4627
9.4k shares, 4627 points

Codex Gigas, auch bekannt als die Bibel des Teufels, ist das größte und möglicherweise seltsamste Manuskript, das wir kennen. Es ist 1 Meter lang und benötigt nur zwei Personen, um es anzuheben. Mehr als 160 Tierhäute waren erforderlich, um es zu machen.

Der Legende nach wurde der Codex Gigas auf der Grundlage eines Pakts mit dem „Teufel“ geschaffen und deshalb wurde er die Bibel des Teufels genannt. Es soll im Laufe einer einzigen Nacht von einem zum Tode verurteilten Mönch geschrieben worden sein.

Die Beschäftigung des Mönchs mit dämonischen Künsten brachte ihm den Satz ein, lebendig eingemauert zu werden. In der Nacht vor der Hinrichtung schloss der Mönch selbst einen Pakt mit dem Teufel. Als Gegenleistung für seine Seele erklärte sich der Teufel bereit, dem Mönch zu helfen, sein Magnum-Opus fertigzustellen.

Der Kodex ist von zahlreichen Geschichten umgeben, die sich alle auf die Idee konzentrierten, dass sie jedem, der sie besaß, Katastrophen und Elend brachten. Es wird jedoch vermutet, dass diese Legenden religiös propagiert wurden.

Im 13. Jahrhundert in lateinischer Sprache verfasst, sind die Ursprünge des riesigen Kodex noch unbekannt. Es enthält neben fünf weiteren Texten eine vollständige lateinische Übersetzung der Bibel.

Darunter befindet sich eine Version von Flavius ​​Josephus ‚Antiken der Juden, medizinische Werke von Hippokrates und Isidor von Sevillas Encyclopedia Etymologiae.

Der Kodex enthält auch eine Sammlung kleinerer Texte und Anmerkungen, und diese Texte haben sich als sehr interessant erwiesen.

Sie enthalten Hinweise zur Praxis des Exorzismus sowie magische Formeln und Beschwörungsformeln. Das Manuskript enthält auch ein Bild der Himmlischen Stadt und der Perlentore direkt neben einer detaillierten ganzseitigen Illustration des Teufels.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass aus dieser Illustration die Legenden rund um das Manuskript entstanden sind.

Experten zufolge würde eine einzelne Person 5 Jahre ununterbrochene Arbeit benötigen, um das Manuskript fertigzustellen, ohne die Abbildungen.

In realistischer Hinsicht entspricht dies rund 30 Jahren engagierter Arbeit. Das Schreiben selbst scheint laut Graphologen von einer einzigen Person gemacht worden zu sein.

Es hat auch seine Konsistenz während der gesamten Arbeit bewahrt und dies hat wahrscheinlich zu den Legenden rund um den Kodex und seiner angeblichen eintägigen Schaffung beigetragen.

Die Bibel des Teufels ist derzeit in der Nationalbibliothek von Stockholm ausgestellt und kann von allen Interessierten eingesehen werden.

Quelle


Like it? Share with your friends!

4627
9.4k shares, 4627 points

What's Your Reaction?

hate hate
3941
hate
confused confused
1970
confused
fail fail
492
fail
fun fun
4926
fun
geeky geeky
4434
geeky
love love
2956
love
lol lol
3448
lol
omg omg
1970
omg
win win
492
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format