4660
12.7k shares, 4660 points

UCL-Forscher lösten einen wichtigen Teil des Puzzles, aus dem der antike griechische astronomische Rechner Antikythera-Mechanismus bestand, ein mechanisches Handgerät, mit dem astronomische Ereignisse vorhergesagt wurden.

Der Antikythera-Mechanismus, der von vielen als der erste analoge Computer der Welt bekannt ist, ist das komplexeste Stück Technik, das in der Antike überlebt hat. Das 2.000 Jahre alte Gerät wurde verwendet, um die Positionen von Sonne, Mond und Planeten sowie Mond- und Sonnenfinsternisse vorherzusagen.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?npa=1&client=ca-pub-1231766102294870&output=html&h=280&adk=3822170630&adf=976848422&pi=t.aa~a.1538236123~i.4~rp.4&w=810&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1615844590&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=8814137676&psa=1&ad_type=text_image&format=810×280&url=https%3A%2F%2Fareazone51ufos.blogspot.com%2F2021%2F03%2Fdes-experts-recreent-un-cosmos.html&flash=0&host=ca-host-pub-1556223355139109&fwr=0&pra=3&rh=200&rw=810&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&adsid=ChEI8Iu8ggYQ8oehmYHS-fWlARI5AC78eZAWYpC1VGndxcd2mBw82f9XqSY2EAIek7qqNBfJwszmGfwFlKFjHAQmcWtfxRYKXfz9PNnX&uach=WyJXaW5kb3dzIiwiMTAuMCIsIng4NiIsIiIsIjg5LjAuNDM4OS44MiIsW11d&tt_state=W3siaXNzdWVyT3JpZ2luIjoiaHR0cHM6Ly9hZHNlcnZpY2UuZ29vZ2xlLmNvbSIsInN0YXRlIjo2fSx7Imlzc3Vlck9yaWdpbiI6Imh0dHBzOi8vYXR0ZXN0YXRpb24uYW5kcm9pZC5jb20iLCJzdGF0ZSI6N31d&dt=1615860803893&bpp=3&bdt=1933&idt=-M&shv=r20210310&cbv=r20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&prev_fmts=128×600%2C128x600%2C0x0&nras=2&correlator=5395070362883&frm=20&pv=1&ga_vid=718379266.1615860802&ga_sid=1615860802&ga_hid=1671495116&ga_fc=0&u_tz=60&u_his=2&u_java=0&u_h=768&u_w=1366&u_ah=728&u_aw=1366&u_cd=24&u_nplug=3&u_nmime=4&adx=51&ady=975&biw=1349&bih=657&scr_x=0&scr_y=200&eid=21068083%2C21068946%2C21067496%2C31060048&oid=3&pvsid=3785700502915077&pem=241&ref=https%3A%2F%2Fareazone51ufos.blogspot.com%2F%3Ffbclid%3DIwAR1Xg5ynTnsvVK1btpIasqXgeq70z8_Y31Vwe4VV7hdfe2bzk61lWhl26Fk&rx=0&eae=0&fc=384&brdim=0%2C0%2C0%2C0%2C1366%2C0%2C1366%2C728%2C1366%2C657&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=8320&bc=31&jar=2021-03-15-11&ifi=5&uci=a!5&btvi=2&fsb=1&xpc=K8G1nRpX44&p=https%3A//areazone51ufos.blogspot.com&dtd=26

Der in wissenschaftlichen Berichten veröffentlichte Artikel des multidisziplinären Forschungsteams der UCL Antikythera enthüllt eine neue Darstellung des antiken griechischen Ordens des Universums (Kosmos) in einem komplexen Getriebesystem an der Vorderseite des Mechanismus.

Der Hauptautor Professor Tony Freeth (Maschinenbau, UCL) erklärte: „Unser Modell ist das erste Modell, das alle physikalischen Beweise erfüllt und mit den Beschreibungen der wissenschaftlichen Inschriften übereinstimmt, die in den Mechanismus selbst eingraviert sind.

„Die Sonne, der Mond und die Planeten werden auf einer beeindruckenden Tour de Force von antiker griechischer Brillanz gezeigt.“

Der Antikythera-Mechanismus hat seit seiner Entdeckung in einem Schiffswrack aus der Römerzeit im Jahr 1901 durch griechische Schwammtaucher in der Nähe der kleinen Mittelmeerinsel Antikythera sowohl Faszination als auch heftige Kontroversen ausgelöst.

