4683
14.9k shares, 4683 points

Ist unsere Welt eine ausgefeilte, kosmische Illusion? Ein angesehener Wissenschaftler, der im Jet Propulsion Laboratory der NASA arbeitet, hält dies für möglich.

Diese Frage ist vielen von uns in den Sinn gekommen und das Konzept ist viel älter als wir denken. Der französische Philosoph René Descartes war der erste, der die Idee einer Entität verbalisierte, die uns absichtlich ausgefeilte Pfeifenträume fütterte.

Dreieinhalb Jahrhunderte später können wir das Gefühl immer noch nicht loswerden, dass die Welt, die wir mit unseren Sinnen wahrnehmen, nur ein Hologramm sein könnte.

Rich Terrile

Rich Terrile, der Direktor des NASA-Zentrums für evolutionäre Berechnungen und automatisiertes Design, glaubt nicht nur, dass dies möglich ist. Er geht davon aus, dass Menschen in naher Zukunft in der Lage sein werden, ähnlich umfangreiche Simulationen zu erstellen.

Laut Rich hätte ein Programmierer aus der fernen Zukunft unser Universum mit Rechenleistung entwerfen können, die unserer weit überlegen ist. Seine Gründe sind uns ein Rätsel. Vielleicht wollte er sehen, wie es lange vor seiner Zeit geschehen sein könnte. Vielleicht tat er es eher aus Langeweile als aus Neugier.

Wenn dies der Fall ist, dann – Wow! Unser gesamtes Universum wäre nichts weiter als eine Simulation, unsere Realität eine Zwischenfacette. Aber gibt es Beweise für dieses wilde Szenario? Eigentlich gibt es.

Erstaunlicherweise verhält sich das Universum so, als wäre es Teil einer Simulation. Es weist nur bestimmte Merkmale auf, wenn es beobachtet wird, ähnlich wie die Grand Theft Auto-Spiel-Engine nur den Bereich generiert, in dem sich der Spieler gerade befindet.

Die Quantenmechanik mag für uns Nichtwissenschaftler ein Geisteskranker sein, aber eine ihrer Hauptregeln kann mit fast peinlicher Leichtigkeit erklärt werden: Subatomare Teilchen haben keinen bestimmten Zustand, wenn sie nicht beobachtet werden.

Das heißt, die Dinge werden real und bleiben so, solange wir sie im Auge behalten. Dieses Rätsel hat Wissenschaftler lange Zeit verwirrt und eine mögliche Erklärung für dieses Verhalten ist, dass wir in einer Simulation leben.

Um Rechenleistung zu sparen, zeigt uns diese Simulation nur, „was wir sehen müssen, wenn wir es sehen müssen“.

Dies würde auch erklären, warum unser Universum aus endlichen Einheiten und Pixeln besteht, wenn Sie so wollen:

„Das Universum ist auch pixelig – in Bezug auf Zeit, Raum, Volumen und Energie“, sagte Terrile gegenüber Vice . „Es gibt eine grundlegende Einheit, die man nicht in etwas Kleineres zerlegen kann, was bedeutet, dass das Universum aus einer endlichen Anzahl dieser Einheiten besteht.

Dies bedeutet auch, dass es eine endliche Anzahl von Dingen gibt, die das Universum sein kann; Es ist nicht unendlich, also berechenbar. Und wenn es sich nur endlich verhält, wenn es beobachtet wird, lautet die Frage: „Wird es berechnet?“ „

Für unsere Augen wäre eine Simulation des Universums nicht von der Realität zu unterscheiden.

Die Supercomputer der NASA sind bereits schneller als ein menschliches Gehirn. Das Mooresche Gesetz schreibt vor, dass Computer in einem Jahrzehnt in weniger als einem Monat ein ganzes menschliches Leben mit all seinen Drehungen und Wendungen simulieren können. In dreißig Jahren wird eine Spielekonsole dies in weniger als einer Stunde schaffen.

Jetzt, da wir uns schnell auf den Weg machen, eigene holographische Welten zu erschaffen, greift die Idee, dass wir in einer leben könnten, plötzlich besser. Woher wissen wir überhaupt, dass wir nicht die Produkte einer Simulation sind, die im Jahr 2050 stattfindet? Wir tun es nicht, aber wir hoffen, dass wir es nicht sind.

Die Implikationen dieser Theorie sind enorm. Wenn wir bald in der Lage sein werden, unsere eigenen Simulationen mit bewussten und intelligenten Wesen zu erstellen, was macht uns das aus?

„Dies bedeutet, dass wir beide Gott und Diener Gottes sind und dass wir alles gemacht haben. Was ich inspirierend finde, ist, dass, selbst wenn wir uns in einer Simulation befinden oder viele Größenordnungen in den Simulationsebenen, irgendwo entlang der Linie etwas dem ursprünglichen Schlamm entgangen ist, um uns zu werden und zu Simulationen zu führen, die uns gemacht haben. Und das ist cool “, sagt Rich Terrile.

Quelle


Like it? Share with your friends!

4683
14.9k shares, 4683 points

What's Your Reaction?

hate hate
985
hate
confused confused
3941
confused
fail fail
2463
fail
fun fun
1970
fun
geeky geeky
1478
geeky
love love
4926
love
lol lol
492
lol
omg omg
3941
omg
win win
2463
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format