4653
12k shares, 4653 points

Das Department of Homeland Security (DHS) hat einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem darauf hingewiesen wird, dass in den USA zwischen jetzt und den Wahlen am 3. November ein Angriff mit elektromagnetischen Impulsen (EMP) stattfinden könnte.

Unter dem Titel „DHS Combats Potential Electromagnetic Pulse (EMP) Attack“ erklärt das erschreckende Memo, dass es „sich entwickelnde Bedrohungen für das amerikanische Heimatland“ gibt, wenn wir uns den umstrittensten und hitzigsten Präsidentschaftswahlen in der amerikanischen Geschichte nähern .

Laut DHS ist ein EMP-Angriff von dringender Bedeutung, „der das Stromnetz stören und möglicherweise die Elektronik beschädigen könnte“. Mit den Informationen, die ihm von der Agentur für Cybersicherheit und Infrastruktursicherheit (CISA) zur Verfügung gestellt wurden, hat das DHS angegeben, dass es „Schlüsselmaßnahmen ergreifen muss, um bekannte EMP-bezogene Schwachstellen für kritische Infrastrukturen zu beheben“, um eine potenziell weit verbreitete Katastrophe zu vermeiden.

Sollte es zu einem EMP-Angriff kommen, könnte der Fallout die Technologie, die in wichtige nationale Infrastruktursysteme eingebettet ist, „stören, verschlechtern und beschädigen“. Ein Beispiel könnten weit verbreitete Stromausfälle sein, die darauf zurückzuführen sind, dass „intelligente“ Gitter von einer EMP-Waffe gebraten werden.

„EMP-Angriffe sind Teil der aufkommenden Bedrohung unserer Nation und erfordern eine Reaktion“, sagt Ken Cuccinelli, der leitende Beamte, der die Aufgaben des stellvertretenden Sekretärs wahrnimmt, ebenso wie sein Titel.

„Deshalb nimmt das DHS diese Eventualitäten sehr ernst, arbeitet fleißig daran, unsere Risiken zu mindern, und stattet unsere staatlichen und lokalen Partner mit den Ressourcen aus, die sie benötigen, um dasselbe zu tun“, fügt er hinzu. „Wir haben bedeutende Fortschritte gemacht und freuen uns darauf, weiterzuarbeiten.“

Trump unterzeichnete EO im Jahr 2019 und delegierte die Befugnis zur Vorbereitung der EMP an das Weiße Haus

Die Bundesregierung spricht seit einigen Jahren über einen möglichen EMP-Angriff, von dem einige behaupten würden, er sei eine Art „Vorhersageprogramm“, um die Menschen davor zu warnen, was letztendlich Realität werden könnte.

Präsident Donald Trump unterzeichnete bereits im März 2019 eine Exekutivverordnung, in der die Befugnis zur Ausarbeitung eines EMP-Bereitschaftsplans an das Weiße Haus delegiert wurde. (VERBINDUNG: Diese sieben Dinge sollten Sie im Rahmen Ihres eigenen EMP-Bereitschaftsplans berücksichtigen.)

Natürlich eskaliert die Situation angeblich auch aufgrund der Plandemie des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) , die Peter Vincent Pry, ehemaliger Stabschef der EMP-Kommission des Kongresses, in einem Kommentar behauptet hat:

„[E] hat gefährliche Schwächen bei der Planung und Vorbereitung der USA für den Schutz und die Wiederherstellung des Zivilschutzes aufgedeckt, und diese Schwächen wurden sicherlich von unseren potenziellen Feinden bemerkt: China, Russland, Nordkorea, Iran und internationalen Terroristen.“

„China plant seit einem Vierteljahrhundert, die USA mit einem EMP- und Cyber-Angriff auf Pearl Harbor zu besiegen“, fügte er hinzu.

Weder das DHS noch das CISA haben geklärt, woher diese „sich entwickelnden EMP-Bedrohungen“ stammen, sei es durch Sonnenstürme oder tatsächliche EMP-Waffen. Wir wissen nur, dass das DHS derzeit EMP-Pilotversuche durchführt, um die Anfälligkeit verschiedener Infrastrukturkomponenten für einen Angriff zu messen.

Das DHS hat sich mit zahlreichen Bundesabteilungen und -behörden sowie staatlichen, lokalen, Stammes- und Gebietskörperschaften zusammengetan, um „eine widerstandsfähigere kritische Infrastruktur vor Ort zu testen“.

„Ein solches Pilotprojekt ist die San Antonio Electromagnetic Defense Initiative, die zeigen soll, wie eine ganze Region gegenüber einem EMP widerstandsfähig werden kann“, erklärte die Agentur weiter.

„Bei diesen Piloten handelt es sich um Multisektor- und Multifunktionsanstrengungen, mit denen sichergestellt werden soll, dass die Schlüsselfunktionen in einer Post-EMP-Umgebung weiterhin funktionieren. Durch die Beibehaltung dieser Schlüsselfunktionen können wir eine vollständige Wiederherstellung beschleunigen. In Zusammenarbeit mit Interagenten des Bundes wird das DHS eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung des Betriebs von Kommunikationssystemen spielen und durch die Sicherstellung, dass wichtige Systeme, die gegen EMP geschützt sind, auch vor anderen Bedrohungen wie Cyberangriffen geschützt sind. “

Mit anderen Worten, DHS ist darauf, also machen Sie jetzt einfach weiter. Fühlst du dich schon beruhigt ?

Quellen für diesen Artikel sind:

ZeroHedge.com

NaturalNews.com


Like it? Share with your friends!

4653
12k shares, 4653 points

What's Your Reaction?

hate hate
985
hate
confused confused
3941
confused
fail fail
2463
fail
fun fun
1970
fun
geeky geeky
1478
geeky
love love
4926
love
lol lol
492
lol
omg omg
3941
omg
win win
2463
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format