4660
12.7k shares, 4660 points

Wissenschaftler in Sibirien arbeiten an einem Projekt zur Entwicklung von Russlands erstem DNA-Drucker , wobei ein Prototyp für 2024 erwartet wird.

Die staatliche Forschungsuniversität Tomsk kündigte die bahnbrechende Initiative an. Ziel der russischen Entwickler ist es, einen Drucker zu entwickeln, der kurze DNA-Fragmente oder Oligonukleotide synthetisieren und dann zu längeren Strängen zusammenbauen kann, die beispielsweise für die Gentherapie verwendet werden.

Dies ist eine Abkehr von der üblicherweise verwendeten Methode zum Drucken längerer DNA-Sequenzen.
Mit der künstlich erzeugten DNA lassen sich neue Ansätze in Medizin und Gentherapie finden. Wissenschaftler sagen auch, dass sie planen, die DNA-Synthese zu verwenden, um neue Agrobiotechnologien zu entwickeln, die dazu beitragen können, Russlands Ernährungssicherheit zu gewährleisten.

In ihrer Ankündigung sagten sie, dass es für ihr Land von entscheidender Bedeutung sei, über eigene Hochleistungs-DNA-Drucksysteme zu verfügen, angesichts der begrenzten Anzahl solcher Systeme auf der Welt und der Tatsache, dass sie nicht auf dem Markt verkauft werden. Sie identifizierten die Vereinigten Staaten und China als gegenwärtige Führer in diesem Bereich.

Dieser Druckertyp könnte in Bereichen wie der Pharmazie, Medizin, der chemischen Industrie und der Landwirtschaft eingesetzt werden. Zu den Forschern der Staatlichen Universität Tomsk gesellen sich Fachleute des Instituts für Chemische Biologie und grundlegende Medizin der Russischen Akademie der Wissenschaften sowie der Tomsker Staatlichen Universität für Kontrollsysteme und Radioelektronik.

Der Berater der Staatlichen Universität Tomsk, Alexey Sazonov, sagte, dass es „von entscheidender Bedeutung für die Russische Föderation ist, über eine eigene Einrichtung für den Hochdurchsatz-DNA-Druck zu verfügen, da dies enorme Möglichkeiten zur Lösung der komplexesten Probleme der Gentechnologie und des technologischen Durchbruchs eröffnet“. der Russischen Föderation.“

DNA-Druck könnte eine Bedrohung für die Menschheit darstellen

Die DNA-Synthese wird bereits weltweit genutzt, um Innovationen in der Biologie voranzutreiben. Wissenschaftler, die bestimmte DNA-Sequenzen benötigen, um beispielsweise neue Bakterien für die Forschung zu erzeugen, können die DNA-Sequenz einfach im Labor bestellen und sich an die Arbeit machen. Und obwohl dies viele wichtige biologische Forschungen voranbringen kann, gibt es viel zu bedenken.

Da die DNA-Synthese erschwinglicher wird, nimmt ihre Verwendung dramatisch zu, und es blieb nicht viel Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass all dies schief geht. So kann eine Privatperson bereits DNA-Sequenzen, die sie synthetisieren möchte, an ein Labor schicken, das sie dann ausdruckt und an sie schickt.

Während viele führende Labore die von Menschen bestellten DNA-Sequenzen mit einer Liste bekannter gefährlicher Sequenzen vergleichen, hält sich nicht jeder an die Regeln, und es gibt wenig, was jemanden davon abhält, einen Abdruck des genetischen Codes für neue Krankheiten zu erhalten, die gefährlich sein könnten – oder sogar alte, die in der Vergangenheit Probleme verursacht haben.

Um diese Art von Verhalten zu stoppen, wäre eine umfassende globale Koordination erforderlich. Obwohl DNA für die Forschung von Nutzen sein kann, indem sie beispielsweise die Entwicklung eines lebensrettenden Medikaments viel schneller ermöglicht, könnte sie genauso gut für die Forschung an etwas verwendet werden, das für die Menschheit tödlich sein könnte. Wege zu finden, die DNA-Synthese billiger und schneller für ihre vorteilhaften Anwendungen zu machen und gleichzeitig sicherzustellen, dass potenzielle Gefahren vermieden werden, ist eine große Herausforderung.

In den meisten Ländern gibt es keine Richtlinien, die dies regeln. Darüber hinaus decken bestehende Richtlinien kurze Sequenzen überhaupt nicht ab, woran die russischen Forscher arbeiten.

Wie bei vielen wissenschaftlichen Fortschritten in den letzten Jahren gibt es auch hier viel Skepsis. Wie kann jemand sicher sein, dass die auf diesen Druckern synthetisierten DNA-Fragmente nicht für schändliche Zwecke verwendet werden?

Quellen für diesen Artikel sind:

SputnikNews.com

Vox.com


Like it? Share with your friends!

4660
12.7k shares, 4660 points

What's Your Reaction?

hate hate
492
hate
confused confused
3448
confused
fail fail
1970
fail
fun fun
1478
fun
geeky geeky
985
geeky
love love
4434
love
lol lol
4926
lol
omg omg
3448
omg
win win
1970
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format