4628
9.5k shares, 4628 points

Wissenschaftler sagen, dass es zwei mögliche Zukünfte des Universums gibt. Das erste ist, dass das Universum in der Umkehrung des Urknalls irgendwann in sich zusammenbrechen wird. Dieser Prozess wird als „Big Crunch“ bezeichnet. Eine andere Möglichkeit ist, dass unser Universum in einem „Big Freeze“ endet, der auch als Hitzetod bekannt ist.

Die meisten Astronomen und andere Wissenschaftler glauben, dass unser Universum eines Tages in einem „großen Frost“ enden wird. Bedeutet das, dass alles zu Ende ist?

Im Gegensatz zu vielen Physikern glaubt Dr. Michi Kaku, dass wir dieses Schicksal möglicherweise vermeiden können, indem wir in ein Paralleluniversum schlüpfen, „auf die gleiche Weise, wie Alice in den Spiegel getreten ist, um das Wunderland zu betreten“.

Wir haben zuvor berichtet, dass Astronomen die ersten Beweise für parallele Universen gefunden haben . Vielleicht ist die Idee, dass wir aus unserem eigenen Universum entkommen und in eine andere Realität eintreten können, doch nicht so weit hergeholt.

Eine Möglichkeit, die Expansion des Universums zu untersuchen, besteht darin, die Doppler-Verschiebung zu untersuchen, erklärt Dr. Kaku in seinem Video.

Er sagt: „Wenn wir in den Himmel schauen, betrachten wir das von fernen Galaxien emittierte Sternenlicht und stellen fest, dass das Licht leicht rötlich ist. Roter als es sein soll. Das bedeutet, dass sich diese Objekte, die gigantischen Galaxien, von uns entfernen und sich daher das Universum ausdehnt.

Nun, wir könnten das Videoband rückwärts laufen lassen, und indem wir das Videoband rückwärts laufen lassen, könnten wir dann berechnen, wann all diese Galaxien von einem einzigen Punkt kamen. Und so berechnen wir das Alter des Universums, indem wir einfach die Rückspultaste drücken, wenn wir die Expansion des Universums berechnen.

Wenn wir das Videoband rückwärts laufen lassen, sehen wir, dass das Universum ungefähr 13,7 Milliarden Jahre alt ist, plus oder minus 1%.

Wir kennen jetzt das Zeitalter des Universums. 13,7 Milliarden Jahre durch Rückwärtslaufen des Videobandes.

Aber was passiert, wenn wir schnell vorwärts gehen? Was passiert, wenn wir in Milliarden von Jahren vorankommen? Nun, hier wird es düsterer.

Bei der Analyse der Expansion des Universums in der Vergangenheit dachten wir jedoch, dass sich das Universum verlangsamt.

Früher dachten wir, das Universum altert und verlangsamt sich daher. kein Dampf mehr. Falsch. Wir glauben jetzt, dass das Universum schneller wird.

Es beschleunigt sich tatsächlich im außer Kontrolle geratenen Modus, was bedeutet, dass wir, anstatt in einer großen Krise zu sterben, wahrscheinlich in einem großen Frost sterben werden. Wir sind nicht positiv. Wir wissen nicht, ob dies Milliarden von Jahren so weitergehen wird. Wenn ja, befindet sich das Universum in einem außer Kontrolle geratenen Modus.

Es bedeutet, dass eines Tages, vielleicht wenn wir in den Nachthimmel schauen; Vielleicht sehen wir fast nichts, weil die fernen Galaxien so weit entfernt sind, dass das Licht nicht einmal unsere Teleskope erreichen kann. Kein angenehmer Gedanke. Aber unser Universum könnte irgendwann eher in einem großen Frost als in einer großen Krise sterben. “

Natürlich wird es lange dauern, bis das Universum in einem großen Frost endet, aber niemand weiß wirklich, wann es passieren kann.

„Niemand weiß, wann dieses große Einfrieren stattfinden wird oder ob es jemals stattfinden wird. Es wurden jedoch Schätzungen vorgenommen, vielleicht Hunderte von Milliarden von Jahren, vielleicht Billionen von Jahren. Eines Tages wird es so kalt, dass Sie in den Nachthimmel schauen und es wird fast vollständig schwarz sein.

