4679
14.6k shares, 4679 points

Der Widerstand in der Europäischen Union gegen die Gesichtserkennungsüberwachung wird nicht durch ein vorgeschlagenes KI-Gesetz besänftigt, das als menschenzentriert und risikobasiert propagiert wird.

Im EU-Mitgliedsstaat Finnland hat gestern ein Ombudsmann der Regierung, der sich auf den Datenschutz konzentriert, das National Bureau of Investigation (National Bureau of Investigation) wegen der illegalen Nutzung des globalen biometrischen Gesichtsabgleichs-Abonnementdienstes von Clearview AI gerügt.

Die Situation unterstreicht die derzeitige Unklarheit der Vorschriften für Gesichtserkennungssysteme in Europa und darüber hinaus.

Beamte des Präsidiums sagten, dass Mitarbeiter laut dem finnischen Nachrichtenverlag Yle bei einem Treffen im Jahr 2019 von der Polizeibehörde Europol von Clearview erfahren hätten. Sie sagten, Beamte ihrer Untersuchungseinheit zur Ausbeutung von Kindern hätten den Dienst einen Monat lang genutzt.

Unabhängig davon diskutierte die Europäische Kommission im Februar 2020 Möglichkeiten, die Vereinigten Staaten und China bei der Entwicklung von KI zu erreichen oder zu überholen. Damals wie heute suchte die Europäische Kommission nach Möglichkeiten, KI-Werkzeuge zu klassifizieren, einschließlich einer Kategorie mit geringem Risiko, die durch eine freiwillige Kennzeichnung abgedeckt werden könnte.

Diese Woche plädierte ein Gremium aus EU-Insidern aus Politik, Regierung und Interessenvertretung für eine drastische Schließung von Ausnahmen im Gesetz über künstliche Intelligenz. (Der Widerstand weitet sich aus. Sechsundfünfzig Datenschutzgruppen forderten im April Verbote.)

Eine Analyse des Gesetzentwurfs durch das globale Beratungsunternehmen Deloitte Touche Tohmatsu stellt fest, dass Ausnahmen für das Militär sowie Behörden von Drittstaaten und internationale Organisationen geschaffen wurden, die Teil von Strafverfolgungs- und Justizabkommen mit Mitgliedstaaten sind.

Die von der Fraktion Grüne/EFA versammelten Redner waren sich einig, dass ein europaweites Gesetzespaket erforderlich ist. Sie muss sich nur stärker an den Rechten und Erwartungen der Menschen im öffentlichen Raum orientieren.

Das Verbot der biometrischen Massenüberwachung von Menschen in öffentlich zugänglichen Bereichen, Teil des vorgeschlagenen Gesetzes, sei gut, sagte Brando Benifei, ein italienisches Mitglied des Europäischen Parlaments. Aber ein generelles Verbot der Gesichtserkennung in öffentlich zugänglichen Bereichen ist wegen des hohen Risikos von fehlerhaften Systemoperationen, Hacking und offenem Missbrauch durch Regierungen und Unternehmen erforderlich.

Zwei EU-Aufsichtsbehörden, der Europäische Datenschutzbeauftragte und der Europäische Datenschutzausschuss, kamen im Juni zu demselben Schluss .

Die Gruppen haben auch ein Verbot der automatisierten biometrischen Erkennung – live oder anderweitig – von Gesichtern, Fingerabdrücken, DNA, Gang und Stimme sowie Verhaltensweisen wie Tastenanschlägen gefordert.

Wojciech Wiewiórowski, der Datenschutzbeauftragte, sagte, er trenne sich von denen, die ein Verbot der KI selbst wollen, die seiner Meinung nach ein vielversprechendes Instrument für die Gesellschaft sei.


Like it? Share with your friends!

4679
14.6k shares, 4679 points

What's Your Reaction?

hate hate
492
hate
confused confused
3448
confused
fail fail
1970
fail
fun fun
1478
fun
geeky geeky
985
geeky
love love
4434
love
lol lol
4926
lol
omg omg
3448
omg
win win
1970
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format