4660

In diesem ausführlichen Bericht verteidigt der sumerische Student David Parcerisa mit zahlreichen Beweisen, dass der sumerische Gott Enlil und Jahwe des Alten Testaments dieselbe Gottheit waren. Ihr Ziel wäre es, Kriege, Spaltungen und Zusammenstöße zwischen den Völkern zu erzeugen, um die Menschheit zu unterwerfen und den Lauf der Geschichte aus den Schatten zu lenken. Der Autor geht sogar so weit, die wahren Ziele zu untersuchen, die die Götter versucht hätten, Chaos auf der Erde zu schaffen …

1876 ​​veröffentlichte der britische Assyriologe George Smith The Chaldean Account of Genesis, nachdem er die assyrisch-babylonischen keilförmigen Inschriften studiert hatte. Smith machte eine überraschende Entdeckung: Mehrere Bibelstellen, insbesondere Genesis, sind eine fast wörtliche Kopie des babylonischen Schöpfungsepos Enûma Elish …

Dies bedeutet, dass ein Text in einem babylonischen Dialekt geschrieben ist, der mindestens tausend Jahre älter ist als die biblischen Texte. Mit anderen Worten, wir haben eine Geschichte vor der Bibel , die nichts mit Mythen oder Legenden zu tun hat, sondern mit einer Abfolge realer Ereignisse – oder so, wie es die Keilschrifttexte betrachteten -, die während der ersten großen Zivilisation, der sumerischen, stattfanden Ursprung für den Rest der Kulturen der Welt.

Jahwe: Der außerirdische Gott

Die Verbindung, die wir zwischen der sumerischen und der jüdischen Kultur herstellen, ermöglicht es uns, uns einer revolutionären und aufschlussreichen Vision dessen zu nähern, was oder wer hinter den großen biblischen Mythen verborgen ist. Im sumerischen Pantheon wurden insgesamt 23 Gottheiten verehrt, die als Anunnaki bekannt sind , eine Rasse übermenschlicher Wesen, denen dieselbe Schöpfung des Menschen gegeben wurde. Einer seiner höchsten Führer war Enlil , bekannt als der Gott des Windes und der Stürme, der als Oberbefehlshaber einer Landmission gilt.

Enlil war berühmt für seine Grausamkeit gegenüber Menschen und sein Durst nach Eroberung führte ihn dazu, sich anderen Gottheiten zu stellen, wie seinem Halbbruder Enki , dem Herrn der Erde , einem gütigen Gott, der den Menschen zum Aufbewahrungsort spirituellen Wissens machte.

In den sumerischen Texten lesen wir, dass Enki der „Vater der Menschheit“ war, vielleicht eine Art Genetiker, der seine Anunnaki-Gene mit Neanderthalensis-Hominiden hybridisierte, aus denen Homo sapiens hervorgehen würde.

Anunnaki
Die als Anunnaki bekannten sumerischen Götter waren übermenschliche Wesen mit der Fähigkeit zu fliegen (auf diesen Linien mit Flügeln dargestellt).

Nach meiner Interpretation der sumerischen Texte wandten sich die Anunnaki an die sogenannten Zeugungsgöttinnen, um einen primitiven Arbeiter zu inkubieren. Sie nahmen das Ei einer Neandertalerin, befruchteten es mit ihrem Sperma und implantierten es erneut in dieselbe weibliche Hominide.

Das Ergebnis war jedoch ein Misserfolg: Die geborenen Kinder gaben keinen Grund zur Vernunft. Diese Affenprototypen waren für sie nutzlos, da sie nicht einmal für den Umgang mit Werkzeugen geschult waren.

Dann würden sie ein anderes System entwickeln: das befruchtete Ei in die Gebärmutter eines Anunnaki-Weibchens umpflanzen. Der Freiwillige für das Experiment war Ninhursag , die Halbschwester von Enki und Enlil, einer Muttergöttin, die sich viele mit einer Art erfahrenem Genetiker identifizieren.

