4668
13.4k shares, 4668 points

UFOs summende Kriegsschiffe und die Meldung von US-Piloten könnten außerirdischen Ursprungs sein, sagte Amerikas oberster Spionagechef in einem atemberaubenden Eingeständnis.

Avril Haines, der Direktor des Nationalen Geheimdienstes (DNI), der alle 16 US-Spionagebehörden einschließlich des FBI und der CIA beaufsichtigt, sprach bei der   Veranstaltung Our Future in Space in der Washington National Cathedral.

Haines wurde über UFOs befragt, die in den USA zu einer ernsthaften nationalen Sicherheitsdebatte geworden sind, nachdem sie jahrelang in den Mülleimer der Verschwörungstheorien geraten waren.

Der atemberaubende Bericht der UAP Task Force, der im Sommer vom Pentagon veröffentlicht wurde, gab zu, dass es unerklärliche Begegnungen zwischen dem US-Militär und mysteriösen Objekten gab – wie  dem berüchtigten TicTac .

Und während der Bericht, der 144 Sichtungen analysierte, eine mögliche Verbindung mit Außerirdischen nicht explizit aussprach – er entschied sie auch nicht anders, da das Mysterium weitergeht.

Haines schien bei der Veranstaltung, bei der sie mit NASA-Chef Bill Nelson, dem führenden Experten Professor Avi Loeb und dem zweitreichsten Mann der Welt, Jeff Bezos, sprach, die Tür für eine mögliche außerirdische Verbindung noch weiter aufzubrechen.

Und sie gab zu, dass es an den seltsamen Begegnungen noch Dinge gibt, die die Geheimdienste einfach nicht verstehen – was die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen unterstreicht.

„Die Hauptprobleme, über die sich der Kongress und andere Sorgen gemacht haben, sind Bedenken hinsichtlich der Flugsicherheit und Fragen der Spionageabwehr“, sagte das DNI dem Forum.

„Immer stellt sich auch die Frage ‚Gibt es noch etwas, das wir einfach nicht verstehen, das außerirdisch kommen könnte?“ Sie sagte.

Haines schien zu zögern, wenn er die Welt „außerirdisch“ erwähnte.

Aber sie ist jetzt die ranghöchste Person in der Geheimdienstgemeinschaft, die auf eine außerirdische Verbindung hinweist.

Das DNI räumte ein, dass bessere Meldestrukturen geschaffen werden müssen, damit UFOs – in der Geheimdienstgemeinschaft heute häufiger als UAPs (Unidentified Aerial Phenomena) bezeichnet – ordnungsgemäß untersucht werden können.

Es wird angenommen, dass US-Beamte dabei sind, ein ständiges Büro einzurichten, um diese Phänomene zu untersuchen.

Avril Haines, der Direktor des Nationalen Geheimdienstes (DNI), der alle 16 US-Spionagebehörden einschließlich des FBI und der CIA beaufsichtigt, sprach bei der Veranstaltung Our Future in Space in der Washington National Cathedral.
Haines, der alle 16 US-Spionagebehörden einschließlich des FBI und der CIA beaufsichtigt, spricht bei der Veranstaltung Our Future in Space in der Washington National Cathedral.

Die atemberaubenden und unerklärlichen Begegnungen gingen über verschwommene Fotos hinaus zu hochdetaillierten Vorfällen mit US-Kriegsschiffen und Kampfflugzeugen, die mit mehreren militärischen Instrumenten aufgezeichnet wurden.

Haines sagte: „Wir waren uns ziemlich sicher, dass wir nicht jeden einzelnen dieser [UAP-Berichte] in den verschiedenen Kategorien, die wir identifizierten, charakterisieren würden, weil wir ehrlich gesagt nicht alles darüber verstehen konnten.

„Ein großer Teil davon basiert auf der Tatsache, dass wir diese Informationen nicht einheitlich melden – wir müssen viele Daten integrieren, die wir erhalten.“

Sie fuhr fort: „Wir müssen besser darin werden, Informationen zu sammeln, die für uns von verschiedenen Sensoren, die uns zur Verfügung stehen, nützlich sind.

„Und wir müssen unsere Analysen in diesen Bereichen vertiefen, und das überrascht Sie nicht, wie wir unsere Geheimdienstarbeit angehen.“

Sie sagte auch eine enorme Beschleunigung der Beziehung der Menschheit zum Weltraum für das nächste Jahrzehnt voraus.

