4672
13.9k shares, 4672 points

Ein Phänomen namens „Space Bermuda Triangle“ faszinierte die Forscher. Offiziell als South Atlantic Magnetic Anomaly (AMAS) bekannt, handelt es sich um eine Art Verschiebung der magnetischen Abschirmung der Erde, die in den südlichen und südöstlichen Regionen Brasiliens auftritt. Satelliten und Raumfahrzeuge, die diese Region durchqueren, können sogar beschädigt werden.

Die ESA (European Space Agency) hat bereits vor dem allmählichen Wachstum der südatlantischen magnetischen Anomalie zwischen 1970 und 2020 gewarnt. Laut einer im letzten Jahr veröffentlichten Studie hat das Erdmagnetfeld in den letzten 200 Jahren 9 % seiner Stärke verloren, die größten Auswirkungen auf die Anomalieregion. Auch die NASA hat das Phänomen untersucht.

Bermudas Weltraumdreieck macht Probleme

„Warum interessieren sich Raumfahrtagenturen für die Anomalie? Denn da diese Region ein schwächeres Feld hat, dringen die Sonnenwindteilchen leichter in diese Region ein, der Fluss geladener Teilchen durch dieses Gebiet ist viel intensiver.“, erklärt er Marcel Nogueira, PhD in Physik und Forscher am National Observatory.

„Das bedeutet, dass die Satelliten, wenn sie diese Region durchqueren, manchmal schlafen gehen müssen und bestimmte Komponenten vorübergehend abschalten, um den Verlust des Satelliten oder jeglicher Ausrüstung zu vermeiden, die durchbrennen könnte. Da die Strahlung, insbesondere die Elektronen, In dieser Region ist es sehr stark. Es liegt daher im Interesse der Raumfahrtbehörden, die Entwicklung dieser Anomalie, insbesondere in diesem zentralen Band, ständig zu beobachten“, fügt Marcel hinzu.

Nicht nur die Satelliten haben Probleme. Computer und Instrumente an Bord des Skylab-Satelliten, der Internationalen Raumstation (ISS), der Space Shuttles und der Raumsonde Dragon von SpaceX hatten während ihrer Passage durch AMAS Ausfälle oder andere Probleme. „Ich mag den Spitznamen nicht („Weltraum-Bermuda-Dreieck“), aber in dieser Region macht die geringere Intensität des Erdmagnetfelds die Satelliten anfälliger für energiereiche Teilchen, so dass es zu Schäden an Raumfahrzeugen kommen kann… sie durchqueren die Region “, sagte John Tarduno, Professor für Geophysik an der University of Rochester.

Quelle :


Like it? Share with your friends!

4672
13.9k shares, 4672 points

What's Your Reaction?

hate hate
1970
hate
confused confused
4926
confused
fail fail
3448
fail
fun fun
2956
fun
geeky geeky
2463
geeky
love love
985
love
lol lol
1478
lol
omg omg
4926
omg
win win
3448
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format