Ninhursag schuf den ersten halbmenschlichen Prototyp, den sie als Adamu tauften, „den , der wie der Ton der Erde ist „. Sobald ihre Gemahlin geschaffen war, die sie Tiamat nannten, konnten sie sich jetzt fortpflanzen. Im Laufe von 3.000 Jahren verschlechterte sich ihre Abstammungslinie schließlich, und Nachkommen der Adamu stahlen die Nahrung der Götter und plünderten die Städte, um in einen primitiven und wilden Zustand zurückzukehren.

Obwohl sie das Anunnaki-Gen trugen , das ihnen Intelligenz gegeben hatte, wurde dieses Merkmal im Laufe der Zeit verwässert. Angesichts eines solchen Misserfolgs dachte Enki darüber nach, eine bessere Rasse zu schaffen, die den Anunnaki mit Würde dienen würde.

Sklaven der Götter

Während Enki sich der Menschheit als Lehrer und Lehrer vorstellte, hasste Enlil andererseits diese Menschen, die ursprünglich Lulu genannt wurden (primitive Sklaven, die in die Hausarbeit verbannt wurden), und befürchtete, dass sie eines Tages mit dem Wissen einiger Götter ankommen würden zahlenmäßig überlegen und rebellieren gegen sie.

Ninhursag mit dem Geist des Waldes
Ninhursag mit dem Geist des Waldes neben dem kosmischen siebenzackigen Baum des Lebens.

Die Muttergöttin Ninhursag begann dann in Komplizenschaft mit Enki und seinem Sohn Ningishzidda, den neuen Menschen zu erschaffen: „ Solange die Göttin der Geburt anwesend ist, möge die Göttin der Geburt Nachkommen schmieden. Möge die Göttin der Geburt eine Lulu schmieden, solange die Mutter der Götter anwesend ist. Lass den Arbeiter die Last der Götter tragen. Lass mich ein Lulu Amelu erschaffen, lass mich das Joch tragen “ .

Die sumerischen Texte zeigen, woraus der genetische Manipulationsprozess bestand. Die Gene eines Gottes wurden verwendet, um sie dem Mutterleib von Muttergöttinnen oder Zeugungsgöttinnen zu verleihen. Die Schriften beziehen sich auf die Gebärmutter als „Ton“, eine klare Metapher für einen Behälter des Lebens: „Ich werde ein Reinigungsbad vorbereiten, möge ein Gott ausgeblutet werden (…) Möge Ninti Ton aus seinem Fleisch und Blut mischen. “ .

Später wird Ninhursag von einer anderen Muttergöttin, Ninki, Enkis Frau, begleitet. Das Verfahren ermöglicht es ihnen, Lulus Geschlecht zu wählen, wobei jedes Mal vierzehn Besamungen mit sieben Männern und ebenso vielen Frauen durchgeführt werden: « Ninti pflückte vierzehn Tonstücke; rechts sieben hinterlegt, links sieben hinterlegt. Ninki, meine Göttin-Frau, wird diejenige sein, die vor der Lieferung steht. Sieben Geburtsgöttinnen werden in der Nähe sein, um daran teilzunehmen. Das Schicksal des Neugeborenen wirst du aussprechen; Ninki wird ihm das Bild der Götter auferlegen; und was sein wird, ist der Mann ».

enki
Darstellung von Enki.

Neun Monate vergehen und es treten keine Geburten auf. Zu Beginn des zehnten Monats greift das Anunnaki auf einen Kaiserschnitt zurück: « Ninti (…) zählt die Monate (…) Es wurde der zehnte vorgesehene Monat genannt; Die Dame, deren Hand sich öffnet, ist angekommen. Mit dem (…) öffnete er die Gebärmutter. Sein Gesicht leuchtete vor Freude. Sein Kopf war bedeckt (…) Er machte eine Öffnung; was in der Gebärmutter war, ist herausgekommen ».

Als der erste „Prototyp“ auftaucht, nimmt Ninhursag ihn in die Arme und ruft: „ Ich habe ihn geschaffen! Meine Hände haben es geschafft !

Die traditionelle Perspektive der Evolutionsbiologie geht jedoch davon aus, dass Charles Darwins Theorie der Artenentwicklung völlig wahr ist, obwohl uns Informationen über mehrere fehlende Glieder im Evolutionsprozess des Menschen fehlen.

In Anbetracht dessen, was bisher gesagt wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie niemals erscheinen werden.

