4624

Sie haben diese Geschichte wahrscheinlich schon einmal gehört … In den alten Tagen des Kohlebergbaus haben Bergleute einen Kanarienvogel in der Mine auf den Boden gesenkt, einige Momente gewartet und dann den Käfig angehoben. Wenn der Kanarienvogel tot war, wussten die Bergleute, dass giftige Gase die Mine gefüllt hatten und dass sie für Menschen nicht sicher war.

Aber haben Sie die moderne Version gehört? Es ist bekannt, dass Kanarienvögel und andere Vögel, die zu Hause als Haustiere gehalten werden, an den giftigen Gasen gestorben sind, die durch erhitztes Teflon und anderes Antihaft-Kochgeschirr freigesetzt werden. Damit. Könnten wir wie die Bergleute zu dem Schluss kommen, dass solche verschmutzte Luft für Menschen nicht sicher ist? Und was ist mit den Chemikalien in Teflon – können sie in Lebensmittel gelangen?

Bekanntlich ist Teflon ideal, um verbrannte Lebensmittel von Töpfen und Pfannen fernzuhalten und gleichzeitig Zeit und Energie zu sparen, die beim Schrubben oder Trocknen verschwendet werden. Ist dieser Komfort wirklich praktisch oder ist er ein zusätzliches Gesundheitsrisiko bei Ihnen zu Hause?

Was ist Teflon?

Eine Antihaft-Pfanne ist mehr als ein Metallbehälter, der mit einem synthetischen Polymer namens Polytetrafluorethylen (PTFE), besser bekannt als Teflon, beschichtet wurde. Die umstrittenste Chemikalie, die bei der Herstellung von Teflon verwendet wird, ist Perfluoroctansäure oder PFOA alias C-8, die in Laborstudien mit Krebs und Geburtsfehlern in Verbindung gebracht wurde und vermutlich der Schuldige für Geburtsfehler ist gefunden bei Kindern von Mitarbeitern von DuPont (Teflonhersteller), die der Substanz ausgesetzt waren.

Teflonhersteller behaupten, dass das im Herstellungsprozess verwendete PFOA nicht im fertigen Produkt vorhanden ist und dass es bei niedrigen Temperaturen sicher ist. Studien zeigen jedoch, dass Teflon bei Temperaturen, die von einem Haushaltsofen leicht erreicht werden können, eine große Menge giftiger Gase freisetzt, darunter PFOA und Phosgen (COF2) – ein chemisches Analogon des im Zweiten Weltkrieg verwendeten Nervengases!

Es gibt normalerweise ein „Ja“ zu den Behauptungen, dass Antihaft-Kochgeschirr sicher ist: „Teflon ist sicher, wenn es nicht beschädigt ist, wenn es nicht auf eine zu hohe Temperatur erhitzt wird und wenn sich das Utensil nicht trocken oder trocken erwärmt. leer.“

giftiges Teflon

Kann meine Pfanne mich töten?

Wer wusste von seinen Gefahren? Sie wussten es.

Es stellte sich heraus, dass jemand bereits über Kanarienvögel und die Tausenden anderer kleiner toter Tiere Bescheid wusste. Sie wussten es, hielten es aber ruhig.

Um fair zu sein, haben Wissenschaftler von DuPont seit etwa 50 Jahren Studien veröffentlicht, die die Temperaturen dokumentieren, bei denen Antihaft-Kochgeschirrbeschichtungen zu reißen beginnen und Giftstoffe in die Luft abgeben. Bei ihren Arbeitern wurden mehrere Fälle von Teflongrippe beobachtet. Zwei der acht Frauen, die an der ersten Teflon-Produktionslinie arbeiteten, brachten schwer deformierte Kinder zur Welt.

DuPont und private Laboratorien führten ab den 1950er Jahren eine Reihe von Studien durch, um die toxischen Bestandteile von erhitztem Teflon zu identifizieren. Viele Vögel und Ratten wurden getötet, um die Kraft von Gasen und Partikeln zu verstehen. Sie haben jedoch keine Warnungen auf Töpfen, Pfannen und Kesseln veröffentlicht, von denen zu erwarten war, dass sie die Öffentlichkeit beeinträchtigen.

Die Teflongrippe?

Es gibt Hinweise darauf, dass DuPont zugibt, dass Menschen auch „krank“ werden können, wenn die Pfanne auf hohe Temperaturen erhitzt wird. Laut einem DuPont-Sprecher: „Sie bekommen etwas Benzin, ja, … und Sie bekommen ein grippeähnliches Symptom, das reversibel ist.“ Symptome sind Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Rückenschmerzen. Obwohl es nicht auf den Behältern selbst ist, befindet sich die „Grippe“ -Warnung auf der DuPont-Website.

