4640
10.7k shares, 4640 points

Vor 37 Jahren war Leonard Laskow MD Geburtshelfer in Kalifornien. Dann geschahen zwei Ereignisse, die den Lauf seines Schicksals änderten.

Eine davon war eine Botschaft, die er während eines Meditationsretreats erhielt, dass er „mit Liebe heilen“ sollte. Die zweite war seine spontane Heilung eines jungen Mannes, dessen Niere durch Krebs verstopft war.

In seinem Buch Healing With Love (iUniverse, 2008) teilt Laskow die Heilmethode, mit der er im Laufe von 30 Jahren gearbeitet und sie verfeinert hat.

Holoenergetik (Ganzheit der Energie) basiert auf dem Verständnis, dass der Körper Energie ist; sein Antrieb besteht darin, dem Körper zu helfen, sich an die Kohärenz der Liebe zu erinnern; das ergebnis dieser erinnerung ist transformative änderung und heilung.

Holoenergetik und Liebe

Als einer der ersten Pioniere, der erkannte, dass Krankheit durch ein Gefühl der Trennung verursacht wird, definiert Laskow Liebe als Verbundenheit, Verbundenheit und Einheit. Einheit ist eine Tatsache im energetischen Profil des Menschen, weil alle Energie verbunden ist.

Das materielle und physische Selbst des Menschen vergisst jedoch oft, dass dies so ist. Viele glauben, dass die Liebe daran erinnert, dass alles im Universum eins ist.

Da Liebe ein Impuls zur Einheit ist, erweckt sie den Menschen auf der tiefsten Ebene. Die Liebe, so Laskow, verbinde den Menschen mit einem „Ganzen, das mehr ist als die Summe seiner Teile“. Allein die Erinnerung an diese Tatsache kann nach Laskows Theorie die Kraft der Selbstheilung freisetzen.

Laskow glaubt, dass ein Mensch mit Krebs seine Krankheit fürchten und hassen kann oder dass er sie bedingungslos akzeptieren kann. Indem er den Feind akzeptiert, entwaffnet er ihn. Oft, wie bei dem jungen Mann, der nach seiner Heilungssitzung bei Laskow den Tumor emotional freisetzte, ging der Krebs zurück.

Kohärenz und Heilkraft

Laskow nennt die heilende Kraft der Liebe „Kohärenz“. Es ist die höchstmögliche Resonanzform, die das Selbst im Fremden oder Feind erkennt. Krankheit wird durch die wahrgenommene Trennung des Selbst von anderen verursacht. Dieses Gefühl der Getrenntheit zu bewahren, kostet laut Laskows Theorie viel Energie.

Sobald diese Trennung aufgelöst ist, wird Energie freigesetzt, um das zu tun, was sie tun soll – den Körper kohärent und auf einem optimalen Niveau zu halten.

In einem Experiment stellte Laskow eine Petrischale mit Krebszellen vor. Er sagte den Zellen in Gedanken und Gefühlen, dass er sie bedingungslos akzeptierte, und stellte dann seine Absicht vor; er bat sie, zur natürlichen Harmonie ihrer präkanzerösen Wachstumsrate zurückzukehren. Innerhalb weniger Tage sank ihre Zahl.

Weitere Experimente zeigten, dass diese Einbindung von Tumor- oder Krebszellen in das Körpersystem die Tumorwachstumsrate um mehr als 30% reduzieren kann.

Grundlage der Kohärenz ist nicht die Absicht, die Krebszellen abzutöten, sondern mit der Krankheit zu verschmelzen, bis sie erkennt, dass auch sie innerhalb des Körperkollektivs synergistisch wirken kann.

Die Einführung der Absicht, dass der Körper zu diesem Zeitpunkt zu seiner natürlichen Gesundheit und Harmonie zurückkehrt, erfordert die Beteiligung der erkrankten Zellen.

Transformationswandel

Laskow vergleicht Liebe mit einem kohärenten Magnetfeld, das Wasserstoffprotonen dazu bringt, sich im Einklang mit dem Feld zu drehen. Alles in einem zusammenhängenden liebevollen Feld vibriert als Einheit.

Neuere Forschungen zeigen, dass das Herz ein elektrisches Feld erzeugt, das 12 bis 4,5 m über den Körper hinaus ausstrahlt und sich in Form eines Torus zum Herzen zurückkrümmt, einer geometrischen Form, die holografisch ist, was bedeutet, dass es nicht nur auf lokale, sondern auch auf universelle Informationen zugreifen kann (der Teil, der das Ganze enthält).

Laskow glaubt, dass durch diese Liebe, die vom Herzen ausstrahlt, eine transformative Veränderung stattfindet; berührt von der universellen Liebesfrequenz werden individuelle Unterschiede wie Wut, Isolation, Angst und Krankheit gelöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

In einem Experiment konzentrierte Laskow liebevolle Energie auf Bakterien, um sie vor den schädlichen Wirkungen von Antibiotika zu schützen. Während „unbehandelte“ Bakterien bei Antibiotika-Exposition schrumpfen und absterben, blieben seine Bakterien, geschützt durch die Absicht der Liebe, unversehrt.

Laskows Holoenergetik gibt dem Menschen das ermächtigende Verständnis, dass er letztendlich der Gestalter seines Schicksals ist; indem er mit dem „Feind“ und nicht gegen ihn arbeitet, wird er buchstäblich zum Schöpfer von Kohärenz und Heilkraft.


Like it? Share with your friends!

4640
10.7k shares, 4640 points

What's Your Reaction?

hate hate
4926
hate
confused confused
2956
confused
fail fail
1478
fail
fun fun
985
fun
geeky geeky
492
geeky
love love
3941
love
lol lol
4434
lol
omg omg
2956
omg
win win
1478
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format