4642
10.8k shares, 4642 points

Die 80er Jahre waren eine wichtige Zeit für die chilenische Ufologie; die mögliche Existenz von Friendship Island und seinen außerirdischen Bewohnern, die Kontakt zu Menschen pflegten.

Friendship Island: Mysteriöse Bewohner einer unbekannten Insel in Chile
Ort, an dem Friendship Island sein sollte.

Die Inselfreundschaft bleibt der Wissenschaft ein Rätsel. Dank ihr wurden Erdbeben, Naturkatastrophen und sogar der Fall des Herausforderers vorhergesagt.

Die Spekulationen dauern 30 Jahre nach diesem Ereignis an, und es gibt immer noch keine Erklärung für ihr seltsames, noch rätselhafteres Erscheinungsbild der Funkkommunikation, die sie gemacht haben.

Das Geheimnis von Friendship Island

Als die Nachricht vom „Frienship Case“ bekannt wurde, tauchten Gerüchte und Theorien auf. Einige Forscher gaben bekannt, dass es sich um ein Gedankenexperiment handelte .

Andere Theoretiker schlugen die Anwesenheit der Nazis in dem Fall vor. Die Theorie, die am meisten unterstützt wurde, ist jedoch die von außerirdischen Wesen, die die Südspitze Chiles als Basis für terrestrische Operationen nutzten.

Die Quelle des Falls ist die seltsame Funkverbindung, die in den 1980er Jahren zwischen engen Menschen mit den Bewohnern einer unbekannten Insel im Süden des Landes stattfand .

Die Hauptverbreiter des Falles sind die Familien Ortiz , die jahrelang Kontakt zu diesen Wesen hatten.

Octavio Ortiz sprach als erster über den Fall. Ein einfacher Händler, der einen Radius von 11 Metern hatte, um zu kommunizieren, erklärte Folgendes:

«Wir haben Kontakte zu diesen Herren geknüpft, die aufgrund ihrer Sprechweise zunächst dachten, sie seien religiös oder mormonisch. Wir haben viele Songs gespielt und es ist uns nie in den Sinn gekommen, sie mit außerirdischen Wesen zu verbinden. Und bis heute bin ich mir nicht sicher, ob sie Wesen von einem anderen Planeten sind.

Diese Wesen behaupteten, eine Insel zu bewohnen , die den Ortiz völlig unbekannt war.

„Ihr einziger Kontakt war eine Yacht, auf der sie Maschinen transportierten und für die Menschen, die sie besuchten. Sie haben uns sogar mehrmals eingeladen, aber ich hatte Angst. Ich wusste nicht, was wir dort finden würden.

De la Fuentes Kontakt

Friendship Island: Mysteriöse Bewohner einer unbekannten Insel in Chile
Blond, blauäugig, extrem groß und mit einem Frieden, der von seiner Gegenwart ausstrahlte.

1993 versicherte der Bauingenieur der Universität Concepción, Ernesto de la Fuente, dass er Kontakt zu den Bewohnern einer mysteriösen Insel hatte. Später entdeckte er, dass sie Mitglieder einer unbekannten Gemeinde waren, die als „Frienship“ bekannt war.

Während dieser Zeit hatte De la Fuente einen 11-Meter-Radiosender erworben, um aus der Isolation herauszukommen, in der er sich befand.

Er kontaktierte mehrere Leute im Land, bis er mit den Bewohnern der Insel kommunizierte . Sie behaupteten, einer religiösen Gemeinde anzugehören , die eine Insel im Guaitecas-Archipel erworben hatte.

Die Gespräche zwischen De la Fuente und diesen Wesen wurden alltäglich und dauerten Stunden. Nach und nach nahmen mehr Menschen an den Gesprächen teil, auch aus anderen Ländern.

Der Mann konnte die Bewohner der Insel treffen; Er beschrieb sie als eine Person zwischen 35 und 55 Jahren mit blonden Haaren und hellen Augen und gebräunter Haut. Seine Höhe war enorm und konnte 2 Meter oder mehr messen .

Was De la Fuente jedoch am meisten auffiel, war der Frieden, der von seiner bloßen Anwesenheit ausstrahlte .

Wer waren diese Wesen?

Der Ingenieur arbeitete eine Zeit lang für Friendship Island. Seine Aufgabe war es , die eingeladenen Leute zu empfangen . Er brachte sie in kleine Häfen, wo die “ Mytilus II „, ein kleines lizenziertes Schiff, sie suchte.

Während seiner Zeit an diesem Ort schlief er in einem kleinen Raum, in dem es nur ein Bett und ein Computerterminal gab.

«Es gab einen beheizten Pool, drei große Gewächshäuser, Lounges mit Satellitenfernsehen und andere Annehmlichkeiten, die ich mir nie vorgestellt hätte. Sie haben viele Leute in den Korridoren getroffen, alle lächelten und niemand sprach laut. Ich kann mich nicht erinnern, eine Klinik oder ein Krankenhaus gesehen zu haben.

Was diese Tatsache zum Ruhm katapultierte, waren die Vorhersagen , die die Bewohner von Friendship Island über verschiedene Ereignisse machten. Erdbeben, Naturkatastrophen und sogar der Absturz des NASA-Shuttles Challenger , bei dem alle sieben Besatzungsmitglieder ums Leben kamen.

Seit seiner Entdeckung haben verschiedene Menschen, Forscher und auf unterschiedliche Weise versucht, die Insel ohne Erfolg zu lokalisieren.

Bis heute wird die Richtigkeit von Friendship Island weiterhin in Frage gestellt. Sogar die chilenische Marine hat Verfolgungsarbeiten durchgeführt, um sie ohne Ergebnis zu finden. Ist es wirklich möglich, dass Außerirdische das südliche Land als Operationsbasis genutzt haben? Was war Ihre Absicht, als Sie Leute einluden?

Quelle :https://www.ufo-spain.com/2021/03/05/misteriosos-habitantes-isla-friendship-extraterrestres-en-chile/


Like it? Share with your friends!

4642
10.8k shares, 4642 points

What's Your Reaction?

hate hate
1970
hate
confused confused
4926
confused
fail fail
3448
fail
fun fun
2956
fun
geeky geeky
2463
geeky
love love
985
love
lol lol
1478
lol
omg omg
4926
omg
win win
3448
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format