Gentechniker

Der „wundersame“ Evolutionssprung, der zu dem führte, was wir jetzt sind, sieht eher wie eine mühsame Arbeit der Gentechnik aus. Es ist auch überraschend, dass fortgeschrittene Kulturen wie Sumerian über Nacht blühten und keine Spuren aufeinanderfolgender Evolutionsphasen hinterließen, die auf einen fortschreitenden kulturellen, architektonischen oder mathematischen Fortschritt hinweisen.

Im Gegenteil, in relativ kurzer Zeit tauchte der primitive Mensch aus dem Nichts auf und erweckte sehr fortgeschrittene Reiche und Zivilisationen in verschiedenen Wissensbereichen. Der Ursprung dieses Fortschritts wurde vor Tausenden von Jahren von unseren Vorfahren geschrieben: Sie bestanden darauf, auf die Sterne , auf die Götter , auf sehr fortgeschrittene Wesen zu zeigen, die sich eines Tages in unserer Welt niederließen.

Wenn wir uns dem Buch Genesis zuwenden, lesen wir, wie Jahwe die Erschaffung des Menschen befahl: “ Lasst uns den Menschen nach unserem Bilde machen, und wir haben die Herrschaft über die Fische des Meeres, die Vögel des Himmels, das Vieh. und die ganze Erde und vor allem die Tiere, die sich auf der Erde bewegen “( Genesis 1:26 ). Aber Jahwe verliert ein Detail … Sprich im Plural.

Anunnaki-Schöpfer
Sind wir das Produkt der außerirdischen Gentechnik?

Obwohl das kanaanitische Wort Elohim, mit dem die Juden Gott im Singular bezeichneten, in der Bibel ständig vorkommt, wird es auch als „mächtig“ übersetzt. Und obwohl Elohim im Allgemeinen einzigartig ist, wird an anderer Stelle impliziert, dass es nicht einen Gott gibt, sondern mehrere. Zumindest scheint Jahwe andere Wesenheiten zu haben, die in seinem Dienst stehen. Tatsächlich wird in den sumerischen Texten berichtet, dass Adam das Ergebnis dessen war, was viele von uns als In-vitro-Fertilisation interpretieren .

Wir haben zuvor darauf hingewiesen, dass die genetischen Designer die Götter Enki, seine Halbschwester Ninhursag und Ningishzidda sein würden. Die drei nahmen das Ei eines weiblichen Neandertalers, befruchteten es mit ihrem Sperma und pflanzten es im Mutterleib von Ninhursag, der Muttergöttin der Menschheit, neu ein.

Unterschiedliche Namen für dieselbe Gottheit

Im Alten Testament, insbesondere in Genesis 2: 18-22 , lesen wir, dass Jahwe nach der Erschaffung Adams seinen Untergebenen, den Engeln, die für ihn arbeiteten, befahl, eine Frau zu seiner Partnerin zu machen: „ Der Herr sagte uns: „Es ist nicht gut für den Menschen, allein zu sein. Wir machen ihn zu einem Hilfsmittel wie ihm. Und der Herr, unser Gott, gab ihm eine Lethargie, so dass er einschlief. Er nahm einen seiner Knochen, um die Frau zu formen. Und so tat er es: die Rippe dieser Frau. Und er hat seinen Platz mit dem Fleisch festgelegt, nachdem er die Frau geformt hat . 

Enlil nahm je nach den von ihm regierten Kulturen unterschiedliche Namen an. In Kanaan, Syrien und Palästina wurde er als El (Der Gott) verehrt, der erste, der sich im monotheistischen Sinne zum absoluten Gott erklärte. Mit derselben Prämisse wurde Enlil den jüdischen Patriarchen Abraham, Isaac und Jacob als El Elyon oder El Shaddai (Attribute bezüglich seiner souveränen Macht) vorgestellt.

Mose auf dem Berg Sinai
Moses auf dem Berg Sinai. Öl von Jean-Léon Gérôme, c. 1895.

Enlils Plan, sich diesmal als Jahwe zu präsentieren, bestand darin, Israel als „das auserwählte Volk“ zu betrachten, hatte von Anfang an das Ziel, seinen Glauben zu manipulieren, eine Religion zu gründen, die auf unerschütterlichen Gesetzen beruht und die Konfrontation mit den Ägyptern begünstigt , die Babylonier oder die Perser, was immer zu ständigem Blutvergießen führte.

