4696

Experten warnen davor, dass sich ein Börsencrash zusammenbraut, der die Aussichten auf eine wirtschaftliche Erholung zerstören und eine massive Bankenkrise mit Insolvenzen auslösen wird.

In diesem Video untersuchen wir die Signale, die auf einen beispiellosen Zusammenbruch der Märkte hindeuten, und erklären Ihnen anhand von Expertenerkenntnissen, wie dies die größte Währungskatastrophe in der amerikanischen Geschichte sein kann.

Marktbeobachter warnen davor, dass bei so vielen verschiedenen sich verschlechternden Elementen zu diesem Zeitpunkt ein Absturz unvermeidbar ist. Selbst die außergewöhnliche Geldpolitik der Fed und die Konjunkturpläne des Kongresses, die Billionen von Dollar einbringen, um die Blase aufgeblasen zu halten, werden nicht ausreichen, um den Finanzcrash viel länger aufzuhalten. 

Trotz der bemerkenswerten Erholung der Aktien, die wir kürzlich erlebt haben, wurde dieser Aufschwung nicht durch die Realität der geschlagenen US-Wirtschaft gestützt, und die Preise für Aktien werden für eine vollständig materialisierte Erholung der Wirtschaft festgesetzt, und wenn wir etwas wissen, ist dies der Fall Wirtschaft verbessert sich überhaupt nicht. 

Obwohl die Arbeitslosenquoten gesunken sind, sind die Zahlen immer noch besorgniserregend und ungefähr 20% der verlorenen Arbeitsplätze sind endgültig weg. Prognosen zufolge wird sich die US-Wirtschaft in den letzten drei Monaten des Jahres 2020 voraussichtlich wieder erholen, und bis 2021 könnte das BIP um 1,7% sinken. 

Derzeit besteht die größte Sorge darin, dass eine zweite Welle von Virusinfektionen auftreten wird, wenn wir uns der kalten Jahreszeit nähern, die mehr Geschäftsschließungen auslöst und die Geschäftstätigkeit erheblich reduziert. Und im Falle eines erheblichen Anstiegs in Fällen könnte dies selbst den Aktienmarkt in einen Crash führen. Leider sind die ausbruchsbedingten Störungen nur eines der zahlreichen Anzeichen dafür, dass sich ein Börsencrash abzeichnet. 

Zu den besorgniserregendsten Signalen, dass der Markt bald brechen wird, gehört die wachsende Schuldenblase der Unternehmen. Die US-Unternehmensverschuldung ist im Jahr 2020 auf 11 Billionen US-Dollar gestiegen, da viele Unternehmen Schwierigkeiten hatten, die durch die durch den Ausbruch verursachten Sperrung verlorenen Gewinne zu ersetzen. In diesem Sinne könnte eine zweite Welle von Infektionsfällen einen größeren Anstieg der Ausfälle auslösen, und natürlich werden die Märkte das nicht mögen.

Auch die Staatsschuldenblase wird sicherlich mehr Druck auf eine Finanzkrise ausüben. Allein die fiskalischen Konjunkturausgaben haben die Staatsverschuldung bisher um 4 Billionen US-Dollar erhöht, was die Schuldenquote über 100% getrieben hat. Von nun an wird der GOP-Widerstand die Konjunkturausgaben reduzieren, was bedeutet, dass der Triumph an den Aktienmärkten seine Tage gezählt hat.
Darüber hinaus beginnt ein Bärenmarkt gemäß den Börsenregeln des Wall Street-Veteranen Bob Farrell mit einem starken Rückgang, dem eine „reflexive Erholung“ folgt. Wir haben beide Etappen in diesem Jahr gesehen. Wenn der Markt weiterhin der Regel folgt, wird die dritte Stufe einen dramatischen Rückgang verursachen.

Die Möglichkeit einer umstrittenen Wahl wird die Angst unter den Anlegern verbreiten, die glauben, dass ein Trump-Biden-Rechtsstreit noch lange andauern wird und als treibende Kraft für einen akuteren, längerfristigen Börsenkollaps fungieren wird. David Hunter, Stratege bei Contrarian Macro Advisors, gab bekannt, dass er glaubt, dass wir am Rande der „größten Währungskatastrophe in der historischen Vergangenheit“ stehen. 

Der Stratege unterteilt seine apokalyptische Vorhersage in zwei unterschiedliche Phasen. Kurz gesagt, Hunter erwartet, dass in den folgenden Monaten eine große „Aufweichungsrallye“ stattfinden wird, die letztendlich „die Voraussetzungen für einen 80% igen Lagerabsturz schaffen wird“. Aus seiner Sicht war die einzige Auswirkung der Wirtschaftskrise, die sich aus dem Ausbruch der Viren ergab, ein „Fake-Out-Ausverkauf“. 

Und die Ergebnisse waren nur ein Ausrutscher auf dem Radar einer viel größeren, schulden- und hebelkraftbasierten Entwicklung, die seit Jahren aufgebaut wird. Deshalb verteidigt er, dass die enorme Verschuldung und Hebelwirkung, auf der das Währungssystem basiert, ins Stolpern geraten wird. Indem wir der Gleichung einige zusätzliche Billionen Präsidentschafts- und Federal Reserve-Impulse hinzufügen, werden wir noch tiefer verschuldet sein.

Zu diesem Zeitpunkt werden Liquiditätsspritzen nur ein weiterer erschwerender Faktor sein, da unser Währungssystem durch die übermäßige Verschuldung, die Insolvenzen von Unternehmen und die nicht gehebelte Hebelwirkung so stark belastet wird, dass der nächste Börsencrash wahrscheinlich gegen historische Standards verstoßen wird uns noch einmal in einem tiefen wirtschaftlichen Tiefpunkt.

Quelle

loading...

Like it? Share with your friends!

4696

What's Your Reaction?

hate hate
1478
hate
confused confused
4434
confused
fail fail
2956
fail
fun fun
2463
fun
geeky geeky
1970
geeky
love love
492
love
lol lol
985
lol
omg omg
4434
omg
win win
2956
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format