Alle Sterne werden ihren gesamten Kernbrennstoff erschöpft haben, das Universum wird aus Neutronensternen, toten Schwarzen Löchern bestehen, die Temperatur wird nahe dem absoluten Nullpunkt erreichen, und an diesem Punkt kann selbst das Bewusstsein, selbst das Denken selbst, nicht existieren, und manche Menschen denken dass vielleicht die Gesetze der Physik ein Todesurteil für alles intelligente Leben sind; dass wir alle sterben werden, wenn das Universum zugefroren ist “, sagt Dr. Kaku.

Das sind die schlechten Nachrichten, aber es gibt auch einige gute Nachrichten. Unter der Annahme, dass die Menschheit noch existiert und ein viel höheres technologisches Niveau erreicht, ist es möglich zu überleben, indem man in ein anderes Paralleluniversum flüchtet.

Dr. Kaku sagt: „Es gibt eine Lücke in den Gesetzen der Physik. In Billionen von Jahren wird das intelligente Leben vielleicht in der Lage sein, das zu meistern, was als „Planck-Energie“ bezeichnet wird. Die Planck-Energie ist die ultimative Energie. Es ist die Energie des Urknalls. Es ist die Energie, bei der die Schwerkraft selbst zusammenzubrechen beginnt.

Sie wissen, dass Sie, wenn Sie eine Mikrowelle haben und diese aufheizen, gewöhnliches Wasser nehmen und zum Kochen bringen können; Eis kann schmelzen, Wasser kann kochen. Aber was passiert, wenn Sie den Mikrowellenherd noch mehr aufdrehen?

Schließlich beginnt der Dampf in Sauerstoff und Wasserstoff aufzubrechen. Wenn Sie es weiter ankurbeln, bilden sich plötzlich Ionen; Atome selbst beginnen auseinander zu reißen. Und wenn Sie den Mikrowellenherd noch mehr aufdrehen, beginnt sogar der Kern auseinander zu brechen und Sie erhalten ein Plasma aus Protonen und Neutronen. Du drehst es noch etwas auf und bekommst ein Gluonplasma. Und wenn Sie es noch mehr auf diese unglaubliche Energie drehen.

Zehn bis 19 Milliarden Elektronenvolt sind wir uns nicht sicher, aber vielleicht beginnt sogar der Weltraum selbst zu kochen. Auch die Raumzeit wird instabil. Bei dieser Planck-Energie beginnen sich Blasen zu bilden. Und vielleicht sind diese Blasen Tore. Tore zu einem Paralleluniversum.

Da sind wir uns natürlich nicht sicher. Diese reine Spekulation, aber es gibt Theorien, die besagen, dass es Universen direkt neben unserem Universum geben könnte. Tatsächlich wird uns der Large Hadron Collider den ersten experimentellen Beweis für die Existenz paralleler Universen liefern.

Stellen Sie sich uns also als Ameisen vor, die auf einem Blatt Papier leben, aber vielleicht gibt es auch andere parallele Blätter, auf denen andere Ameisen leben. Und vielleicht sind wir diesen anderen Universen sehr nahe, aber wir können sie nicht erreichen. Die Energie, die notwendig ist, um ein Paralleluniversum zu erreichen, wäre die Planck-Energie, 10 bis 19 Milliarden Elektronenvolt.

Ich würde annehmen, dass Billionen von Jahren in einem intelligenten Leben, das vor dem endgültigen Untergang des Universums steht, beschließen könnten, das Universum zu verlassen. Um unser Universum zu verlassen und ein Paralleluniversum zu betreten, so wie Alice das Spiegelglas betreten hat, um das Wunderland zu betreten. “

Quelle: messagetoeagle.com


Like it? Share with your friends!

4628
9.5k shares, 4628 points

What's Your Reaction?

hate hate
1970
hate
confused confused
4926
confused
fail fail
3448
fail
fun fun
2956
fun
geeky geeky
2463
geeky
love love
985
love
lol lol
1478
lol
omg omg
4926
omg
win win
3448
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format