4671

Die meisten Fleischesser wissen möglicherweise nicht, dass mehr als 70% aller Rind- und Hühnerfleischprodukte in den USA, Kanada und anderen Ländern mit giftigem Kohlenmonoxidgas behandelt werden. Es kann ernsthaft verrottetes Fleisch wochenlang frisch aussehen lassen. Die Fleischindustrie erlaubt weiterhin diese giftige Gasinjektion in viele der Fleischprodukte, die Menschen täglich konsumieren. Die Frage ist, wie viele Menschen an diesem chemisch veränderten Fleisch erkrankt sind, das an Familien auf der ganzen Welt verkauft wird.

Kohlenmonoxid (oft als CO bezeichnet) ist ein farbloses, geruchloses, geschmackloses Gas, ein dürftiges Sauerstoffmolekül entfernt von dem Kohlendioxid, das wir alle ausatmen. Aber dieses eine Molekül macht einen großen Unterschied darin, dass es dem menschlichen Körper in sehr, sehr geringen Konzentrationen sehr, sehr schlechte Dinge antut.

CO ist giftig, weil es an Hämoglobin haftet, einem Molekül im Blut, das normalerweise Sauerstoff transportiert, sogar besser als Sauerstoff. Wenn Menschen höheren CO-Werten ausgesetzt sind, ersetzt das Gas den Sauerstoff im Blutkreislauf und verursacht Chaos. Mildere Expositionen bedeuten Kopfschmerzen, Verwirrung und Müdigkeit. Höhere Expositionen bedeuten Bewusstlosigkeit und Tod, und selbst diejenigen, die eine CO-Vergiftung überleben, können schwerwiegende neurologische Langzeitfolgen haben.



Der Canadian Meat Packers Council empfiehlt, dass die Fleischinnentemperaturen nicht über 39 Grad Celsius oder 4 Grad Fahrenheit liegen. Dies wurde auch von anderen internationalen Fleischregulierungsbehörden als die optimale Lagertemperatur von Fleisch definiert. Selbst kleine Erhöhungen von ein oder zwei Grad können zu einem starken Anstieg des Bakterienwachstums führen. Zum Beispiel würde eine Erhöhung der Temperatur von -1,5 Grad Celsius auf 2 Grad Celsius die Haltbarkeit von Fleisch halbieren.

Das Halten von Fleisch bei diesen Temperaturen ist jedoch für Lebensmittelhändler eine große Herausforderung. Die tatsächliche Oberflächentemperatur von angezeigtem Frischfleisch ist aufgrund der UV-Strahlung der Vitrinenbeleuchtung, die in die Fleischverpackung eindringt und die Oberfläche erwärmt, oft viel höher als das Thermometer der Vitrine, so wie die Sonne an einem kalten Wintertag einen Sonnenbrand verursachen kann . Verschiedene Studien haben ergeben, dass die Innentemperatur von Fleisch aus Vitrinen 50 Grad Celsius überschreitet, was mehr als 10 Grad über den empfohlenen Temperaturen liegt.

Das Fleisch zersetzt sich folglich sehr schnell, so dass die Fleischindustrie stark in modifizierte atmosphärische Verpackungen investierte, bei denen Kohlenmonoxidgas verwendet wird, um die Haltbarkeit zu verlängern und dem Verderben zu widerstehen.

In einem Kohlenmonoxidsystem mit niedrigem Sauerstoffgehalt reagiert das Kohlenmonoxid mit dem Myoglobin und verleiht dem Fleisch eine leuchtend rote Farbe. Das sauerstoffarme Gemisch begrenzt künstlich das Wachstum von Verderbnisorganismen, die üblicherweise durch erhöhte Hitze in Vitrinen verursacht werden.

Obwohl Kohlenmonoxid ein Gas ist, das beim Einatmen in großen Mengen tödlich sein kann, besteht die Fleischindustrie darauf, dass es bei Aufnahme über atmosphärische Verpackungen nicht gesundheitsschädlich ist.

Dies trifft natürlich nicht zu, da nachgewiesen wurde, dass C. perfringens- Bakterien, die dritthäufigste Ursache für durch Lebensmittel übertragene Krankheiten, auf frischem Fleisch direkt aus dem Supermarkt wachsen, das innerhalb der Verfallsdaten des Etiketten. Marissa Cattoi, eine Labortechnikerin, die Fleischproben für eine Gesundheits- und Sicherheitsbehörde analysiert, sagt, dass die Bakterien häufig auf frischem Lebensmittelfleisch vorkommen. „Wir testen üblicherweise auf C. perfringens-Bakterien, und etwa die Hälfte der eingehenden Frischfleischprodukte ist positiv, obwohl sie sich innerhalb des Verfallszeitraums befinden. 100% dieser Fälle stammen von Verpackern, die atmosphärische Verpackungsmethoden wie die Verwendung von Kohlenstoff angewendet haben Monoxidgas „, sagte sie.

Die USA, Kanada, Australien, Großbritannien und viele europäische Länder wenden derzeit atmosphärische Verpackungspraktiken an, um zu verhindern, dass Fleisch verderbt. Natasha Longo hat einen Master-Abschluss in Ernährung und ist zertifizierte Fitness- und Ernährungsberaterin. Sie hat in Kanada, Australien, Spanien, Irland, England und Deutschland über öffentliche Gesundheitspolitik und Beschaffung beraten. Quellen: foodandwaterwatch.org pdfdownload.org abcnews.com promolux.com

loading...

Like it? Share with your friends!

4671

What's Your Reaction?

hate hate
3448
hate
confused confused
1478
confused
fail fail
4926
fail
fun fun
4434
fun
geeky geeky
3941
geeky
love love
2463
love
lol lol
2956
lol
omg omg
1478
omg
win win
4926
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format