Der Astronomische Rechner ist ein Bronzegerät, das aus einer komplexen Kombination von 30 überlebenden Bronzezahnrädern besteht, mit denen astronomische Ereignisse wie Sonnenfinsternisse, Mondphasen, Planetenpositionen und sogar Daten zu Olympischen Spielen vorhergesagt werden können.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?npa=1&client=ca-pub-1231766102294870&output=html&h=280&adk=3822170630&adf=1019406881&pi=t.aa~a.1538236123~i.17~rp.4&w=810&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1615844590&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=8814137676&psa=1&ad_type=text_image&format=810×280&url=https%3A%2F%2Fareazone51ufos.blogspot.com%2F2021%2F03%2Fdes-experts-recreent-un-cosmos.html&flash=0&host=ca-host-pub-1556223355139109&fwr=0&pra=3&rh=200&rw=810&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&adsid=ChEI8Iu8ggYQ8oehmYHS-fWlARI5AC78eZAWYpC1VGndxcd2mBw82f9XqSY2EAIek7qqNBfJwszmGfwFlKFjHAQmcWtfxRYKXfz9PNnX&uach=WyJXaW5kb3dzIiwiMTAuMCIsIng4NiIsIiIsIjg5LjAuNDM4OS44MiIsW11d&tt_state=W3siaXNzdWVyT3JpZ2luIjoiaHR0cHM6Ly9hZHNlcnZpY2UuZ29vZ2xlLmNvbSIsInN0YXRlIjo2fSx7Imlzc3Vlck9yaWdpbiI6Imh0dHBzOi8vYXR0ZXN0YXRpb24uYW5kcm9pZC5jb20iLCJzdGF0ZSI6N31d&dt=1615860803893&bpp=2&bdt=1933&idt=2&shv=r20210310&cbv=r20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&prev_fmts=128×600%2C128x600%2C0x0%2C810x280&nras=3&correlator=5395070362883&frm=20&pv=1&ga_vid=718379266.1615860802&ga_sid=1615860802&ga_hid=1671495116&ga_fc=0&u_tz=60&u_his=2&u_java=0&u_h=768&u_w=1366&u_ah=728&u_aw=1366&u_cd=24&u_nplug=3&u_nmime=4&adx=51&ady=2154&biw=1349&bih=657&scr_x=0&scr_y=200&eid=21068083%2C21068946%2C21067496%2C31060048&oid=3&pvsid=3785700502915077&pem=241&ref=https%3A%2F%2Fareazone51ufos.blogspot.com%2F%3Ffbclid%3DIwAR1Xg5ynTnsvVK1btpIasqXgeq70z8_Y31Vwe4VV7hdfe2bzk61lWhl26Fk&rx=0&eae=0&fc=384&brdim=0%2C0%2C0%2C0%2C1366%2C0%2C1366%2C728%2C1366%2C657&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=8320&bc=31&jar=2021-03-15-11&ifi=6&uci=a!6&btvi=3&fsb=1&xpc=vNn9bqxxNE&p=https%3A//areazone51ufos.blogspot.com&dtd=36

Während im letzten Jahrhundert große Fortschritte beim Verständnis der Funktionsweise erzielt wurden, konnten Forscher 2005 mithilfe von 3D-Röntgenstrahlen und Oberflächenbildgebung zeigen, wie der Mechanismus Finsternisse und berechnete Bewegungsvariablen des Mondes vorhersagte.

Bis jetzt hat sich ein umfassendes Verständnis des Getriebesystems an der Vorderseite des Geräts jedoch den Bemühungen der Forscher entzogen. Nur etwa ein Drittel des Mechanismus hat überlebt und ist in 82 Fragmente aufgeteilt, was eine bedeutende Herausforderung für das UCL-Team darstellt.

