4684
15k shares, 4684 points

CNN wird in Russland nicht mehr senden, „während wir die Situation und unsere nächsten Schritte weiter bewerten“, so Moderator Brian Stelter.

Update (1451ET): Interfax berichtet, dass ein russischer Wachhund sagt, dass Twitter jetzt in Russland gesperrt ist, was zum Einfrieren der westlichen sozialen Medien hinzukommt, das jetzt Facebook und den Zugriff auf App Stores umfasst.

* * *

Update (1437ET): Wladimir Putin hat am Freitag mehrere Gesetze unterzeichnet – darunter eines, das laut Interfax das Vermögen von Ausländern beschlagnahmen würde, wenn sie Russen schaden oder anderweitig russische Rechte verletzen .

Die Drohung kommt parallel zu einem anderen am Freitag unterzeichneten Gesetz, das alles, was der Kreml als „Desinformation“ über das Militär erachtet, bei einem Vorgehen gegen „gefälschte Informationen“ kriminalisieren wird. Daraufhin hat die BBC alle Reporter aus Moskau abgezogen.

Unterdessen hat Moskau ausländischen Unternehmen drei Optionen für einen Weg nach vorne angeboten: in Russland bleiben, ganz aussteigen oder ihre Beteiligungen an lokale Manager übergeben.

Der erste stellvertretende Ministerpräsident Andrei Belousov erläuterte die Position der Regierung etwas mehr als eine Woche, nachdem Russland in die Ukraine einmarschiert war, und einen Tag, nachdem die französische Bank Societe Generale (SOGN.PA) einen Schauder durch die Unternehmenswelt schickte, als sie sagte, dass die russischen Behörden ihr Vermögen beschlagnahmen könnten in dem Land.

Belousov skizzierte drei Alternativen für ausländische Firmen.

„Das Unternehmen arbeitet weiterhin vollständig in Russland“, sagte er in einer Erklärung. „Ausländische Aktionäre übertragen ihren Anteil zur Verwaltung durch russische Partner und können später an den Markt zurückkehren“, fügte er hinzu, und: „Das Unternehmen stellt den Betrieb in Russland endgültig ein, schließt die Produktion und entlässt Mitarbeiter.“ – Reuters

Schauen Sie für weitere Updates vorbei…

* * *

Update (1418ET): Nach der Beschlagnahme von Europas größtem Kernkraftwerk in Zaporizhzhia gab die Ukraine bekannt, dass sie sich darauf vorbereitet, einen möglichen Angriff russischer Truppen in der Nähe der Schwarzmeerstadt Odessa abzuwehren – kurz nachdem die Ukrainer ihr eigenes Flaggschiff versenkt hatten, um dies zu vermeiden in feindliche Hände fallen.

Nach Angaben des Generalstabs der ukrainischen Armee „umkreisen“ russische Truppen die Hauptstadt Kiew.

Unterdessen hat die russische Regulierungsbehörde für Kommunikation Facebook laut Bloomberg unter Berufung auf Interfax blockiert.

Facebook wurde als Vergeltung für das Einfrieren von Konten von RT, Sputnik und RIA Novosti und anderen Medien verboten, sagte die Kommunikationsregulierungsbehörde Roskomnadzor in einer Erklärung.

Zwei liberale Sender, Ekho Moskvy und TV Rain, gingen am Donnerstag auf Druck der Staatsanwaltschaft aus, während die Websites der BBC, der Deutschen Welle und der unabhängigen Nachrichtengruppe Meduza am Freitag nicht zugänglich waren. – Bloomberg

Schauen Sie für weitere Updates vorbei…

* * *

Die Donnerstagnacht war eine ziemliche Übung im Informationskrieg, nachdem die russischen Streitkräfte die Kontrolle über das Kernkraftwerk Saporischschja in der Ukraine übernommen hatten.

Als ein Scharmützel ausbrach, behauptete die Ukraine, Russland habe „von allen Seiten geschossen“ und warnte davor, dass, wenn es explodiert, „es zehnmal größer sein wird als Tschernobyl“, während sie gleichzeitig behauptete, die Anlage sei „beschossen“ worden und habe Strahlungswerte stiegen.

Dies wurde schnell von der Internationalen Atomenergiebehörde entlarvt, die berichtete, dass sich die Strahlungswerte am Standort nicht geändert hätten.

Tatsächlich hat Russland einen Verwaltungskomplex angegriffen, nicht die Reaktoren.

Einige haben angedeutet, dass die Ukraine versuche, den Westen zu größerer Hilfe zu ködern, während Associated Press die ukrainischen Berichte atemlos wiederholte.

Russland behauptet, dass sie Samthandschuhe benutzt haben, dass die Anlage normal funktioniert und dass keine Gefahr besteht, dass radioaktives Material entweicht. Dieser Bericht scheint von einem „höchsten US-Atombeamten“ bestätigt zu werden, der Reuters sagte , dass die USA keine Beweise dafür gesehen haben, dass Russland die Reaktoren selbst angegriffen hat .

Laut dem russischen UN-Gesandten sind Berichte über den Angriff „Lügen“, und es bestehe keine Gefahr, dass radioaktives Material freigesetzt werde.

Jetzt sagt die US-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield, dass der russische Präsident Wladimir Putin „diesen Wahnsinn stoppen“ muss.

„Durch die Gnade Gottes hat die Welt letzte Nacht nur knapp eine nukleare Katastrophe abgewendet “, sagte sie und fügte hinzu: „Kühlere Köpfe müssen sich durchsetzen. Die russischen Streitkräfte sind jetzt 20 Meilen von der zweitgrößten Atomanlage der Ukraine entfernt und nähern sich diesem. Diese unmittelbare Gefahr besteht also fort (..) Die internationale Gemeinschaft muss sich einig sein.“


Like it? Share with your friends!

4684
15k shares, 4684 points

What's Your Reaction?

hate hate
1970
hate
confused confused
4926
confused
fail fail
3448
fail
fun fun
2956
fun
geeky geeky
2463
geeky
love love
985
love
lol lol
1478
lol
omg omg
4926
omg
win win
3448
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format