4688
15.5k shares, 4688 points

Trotz der Beilegung eines Rechtsstreits mit Terroropfern im Jahr 2015 überwies die in Amman ansässige Bank weiterhin Geld an Unternehmen mit Verdacht auf Verbindungen zu terroristischen Gruppen, wie Dokumente belegen

Ein massives Durchsickern von Berichten über Finanzinformationen zeigt, dass die Arab Bank Zahlungen an Organisationen und Einrichtungen erleichtert hat, die im Verdacht stehen, mit Terrorismus in Verbindung zu stehen, selbst nachdem die in Jordanien ansässige Bank zugestimmt hatte, den Terroropfern massive Entschädigungsbeträge zu zahlen.

Die Informationen erscheinen in einem vertraulichen Finanzbericht, der von einer britischen Bank namens Standard Chartered Bank (SCB) erstellt wurde, die als Korrespondenzbank für die Arab Bank fungierte. Die SCB vermutete, dass die Arab Bank bis 2016, dem Jahr, in dem der Bericht eingereicht wurde, weiterhin Geld an „Unternehmen mit Verdacht auf Verbindungen zu terroristischen Gruppen“ überwies.

Die Arab Bank, die von Amman aus operiert, ist eine der größten Banken der arabischen Welt.

Im Jahr 2004 wurde die Arab Bank in den USA von amerikanischen Opfern von Terroranschlägen in Israel verklagt . Die Kläger machten geltend, die Bank habe Überweisungen an verschiedene mit der Hamas verbundene Unternehmen durchgeführt und sei somit an der Terrorismusfinanzierung beteiligt gewesen.

Der Prozess selbst wurde ein Jahrzehnt später, im Jahr 2014, eröffnet. Nach sechs Wochen entschied sich die Jury zugunsten der Kläger.

Das Hauptquartier der Arab Bank in Amman, Jordanien, im Jahr 2010 (Jean Pierre X / Wikipedia)

Die Bank legte Berufung gegen das Urteil ein, nahm jedoch gleichzeitig Vergleichsverhandlungen auf. Die Einzelheiten der Einigung, die letztendlich erzielt wurde, bleiben vertraulich, aber laut israelischen Medienberichten erklärte sich die Bank bereit, die Kläger für etwa 1 Milliarde US-Dollar zu entschädigen.

Im Jahr 2018 gewann die Bank ihre Berufung aufgrund der Behauptung, der Richter habe der Jury vor dem Prozess falsche Anweisungen gegeben. Während das Urteil der Jury für nichtig erklärt wurde, blieb der Vergleich in Kraft.

Das Park Hotel in Netanya in der Nacht vom 27. März 2002 nach einem Selbstmordanschlag tötete 30 Menschen. 
(Flash90)

Ende 2019 wurde eine weitere Klage von mehr als 1.000 Terroropfern und ihren Familien gegen die Bank eingereicht. Diese Klage wurde von israelischen Bürgern beim Bezirksgericht Jerusalem eingereicht. In der Beschwerde wird eine lange Liste von Terroranschlägen erwähnt, darunter der Selbstmordanschlag auf das Passahfest im März 2002 im Park Hotel in Netanya (bei dem 30 Zivilisten bei dem schlimmsten derartigen Angriff der Zweiten Intifada getötet wurden), der Diskothekenangriff des Dolphinarium im Juni 2001 in Tel Aviv (bei dem 21 Israelis, die meisten davon Teenager, getötet wurden) und der Selbstmordanschlag vom August 2001 im Restaurant Sbarro in Jerusalem (bei dem 15 Zivilisten getötet wurden).

Ein massives Leck klassifizierter Finanzberichte, die von Banken auf der ganzen Welt beim Financial Crimes Enforcement Network des US-Finanzministeriums (FinCen) eingereicht wurden, hat ergeben, dass die britische Bank während der Jahre der Klage weiterhin mit der jordanischen Bank zusammengearbeitet hat und danach, und dass einige der Banküberweisungen, die durch die britische Bank gingen, ihren Verdacht erweckten.

Die Finanzberichte, die dem US-Kongress im Rahmen der Untersuchung der russischen Einmischung bei den Wahlen 2016 vorgelegt wurden, wurden an die Buzzfeed- Nachrichtenseite weitergeleitet, die sie wiederum mit dem International Consortium of Investigative Journalists und über 400 mit ihnen teilte Journalisten aus 108 Medien auf der ganzen Welt.

(Die israelischen Partner von ICIJ sind Uri Blau, der Autor dieses Artikels, und Shomrim, das Zentrum für Medien und Demokratie, das ihn der Times of Israel zur Verfügung gestellt hat.)

Hauptsitz der Standard Chartered Bank in London (Cobaltblue25 / Wikipedia)

Die Arab Bank war 25 Jahre lang Kunde der Standard Chartered Bank. Die britische Bank diente als Korrespondenzbank für die Arab Bank und führte im Auftrag der Arab Bank Überweisungen durch.

Aus Berichten, die SCB an FinCen übermittelt hat, geht hervor, dass die Arab Bank zwischen 2013 und 2014, Jahre nach Einreichung der US-Klage, über 2000 Bankgeschäfte im Wert von insgesamt rund 24 Millionen US-Dollar getätigt hat, was den Verdacht von SCB auf Organisationen und mit ihnen verbundene Organisationen aufkommen ließ Terrorismus.

Anfang 2016 legte die SCB einen weiteren Bericht vor, in dem 910 neue Überweisungen in Höhe von insgesamt mehr als 11 Millionen US-Dollar beschrieben wurden, die die Bank als verdächtig empfanden.

Die letzte Gruppe von Überweisungen wurde bis zum 1. Februar 2016 durchgeführt – mit anderen Worten, über einen Zeitraum von etwa anderthalb Jahren, nachdem der US-Prozess gegen die Arab Bank begonnen und beendet hatte.

