4679
14.6k shares, 4679 points

Die Trump-Administration beendet das Training der „kritischen Rassentheorie“, das in Bundesbehörden angewendet wird. Trump nannte die Praxis „antiamerikanische Propaganda“ und twitterte: „Dies ist eine Krankheit, die nicht weitergehen darf.“

Die kritische Rassentheorie wird von Rechtswissenschaftlern der Harvard University so definiert, dass sie „auf einer Vielzahl kritischer Strategien beruht, um aufzudecken, wie das Gesetz die Rasse konstruiert, um farbige Personen zu benachteiligen“.

Laut einem zweiseitigen Memo des Office of Management und des Budgetdirektors Russ Vought wird das Training zu sogenannten weißen Privilegien, kritischer Rassentheorie und anderen Propagandabemühungen, die darauf hindeuten, dass die USA von Natur aus rassistisch sind, eingestellt.

In dem Memo, das an die Leiter von Bundesbehörden und anderen Ämtern geschickt wurde, heißt es: „Der Präsident ist darauf aufmerksam geworden, dass die Exekutivagenturen bisher Millionen von Steuergeldern ausgegeben haben, um Regierungsangestellte zu„ schulen “, um zu glauben, dass sie spaltend und antiamerikanisch sind Propaganda.“

Einige Mitarbeiter der Exekutive haben in Klassen gelernt, dass fast jeder Weiße zum Rassismus beiträgt und dass der Glaube, dass Amerika das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist, auch irgendwie rassistisch ist. Vought sagte, solche Lehren fördern Ressentiments und Spaltungen unter den Bundesarbeitern.

Vought wies die Agenturen an, Verträge oder Ausgaben zu identifizieren, die mit Schulungen zu Themen wie kritischer Rassentheorie und weißen Privilegien zusammenhängen. Weitere Leitlinien zur Umsetzung der neuen Richtlinie des Präsidenten werden voraussichtlich bald veröffentlicht.

Der Forscher des Discovery Institute, Christopher Rufo, sagte kürzlich, dass die kritische Rassentheorie die Standardideologie der Bundesregierung sei . Er erzählte Tucker Carlson Tonight von einem obligatorischen Rückzug in die Sandia National Laboratories, die für die Entwicklung von Atomwaffen verantwortlich sind. Beim „White Men’s Caucus zur Beseitigung von Rassismus, Sexismus und Homophobie in Organisationen“ diskutierten sie sogenannte Beispiele für „weiße Männerkultur“ wie Golf, Mut und Risikobereitschaft.

Im Juli veröffentlichte das Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur eine Grafik, die Konzepte wie die Kernfamilie und die Entscheidungsfindung mit dem Weiß verbindet. Laut Rufo gibt es in Bundesbehörden wie dem FBI viele Fälle ähnlicher Schulungen.

Trump hat einen Clip von Rufos Tucker Carlson Tonight- Auftritt retweetet, in dem es um kritische Rassentheorie geht.

Diese linke Indoktrination war ein großes Thema der Rede, die Präsident Trump am Unabhängigkeitstag am Mount Rushmore hielt. Bei dieser Gelegenheit sprach er sich gegen Theorien aus, die „unsere Helden diffamieren, unsere Werte auslöschen und unsere Kinder indoktrinieren“.

Trump will die Bundesmittel für Städte kürzen, die nicht gegen Randalierer vorgehen

Letzte Woche forderte Trump die Bundesbehörden auf , mögliche Finanzierungskürzungen für Städte zu prüfen, in denen es zu „gesetzlosen“ Protesten kommt, und sagte, seine Regierung werde nicht zulassen, dass Bundessteuerdollar in Städte fließen, die sich in Gesetzlosigkeit verwandeln .

Er sagte: „Um sicherzustellen, dass Bundesmittel weder übermäßig verschwendet noch in einer Weise ausgegeben werden, die direkt gegen das Versprechen unserer Regierung verstößt, Leben, Freiheit und Eigentum zu schützen, ist es unerlässlich, dass die Bundesregierung die Verwendung von Bundesmitteln durch Gerichtsbarkeiten überprüft, die dies zulassen Anarchie, Gewalt und Zerstörung in Amerikas Städten. “

Generalstaatsanwalt William Barr wurde angewiesen, auf der Website des Justizministeriums eine Liste der „anarchistischen Gerichtsbarkeiten“ zu veröffentlichen, aus der hervorgeht, wo die Behörden keine Maßnahmen zur Bekämpfung kriminellen Verhaltens ergreifen.

Die Vorstellung, dass alle Weißen sich des Rassismus schuldig machen könnten, ob sie es wollen oder nicht, nur weil sie zufällig weiß sind, ist lächerlich, und diese Idee aufrechtzuerhalten ist unglaublich gefährlich. Die kritische Rassentheorie ist eine linke Doktrin, die unter radikalen Organisationen wie Antifa und Black Lives Matter so viel Ärger und Hass hervorruft, und viel zu viele amerikanische Städte zahlen derzeit den Preis.

Quellen für diesen Artikel sind:

Breitbart.com

FoxNews.com

USAToday.com

TheHill.com


Like it? Share with your friends!

4679
14.6k shares, 4679 points

What's Your Reaction?

hate hate
4434
hate
confused confused
2463
confused
fail fail
985
fail
fun fun
492
fun
geeky geeky
4926
geeky
love love
3448
love
lol lol
3941
lol
omg omg
2463
omg
win win
985
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format