Riesige Krater 

Jewgeni Tschuwilin hat gerade eine Expedition abgeschlossen, die darauf abzielt, das neu gebildete Loch im sibirischen Permafrost zu vermessen. Der Krater wurde im Sommer 2020 zufällig von einem russischen Fernsehteam bei Luftaufnahmen der sibirischen Tundra entdeckt. Es ist etwa 30 Meter tief und 20 Meter breit. Man fragt sich, wie ein so riesiges Loch bislang übersehen werden konnte, doch die meisten Löcher dieser Art werden zufällig entdeckt, entweder von örtlichen Hirten oder von Wissenschaftlern auf Expeditionen, die nicht mit den Kratern zusammenhängen.AFP

Wissenschaftler verwenden Satellitenbilder, um grobe Schätzungen der Anzahl dieser Löcher in der Region zu erhalten. „Laut Professor Wassili Bogojawlenski, Professor am Öl- und Gasforschungsinstitut der Russischen Akademie der Wissenschaften, der Satellitenfotos auswertet, um Statistiken zu führen, ist dieser neu entdeckte Krater der Siebzehnte“, sagt Tschuwilin.

Die Wissenschaftler haben eine Vermutung zur Entstehung der Krater. Im Wesentlichen bilden sie sich, wenn eine erhebliche Menge Methan riesige natürliche Hohlräume unter der Erdoberfläche füllt und aufgrund eines Streufunken explodiert, der durch Gesteinsreibung erzeugt wird.Jewgeni Tschuwilin

Es wird auch angenommen, dass der Klimawandel zur wachsenden Zahl von Explosionen in der Region beiträgt, so die Wissenschaftler (eng). Mit steigender Durchschnittstemperatur in der Region ist eine Permafrostschicht nicht mehr so robust wie zuvor und gibt an bestimmten Stellen dem Druck der Erde nach. Die Erdoberfläche verformt sich, wenn sich unter Druck unter der Oberfläche ein Hügel bildet, und dann setzt eine plötzlich provozierte Explosion große Energie frei, die die Schicht zerstört.

Vorhersagen sind schwierig 

Allerdings erlauben es die bisherigen Erkenntnisse nicht, zukünftige Explosionen hervorzusagen. Das könnte gefährliche Folgen haben. Zwar ist die Gegend, in der zuletzt Krater entstanden sind, weitgehend unbewohnt, doch gibt es dort eine Gasförderinfrastruktur und kleinere Gemeinden.  Jewgeni Tschuwilin

Die Wissenschaftler arbeiten daher an Möglichkeiten, den Ort der nächsten Explosion vorhersagen zu können. Dabei sollen die bisherigen Erkenntnisse Hilfe leisten. „Wissenschaftler, die Satellitenbilder untersucht haben, haben entdeckt, dass vor der Bildung eines Kraters ein schnell wachsender Hügel an der Oberfläche erscheint. Der Hügel wächst bis einige kritische Indikatoren überschritten werden und explodiert dann. Diese Hügel bilden sich meist in schwer zugänglichen Bereichen und es ist schwierig, den gesamten Zyklus zu beobachten“, erklärt Tschuwilin. 

Die Wissenschaftler benötigen mehr Proben aus dem Boden, um Tests durchführen zu können. Dies wird jedoch durch die Tatsache erschwert, dass sich die untersuchten Krater schnell mit Grundwasser füllen und zu Seen werden. AFP

Industrieunternehmen, die in der Region Gas fördern, sind potenzielle Verbündete der Wissenschaftler. Da zufällige Explosionen eine Gefahr für die teure Infrastruktur darstellen, ist es in ihrem Interesse, die Wissenschaftler zu unterstützen. 

„Gashydrate (GH) sind potenzielle Energiequellen, die im Vergleich zu herkömmlichen Feldern erheblich mehr Gasressourcen enthalten. GH stellen eine Gefahr für die Exploration und Produktion von Kohlenwasserstofffeldern dar“, heißt es (eng) in einem Forschungsbericht in der Fachzeitschrift „Geoscience“, in der eines der ersten Modelle zur Vorhersage künftiger Explosionen vorgestellt wurde. 

Quelle :https://de.rbth.com/lifestyle/84153-warum-entstehen-sibirien-krater?fbclid=IwAR1X4Wg4k5ZK-VJZYWLdLR9Xszw98wqOEAnYRp3msSkUL5Kc7uuf4cJrCmw


Like it? Share with your friends!

4657
12.3k shares, 4657 points

What's Your Reaction?

hate hate
4926
hate
confused confused
2956
confused
fail fail
1478
fail
fun fun
985
fun
geeky geeky
492
geeky
love love
3941
love
lol lol
4434
lol
omg omg
2956
omg
win win
1478
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format