5. Sind Dämpfe von überhitzten, nicht klebenden, beschichteten Utensilien für Menschen schädlich?Die Gase, die von überhitzten Polymeren freigesetzt werden, können Symptome verursachen, die als „Polymergasfieber“ bezeichnet werden. Dies sind grippeähnliche Symptome, die beim Menschen relativ schnell verschwinden. In den letzten 40 Jahren wurden aufgrund der Überhitzung von Antihaft-Kochgeschirr nur wenige Fälle von Polymerdampffieber festgestellt. Es ist zu beachten, dass Butter, Fette und Speiseöle bei ca. 204 ° C zu brennen beginnen und Gase produzieren, die Augen, Nase und Rachen reizen und Atemnot verursachen können. Das Aussehen oder die Leistung von Antihaftbeschichtungen von DuPont beginnt sich nicht zu verschlechtern, bis das Kochgeschirr eine Temperatur über 260 ° C erreicht.

6. Sind Dämpfe von überhitztem Antihaft-Kochgeschirr für Geflügel gefährlich?

Da Vögel extrem empfindliche Atmungssysteme haben, müssen ihre Besitzer Vorkehrungen treffen, um sie zu schützen. Küchendämpfe, Gase und andere Gerüche, die sich kaum oder gar nicht auf Menschen auswirken können, können dazu führen, dass Vögel krank werden oder sogar sterben, normalerweise schnell. Dämpfe von Kochgeschirr jeglicher Art, die bei Feuer überhitzt oder vergessen wurden, nicht nur von Antihaft-Kochgeschirr, können die Lunge von Vögeln mit alarmierender Geschwindigkeit schädigen. Aus diesem Grund sollten die Besitzer Maßnahmen ergreifen, um ihre Haustiere zu schützen, z. B. Vögel aus der Küche fernhalten, vergessene Küchenutensilien niemals in Brand setzen und Töpfe und Pfannen nicht überhitzen lassen. und stellen Sie sicher, dass die Küche jederzeit ordnungsgemäß belüftet ist.Von 

www.dupont.com
[Siehe auch: Faules Fleisch wird mit Kohlenmonoxid behandelt, damit es im Supermarkt frisch aussieht. ]

Wie heiß ist sehr heiß?

Die wiederholte Verwendung von Teflon-Kochgeschirr und Kochgeschirr führt zu einer Verschlechterung der Beschichtung. Offizielle Dokumente zeigen, dass ultrafeine Partikel bei 290 Grad Celsius aus der Pfanne austreten. Wenn sie in Ihre Lunge gelangen, können sie sich in das Futter einbetten. Bei 360 ° C gelangen schnell giftige Gase in die Luft.

Als Faustregel gilt, dass Teflon-Kochgeschirr niemals über 260 ° C erhitzt werden darf. Es wurde jedoch gezeigt, dass Gase, die selbst bei 240 ° C freigesetzt werden, Vögel töten.

giftiges Teflon

Die Toxizität von PTFE bei Vögeln ist verheerend und wirkt schnell. Die beste Vorgehensweise zur Gewährleistung der Vogelgesundheit ist die Vorbeugung.
Giftgas ist eine molekulare Nebenproduktanordnung von perfluorierten Verbindungen (PFCs). Studien zeigen, dass der thermische Abbau von Teflon zur langsamen Zersetzung des fluorierten Polymers und zur Bildung einer langen Liste toxischer Dämpfe führt, einschließlich TFE (Tetrafluorethylen), HFP (Hexafluorpropen), OFCB (Octafluorcyclobutan), PFIB (Perfluorisobutan), PFIB. Carbonylfluorid, CF4 (Tetrafluorid), TFA (Trifluoressigsäure), Trifluoressigsäurefluorid, Perfluorbutan, SiF4 (Siliciumtetrafluorid), HF (Flusssäure) und Partikel. Mindestens vier dieser Gase sind extrem giftig – PFIB ist ein chemisches Kampfmittel, das zehnmal giftiger ist als Phosgen (COCl2, ein chemisches Kampfmittel, das im Ersten und Zweiten Weltkrieg verwendet wurde).

Die meisten dieser Gase sind farblos und geruchlos. Sie sind in der Luft, lange bevor Ihr Essen zu rauchen beginnt.

giftiges Teflon

Stellen Sie sich all diese giftigen Produkte vor, die jedes Mal in die Atmosphäre geworfen werden, wenn Sie ein Ei braten oder Pommes frites kochen!

Einer der größten Fehler, den die chemische Industrie jemals gemacht hat!

Jane Houlihan, Vizepräsidentin für Forschung bei der Umweltarbeitsgruppe, bezog sich auf Teflon, das als Fleckenschutz auf Kleidung angewendet wurde, und sagte:

„Im Nachhinein scheint dies einer der größten, wenn nicht sogar der größte Fehler zu sein.“ chemische Industrie, die ich jemals gemacht habe … Diese Chemikalien können direkt über die Haut aufgenommen werden. „

Auf der anderen Seite des Arguments sagte Uma Chowdry, DuPonts Vizepräsident für Forschung und Entwicklung : „Wir sind zuversichtlich, wenn wir sagen, dass die Fakten, die wissenschaftlichen Fakten, zeigen, dass das Material absolut sicher zu verwenden ist.“ Es wird behauptet, dass die Substanz völlig sicher ist, obwohl die Schlüsselchemikalie C-8 in jedem Blut enthalten ist.