Viele dieser Überweisungen wurden als für „Spenden“, „Wohltätigkeit“, „Unterstützung“ oder „Geschenke“ vorgesehen eingestuft. SCB berichtete über seine Bedenken, dass es sich bei diesen Überweisungen tatsächlich um illegale getarnte Zahlungen handelte und dass viele der Überweisungen von Personen durchgeführt wurden, deren Identität nicht überprüft werden konnte.

Die SCB sagte in ihrem Bericht, dass diese Entdeckungen dazu geführt hätten, dass sie nicht mehr mit der Arab Bank zusammenarbeite.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Übermittlung von Berichten an die US-Regierung nicht ausreicht, um festzustellen, dass illegale Aktivitäten stattgefunden haben, und dass es möglich ist, dass die Überweisungen legal waren und dass ihr Hinrichtungsmuster den Verdacht der US-Regierung aufkommen ließ berichtende Bank.

In einer Erklärung sagte die Arab Bank gegenüber ICIJ, dass sie „den Terrorismus verabscheut und terroristische Aktivitäten nicht unterstützt oder fördert“. Die Bank sagte, dass die Vorwürfe dagegen fast 20 Jahre zurückreichen, als die Gesetze, Werkzeuge und Technologien zur Bekämpfung der Geldwäsche anders waren als heute.

„In jedem Land, in dem sie tätig ist, hat die Arab Bank einen guten Ruf bei den staatlichen Regulierungsbehörden und hält die Gesetze zur Terrorismusbekämpfung und Geldwäsche ein“, sagte die Bank. Die US-amerikanischen Regulierungsgrenzen für 2005 gegenüber der Bank wurden 2018 offiziell aufgehoben.

Standard Chartered teilte der BBC, einem Partner von ICIJ, mit, dass sie kurz nach dem Urteil der Jury im Zusammenhang mit der Arab Bank eine „Kontoauflösung eingeleitet“ habe. „Dieser Prozess kann in einigen Fällen einige Zeit dauern“, sagte die Bank, „aber in allen Fällen erfüllt die Bank ihre regulatorischen Verpflichtungen weiterhin“, während sie Konten verlässt.

Die Arab Bank stellte fest, dass sie „eine langjährige Beziehung zu Standard Chartered unterhält“, die „bis heute andauert“.

Standard Chartered verarbeitet keine US-Dollar-Transaktionen mehr für die Arab Bank, bietet jedoch weiterhin andere Bankdienstleistungen für das jordanische Finanzinstitut an, sagte die Arab Bank gegenüber ICIJ.

Tausende verdächtige Aktivitätsberichte sind durchgesickert

Die Dokumente erreichten Reporter als Teil eines beispiellosen Lecks von Finanzinformationen, die dem US-Finanzministerium vorgelegt wurden. Das Leck enthält auch Berichte über israelische Geschäftsleute, Unternehmen und Banken.

Diese als verdächtige Aktivitätsberichte bezeichneten Finanzinformationen dokumentieren verdächtige wirtschaftliche Aktivitäten, die mit Geldwäsche und / oder Terrorismusfinanzierung verbunden sein können.Logo des Financial Crimes Enforcement Network

Finanzinstitute auf der ganzen Welt müssen solche Berichte beim Financial Crimes Enforcement Network des US-Finanzministeriums einreichen. Aus diesem Grund wurde dieses Leck als FinCen-Dateien bezeichnet.

FinCen ist dafür verantwortlich, Informationen über verdächtige finanzielle Aktivitäten zu sammeln, die sich als Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung herausstellen könnten. Das israelische Gegenstück von FinCen ist die israelische Behörde für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung im Justizministerium.

Die durchgesickerten Berichte gehörten zu Tausenden von Dokumenten, die dem US-Kongress im Rahmen der Untersuchung des Verdachts auf russische Einmischung bei den Präsidentschaftswahlen 2016 vorgelegt wurden.

Sie wurden an die in den USA ansässige Website Buzzfeed weitergeleitet, die sie mit dem ICIJ und über den ICIJ mit mehr als 400 Journalisten aus 108 Medien auf der ganzen Welt teilte, darunter NBC in den USA, BBC in Großbritannien und Le Monde in Großbritannien Frankreich, L’Espresso in Italien, WDR und NDR in Deutschland und viele andere.

Buzzfeed gab die Quelle der Dokumente nicht bekannt, aber im Januar dieses Jahres bekannte sich eine ehemalige FinCen-Mitarbeiterin, Natalie Mayflower Edwards, schuldig, „sich verschworen zu haben, verdächtige Aktivitätsberichte rechtswidrig offenzulegen“.

In der Beschwerde gegen Edwards, eine in den Vierzigern lebende Virginia, wurde erwähnt, dass aufgrund ihres Lecks zwölf Nachrichtenartikel veröffentlicht wurden. Sie wird voraussichtlich im Oktober verurteilt.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Shomrim , dem Zentrum für Medien und Demokratie, verfasst

Quelle :https://www.timesofisrael.com/leaked-docs-arab-bank-was-involved-in-potential-terrorist-financing-until-2016/?fbclid=IwAR2_Ep2lAGy4GvxRvGVfqd1bCAaJXhZyZeJlC2_oGtvpnl8lsqoMhxTjEQc#gs.gbds6z


Like it? Share with your friends!

4688
15.5k shares, 4688 points

What's Your Reaction?

hate hate
3941
hate
confused confused
1970
confused
fail fail
492
fail
fun fun
4926
fun
geeky geeky
4434
geeky
love love
2956
love
lol lol
3448
lol
omg omg
1970
omg
win win
492
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format