Und das DNI scherzte, sie würde „gefeuert“, wenn sie dem Forum erzählte, was die „coolste Sache“ ist, die die Geheimdienste im Weltraum tun.

Dieses mit freundlicher Genehmigung des US-Verteidigungsministeriums am 28. April 2020 aufgenommene Videobild zeigt einen Teil eines nicht klassifizierten Videos, das von Navy-Piloten aufgenommen wurde und seit Jahren im Umlauf ist und Interaktionen mit "unidentifizierten Luftphänomenen" zeigt.
Dieses mit freundlicher Genehmigung des US-Verteidigungsministeriums vom 28. April 2020 aufgenommene Videobild zeigt einen Teil eines nicht klassifizierten Videos, das von Navy-Piloten aufgenommen wurde und seit Jahren im Umlauf ist und Interaktionen mit „unidentifizierten Luftphänomenen“ zeigt.

An anderer Stelle bei der zweistündigen Veranstaltung warnte das DNI vor „kolonialen“ Konflikten im Weltraum zwischen den USA, Russland und China.

Sie sagte, die USA seien „verpflichtet, den Zugang zu und die Erforschung des Weltraums für eine Vielzahl von Nationen zu schützen“.

Sie fügte hinzu: „Wir erkennen an, wie wichtig dies für unseren gemeinsamen menschlichen Wohlstand ist.“

Unterdessen haben Blue Origin und Amazon-Chef Bezos seine Vision für die Zukunft der Menschheit im Weltraum dargelegt.

Kritik an seinen eigenen Heldentaten im Orbit,  die als „Joyrides“ verspottet wurden,  nachdem er Star Trek-Star William Shatner ins All geschickt hatte, schüttelte er ab.

Bezos entwarf eine Vision, in der der Mensch zu einer wahren Weltraum-Spezies wird – Warnung, wenn wir nicht zu den Sternen fliegen, dann wird die Erde ihrer Ressourcen völlig „abgeschöpft“.

Er spekulierte über riesige Solarfarmen im Weltraum, die die Energieprobleme der Menschheit und von Menschenhand geschaffene Weltraumkolonien lösen könnten.

Letzte Grenze

Avril Haines, Direktor des Nationalen Geheimdienstes, sagte, die Begegnungen könnten außerirdisch sein
Haines sagte, die bizarren Begegnungen könnten außerirdisch sein.

In Bezug auf die Alien-Frage äußerte Bezos jedoch Zweifel, dass die Erde von „extrasolaren Intelligenzen“ besucht wurde.

US-Gesetzgeber gaben den Pentagon-UFO-Bericht in Auftrag, nachdem eine atemberaubende Reihe von durchgesickerten Videos gezeigt wurden, die militärische Begegnungen mit Objekten wie dem berüchtigten „Tic Tac“ zeigten .

Es markierte eine unglaubliche Wende, nachdem die Regierung UFOs nach Abschluss des Projekts Blue Book in den 1960er Jahren entlassen hatte.

Der Bericht räumt ein, dass es sich bei den Begegnungen um bisher  unbekannte Flugzeuge aus China, Russland oder sogar um eine „nichtstaatliche“ Terrorgruppe handeln könnte .

Aber es schloss einen außerirdischen oder vielleicht sogar extradimensionalen Ursprung der Begegnungen nicht entscheidend aus.

Die Debatte, die jahrzehntelang als Randthema und schädliches Thema galt, wird heute von hochrangigen Persönlichkeiten, darunter dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama, offen gesprochen.

Es kommt, als der Pentagon-Whistleblower Lue Elizondo – der die frühere UFO-Ermittlungseinheit der USA leitete – andeutete, dass  Piloten  bei Begegnungen mit dem Phänomen möglicherweise Zeitverzerrungen und Strahlenverbrennungen erlitten haben könnten .

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf The Sun und wurde hier mit Genehmigung reproduziert.


Like it? Share with your friends!

4668
13.4k shares, 4668 points

What's Your Reaction?

hate hate
4926
hate
confused confused
2956
confused
fail fail
1478
fail
fun fun
985
fun
geeky geeky
492
geeky
love love
3941
love
lol lol
4434
lol
omg omg
2956
omg
win win
1478
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format