Das größte überlebende Fragment, bekannt als Fragment A, weist Merkmale von Lagern, Säulen und einem Block auf. Ein anderes, bekannt als Fragment D, weist eine ungeklärte Scheibe, ein Zahnrad mit 63 Zähnen und eine Platte auf.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?npa=1&client=ca-pub-1231766102294870&output=html&h=280&adk=3822170630&adf=3102297665&pi=t.aa~a.1538236123~i.25~rp.4&w=810&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1615844590&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=8814137676&psa=1&ad_type=text_image&format=810×280&url=https%3A%2F%2Fareazone51ufos.blogspot.com%2F2021%2F03%2Fdes-experts-recreent-un-cosmos.html&flash=0&host=ca-host-pub-1556223355139109&fwr=0&pra=3&rh=200&rw=810&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&adsid=ChEI8Iu8ggYQ8oehmYHS-fWlARI5AC78eZAWYpC1VGndxcd2mBw82f9XqSY2EAIek7qqNBfJwszmGfwFlKFjHAQmcWtfxRYKXfz9PNnX&uach=WyJXaW5kb3dzIiwiMTAuMCIsIng4NiIsIiIsIjg5LjAuNDM4OS44MiIsW11d&tt_state=W3siaXNzdWVyT3JpZ2luIjoiaHR0cHM6Ly9hZHNlcnZpY2UuZ29vZ2xlLmNvbSIsInN0YXRlIjo2fSx7Imlzc3Vlck9yaWdpbiI6Imh0dHBzOi8vYXR0ZXN0YXRpb24uYW5kcm9pZC5jb20iLCJzdGF0ZSI6N31d&dt=1615860803900&bpp=1&bdt=1940&idt=2&shv=r20210310&cbv=r20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&prev_fmts=128×600%2C128x600%2C0x0%2C810x280%2C810x280&nras=4&correlator=5395070362883&frm=20&pv=1&ga_vid=718379266.1615860802&ga_sid=1615860802&ga_hid=1671495116&ga_fc=0&u_tz=60&u_his=2&u_java=0&u_h=768&u_w=1366&u_ah=728&u_aw=1366&u_cd=24&u_nplug=3&u_nmime=4&adx=51&ady=2615&biw=1349&bih=657&scr_x=0&scr_y=200&eid=21068083%2C21068946%2C21067496%2C31060048&oid=3&pvsid=3785700502915077&pem=241&ref=https%3A%2F%2Fareazone51ufos.blogspot.com%2F%3Ffbclid%3DIwAR1Xg5ynTnsvVK1btpIasqXgeq70z8_Y31Vwe4VV7hdfe2bzk61lWhl26Fk&rx=0&eae=0&fc=384&brdim=0%2C0%2C0%2C0%2C1366%2C0%2C1366%2C728%2C1366%2C657&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=8320&bc=31&jar=2021-03-15-11&ifi=7&uci=a!7&btvi=4&fsb=1&xpc=IpfzyLSuZe&p=https%3A//areazone51ufos.blogspot.com&dtd=461

Frühere Forschungen hatten Röntgendaten aus dem Jahr 2005 verwendet, um Tausende von Textzeichen zu enthüllen, die in den Fragmenten versteckt waren und seit fast 2.000 Jahren ungelesen waren. Die Inschriften auf der Rückseite enthalten eine Beschreibung der Darstellung des Kosmos, der Planeten, die sich auf Ringen bewegen und durch Markierungsperlen gekennzeichnet sind. Es ist diese Ausstellung, an deren Rekonstruktion das Team gearbeitet hat.

Zwei kritische Zahlen in den Röntgenaufnahmen der Titelseite, 462 Jahre und 442 Jahre, repräsentieren genau die Zyklen von Venus bzw. Saturn. Wenn sie von der Erde aus beobachtet werden, kehren die Zyklen der Planeten manchmal ihre Bewegungen gegen die Sterne um. Experten müssen diese variablen Zyklen über lange Zeiträume verfolgen, um ihre Positionen vorherzusagen.

„Die klassische Astronomie des ersten Jahrtausends v. Chr. Entstand in Babylon, aber nichts in dieser Astronomie deutete darauf hin, wie die alten Griechen den sehr genauen Zyklus von 462 Jahren für Venus und 442 Jahren für Saturn fanden“, erklärte der Doktorand und das Forschungsteam der UCL Antikythera , Mitglied Aris Dacanalis.

Mit einer vom Philosophen Parmenides beschriebenen altgriechischen mathematischen Methode erklärte das UCL-Team nicht nur, wie die Zyklen von Venus und Saturn abgeleitet wurden, sondern gelang es auch, die Zyklen aller anderen Planeten wiederherzustellen, für die es an Beweisen mangelte.

Der Doktorand und Teammitglied David Higgon erklärte: „Nach erheblichen Kämpfen konnten wir die Beweise für die Fragmente A und D einem Mechanismus für die Venus zuordnen, der genau seine Beziehung zur Planetenperiode von 462 Jahren mit dem 63-Zahnrad-Spiel modelliert eine entscheidende Rolle. „

Professor Freeth fügte hinzu: „Das Team schuf dann innovative Mechanismen für alle Planeten, die die neuen fortgeschrittenen astronomischen Zyklen berechnen und die Anzahl der Zahnräder im gesamten System minimieren, so dass sie in sie passen. Begrenzte verfügbare Räume.“

„Dies ist ein wichtiger theoretischer Durchbruch bei der Integration des Kosmos in den Mechanismus“, fügte Co-Autor Dr. Adam Wojcik (UCL Mechanical Engineering) hinzu. „Jetzt müssen wir seine Machbarkeit beweisen, indem wir es mit alten Techniken herstellen. Eine besondere Herausforderung wird das verschachtelte Röhrensystem sein, das die astronomischen Ergebnisse trägt.“

Quelle :https://areazone51ufos.blogspot.com/2021/03/des-experts-recreent-un-cosmos.html


Like it? Share with your friends!

4660
12.7k shares, 4660 points

What's Your Reaction?

hate hate
2956
hate
confused confused
985
confused
fail fail
4434
fail
fun fun
3941
fun
geeky geeky
3448
geeky
love love
1970
love
lol lol
2463
lol
omg omg
985
omg
win win
4434
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format