„Wir glauben nicht, dass es gesundheitsschädliche Auswirkungen gibt“, sagte er. „Es gibt viele Chemikalien, die im Blut vorhanden sind.“

Dupont hat die Idee, dass Teflon-Chemikalien Krebs oder andere Krankheiten oder Defekte beim Menschen verursachen, nicht akzeptiert. 2005 wurde Dupont jedoch mit einer Geldstrafe belegt16,5 Millionen US-Dollar (die größte jemals von der EPA verhängte Verwaltungsstrafe ) für das Ausblenden von Ergebnissen, die zeigen, dass Perfluoroctansäure das Trinkwasser in der Nähe einer ihrer Fabriken in West Virginia, USA, kontaminierte. In diesem Fall waren Teflonchemikalien vielen Arbeitern ausgesetzt und wurden sogar von der Mutter auf das Kind übertragen.

Das Unternehmen hat sich seitdem verpflichtet, diese Chemikalie bis 2015 aus dem Teflon-Herstellungsprozess zu entfernen und durch alternative biologisch abbaubare Produkte zu ersetzen – bisher gibt es keine Anzeichen dafür. 2015 könnte eine Ewigkeit sein …

Wie funktioniert Teflon?

Teflon wurde 1938 von Roy Plunkett entdeckt, als er versuchte, eine neue Art von Kältemittel zu entwickeln. Eine der Verbindungen, die in einem Vorratsbehälter polymerisiert wurde, und ihre Antihaft-Eigenschaften wurden bald als von jeder anderen Chemikalie verschieden erkannt. Das offizielle Patent wurde 1941 von DuPont erworben.

Strukturell besteht Teflon aus einer Kette von Kohlenstoffatomen, die, wenn sie nicht aneinander haften, an Fluoratomen haften. Die Fluoratome sind so fest in der Kohlenstoffkette eingeschlossen, dass praktisch nichts sie trennen kann. Infolgedessen kann nichts an das Molekül binden – nichts.

giftiges Teflon

PFOA-Molekül.

giftiges Teflon

PFOS-Molekül.
Eines der anfänglichen Probleme der Hersteller von Antihaft-Kochgeschirr war, wie der Teflon an der Pfanne haften bleibt. Zuerst erzeugten sie mikroskopische Markierungen und Rillen in den Töpfen, damit der Teflon greifen konnte. Später wurde ein „Kleber“ aus dem Teflon hergestellt und drei Schichten wurden aufgetragen und dann auf das Metall gebrannt. Beide Prozesse erfordern PFOA und ein Ersatz wurde noch nicht angekündigt.

Teflon wird in Tausenden verschiedener Produkte verwendet, von Ihrem Auto bis zum Hüftersatz Ihres Großvaters. Das deckt Pizzaschachteln ab, ist auf Papier und derzeit für Lebensmittelverpackungen zugelassen.

Das Teflonmolekül kann sich durch Hitze und andere Umwelt- oder biologische Bedingungen zersetzen, aber das Produkt dieses Abbaus ist das GiftPFOS und PFOA, die nie wieder zusammenbrechen. Es reichert sich in der Umwelt an – immer mehr dieses giftigen, vom Menschen hergestellten Moleküls befindet sich in Lebensmitteln, Kleidung, Lunge und Blut. Und es scheint, als würde niemand zuhören.

Teflon vermeiden

Viele haben auf Keramikkochgeschirr eingeschaltet und haben es nicht bereut – Glas – Kochgeschirr ist auch eine geeignete Alternative . Das Reinigen kann etwas länger dauern, aber es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht mit anderen giftigen Chemikalien in Ihrem Essen kochen, geschweige denn gefährliche Gase in die Luft abgeben. Wenn Sie mit Teflon beschichtete Pfannen haben und sich gefragt haben, was Teflon ist, wissen Sie jetzt – und es ist wirklich ratsam, sie loszuwerden.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass dieses Material giftig ist. Möchten Sie also ein Stück Perfluoroctansäure oder Polytetrafluorethylen mit Ihren Spiegeleiern? Das glaube ich nicht. Teflon ist giftig und muss daher unbedingt vermieden werden.

Zeit, die alten Teflontöpfe und -pfannen wegzuwerfen? Vergessen Sie nicht auch das Sofa, den Teppich, die Babykleidung …

Quelle :http://conspiraciones1040.blogspot.com/2013/11/el-pegajoso-asunto-del-toxico-teflon.html

loading...

Like it? Share with your friends!

4624

What's Your Reaction?

hate hate
4926
hate
confused confused
2956
confused
fail fail
1478
fail
fun fun
985
fun
geeky geeky
492
geeky
love love
3941
love
lol lol
4434
lol
omg omg
2956
omg
win win
1478
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format