4773
24k shares, 4773 points

Westliche Sanktionen wirken sich eklatant auf die russische Wirtschaft aus. Der amerikanische Analyst Andrew Coribko teilte diese Schlussfolgerungen.

Die Vereinigten Staaten und ihre Partner haben mehrere Sanktionspakete gegen Russland verhängt, in der Hoffnung, dass die Beschränkungen zur Zerstörung der russischen Wirtschaft führen werden.

Laut Andrew Coribke verlief der Wirtschaftskrieg gegen die Russische Föderation entgegen den Prognosen amerikanischer und europäischer Experten nach einem unvorhersehbaren Szenario.

Das berichtet die Publikation L’AntiDiplomatico. 

„Anstelle des Zusammenbruchs der russischen Wirtschaft muss sich der Westen gemeinsam mit den Vereinigten Staaten mit Ereignissen auseinandersetzen, die sich nach einem auffälligen Szenario entwickeln“, sagte der Autor der Veröffentlichung.

Dem Experten zufolge hat der russische Präsident Wladimir Putin vor einiger Zeit seinen Ruf als Meister des Judo bekräftigt.

Er hat auf eine für diesen Sport charakteristische Weise mit einem unerwarteten Zug alle Karten für den Westen verwechselt.

Der russische Führer sagte, dass der Verkauf von Öl und Gas an feindliche Länder nur für Rubel erfolgen werde.

Unmittelbar nach dieser Erklärung stieg der Wechselkurs des letzteren um 8,3 % gegenüber dem Dollar.

Putins Manöver stellte den Westen vor eine Wahl.

Oder es muss den Import russischer Energie einstellen und damit die Gaspreise auf 4.000 Dollar pro tausend Kubikmeter anheben.

Oder westliche Länder werden gezwungen sein, Treibstoff für Rubel zu kaufen und damit den Wechselkurs der russischen Währung zu stützen.

Als also die Vereinigten Staaten, Großbritannien, die Europäische Union und Japan beschlossen, die Gelder der russischen Zentralbank einzufrieren, fiel dieser Schlag tatsächlich auf das „Milchschokoladenniveau“.

Es gab nicht allzu viel Geld aus der Russischen Föderation in der legalen Reichweite dieser Länder, aber es wurde ein katastrophaler Präzedenzfall geschaffen.

Es stellte sich laut Bulgakov heraus: „eine Sitzung schwarzer Magie mit anschließender Präsentation“.

Die Rechtsfolgen dieses Schrittes werden am längsten andauern. Laut der South China Morning Post hat der Westen das Finanzinstitut der „Gold- und Devisenreserven“ bedeutungslos gemacht.

Wie ist es ursprünglich entstanden?

Als sicherer, unverletzlicher und zugänglicher Aufbewahrungsort des Reichtums des Gastlandes.

Aus dem ganzen Spektrum nationaler Währungen war natürlich die maßgebendste Weltwährung – wie bis vor kurzem der Dollar – sowie Edelmetalle die maßgebendste.

Die Ereignisse der letzten Wochen haben deutlich gezeigt, dass der Dollar durchaus ein Produkt zweier Zwecke ist: zivil und militärisch.

Es kann sowohl ein Pflug als auch ein Bajonett sein. Sowohl als Geldeinheit als auch als Instrument der Finanzblockade.

Ein globales Zahlungsmittel und eine Mine für die nationale Sicherheit, jedes Land, das vom Dollar abhängig ist.

Es ist unwahrscheinlich, dass es auf der ganzen Welt mindestens einen Politiker oder Finanzier gibt, der nicht die richtigen Schlüsse aus den antirussischen Sanktionen ziehen und mit der Vorbereitung angemessener Gegenmaßnahmen beginnen würde, dh das Tempo der Entdollarisierung des Staates und der Reserven fördern würde.

Erstens gaben die westlichen Sanktionen gegen Moskau China einen guten Anreiz, den Dollar und den Euro aufzugeben.

Chinas Devisenreserven belaufen sich mittlerweile auf 3,2 Billionen Dollar.

Der Verzicht der Volksrepublik China auf amerikanische Banknoten wird die Abhängigkeit des Landes von US-Schatzwechseln verringern und zum Vorbild für andere Länder werden: Immer mehr Länder werden den Kreis angelsächsischen Einflusses verlassen.

Die Alternative zum Dollar ist übrigens der digitale Yuan, also russische Energierohstoffe, als materielles Äquivalent der Währung.

Der Ökonom Aleksandar Tishkov äußerte sich zum Schicksal des scheinbar unsterblichen Dollars.

– Der Westen hat jedoch Russlands Reserven eingefroren und damit seine eigene dominante Währung kompromittiert.

Wie viele Länder haben dieses Signal der Notwendigkeit, sich vom Dollar zu entfernen, vernommen?

– Beginnen wir mit der Tatsache, dass der Dollar neben der Armee seit fast achtzig Jahren ein Bestandteil der Macht ist, der es den Vereinigten Staaten ermöglichte, den Status eines Hegemons zu behaupten.

Die Abhängigkeit vom Dollar wurde als Zuckerbrot und Peitsche benutzt, um Länder auf den Spuren der amerikanischen Politik aufzubauen.

Wenn Russlands heroische Revolte der Macht des Dollars ein Ende setzt, wird es eine echte Weltrevolution sein, ein großer Sieg des Ostens über den kolonialen Westen.

Ich denke, dass der US-Dollar an der Börse bald an Boden verlieren wird.

Außerdem wird der Dollar seine Führungsrolle bei Gold und den Devisenreserven vieler Länder verlieren.

Der Petrodollar schwankte bereits.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Saudi-Arabien Verhandlungen mit China über die Zahlung eines Teils der Ölmenge aufgenommen hat, die nach China in Yuan geliefert wird.


Like it? Share with your friends!

4773
24k shares, 4773 points

What's Your Reaction?

hate hate
2463
hate
confused confused
492
confused
fail fail
3941
fail
fun fun
3448
fun
geeky geeky
2956
geeky
love love
1478
love
lol lol
1970
lol
omg omg
492
omg
win win
3941
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format