Jahwe war ein grausamer Gott, der Massenopfer forderte: zuerst von Tieren und dann mit der Entschuldigung der Bestrafung von Menschen: “ Jahwe sandte von diesem Morgen bis zur festgesetzten Zeit eine Epidemie nach Israel, und 70.000 Menschen des Volkes starben von Dan nach Beerscheba . ( 2. Samuel 24: 11-15 ). In 2. Mose 32: 26-28 befiehlt Jahwe Mose: „ Jeder soll sein Schwert an seine Seite legen; Gehen Sie und überqueren Sie das Feld von Tür zu Tür, und jeder tötet auch seinen Bruder, Freund und Nachbarn. An nur einem Tag wurden 23.000 Menschen ins Schwert geschlagen …

Als Jahwe den Juden half, aus Ägypten zu fliehen, standen ihnen die Amalekiter im Weg. Nach einigen Jahrhunderten vergaß Jahwe diesen Vorfall nicht nur nicht, sondern ließ seine Bewohner auf diese Weise ausrotten: „ Ich beschloss, das, was Amalek Israel angetan hatte, zu bestrafen, indem ich ihren Weg unterbrach, als sie aus Ägypten zurückkehrten. Geh jetzt, Saul, und schlag Amalek und zerstöre alles, was er hat. Und erbarme dich seiner nicht, töte Männer, Frauen, Kinder und sogar diejenigen, die stillen, Kühe, Schafe, Kamele und Esel! Und Saul besiegte die Amalekiter und erweckte Agag, den König von Amalek, zum Leben, aber er tötete das ganze Volk durch die Schärfe des Schwertes .

Seine Bosheit war besonders auf Frauen ausdehnbar. In 5. Mose 22: 13-21 lesen wir: “ Wenn ein Mann in seiner Hochzeitsnacht herausfindet, dass seine Frau keine Jungfrau ist, muss er sie zu Tode steinigen .“ Ein sehr „didaktischer“ Rat in Form von Gesetzen, die zum Tode verurteilt wurden, fast weil sie Unsinn begangen hatten.

Jahwe zeigte auch große „Sensibilität“, wenn es um die Erziehung von Kindern geht: “ Wenn jemand einen rebellischen Sohn hat, der nicht gehorcht oder nicht zuhört, wenn er ihn korrigiert, wird er aus der Stadt gebracht und alle Menschen werden ihn steinigen, bis er stirbt .“ ( 5. Mose 21: 18-21 ).

Grausam und rachsüchtig

Jahwe war auch dafür bekannt, dass er keinen Verrat eingestand: “ Diejenigen, die andere Götter verehren, entweder die Sonne, den Mond oder ihre gesamte Armee des Himmels, werden gesteinigt “ ( 5. Mose 17: 2-5 ). Und er förderte nicht nur die Sklaverei, sondern begründete sie als legitimes Recht: „ Wenn ein Sklave mit dir glücklich ist, nimm eine Ahle und steche in sein Ohr, und es wird dir für immer dienen. Und du wirst dasselbe mit deinem Sklaven tun “( 5. Mose 15: 16-18 ).

In der nächsten Passage von Numeri 15: 32-40 überprüfen wir, was Jahwe für Gerechtigkeit verstand: „Während die Kinder Israel in der Wüste waren, fanden sie einen Mann, der am Sabbat Holz sammelte. Und diejenigen, die ihn beim Holzsammeln fanden, brachten ihn zu Mose, Aaron und der ganzen Gemeinde; Und sie brachten ihn ins Gefängnis, weil nicht erklärt wurde, was mit ihm geschehen würde. Und der HERR sprach zu Mose: Laß diesen Mann unheilbar sterben; Stein ihn aus der ganzen Gemeinde außerhalb des Lagers. Also brachte ihn die Gemeinde aus dem Lager, steinigte ihn und er starb, wie der Herr Mose geboten hatte.

yahweh Juden
Die Nation Moses überquerte das Rote Meer (über diesen Linien das Gemälde) dank der außergewöhnlichen Fähigkeiten Jahwes, der das Wasser teilte.

Jahwe wurde fast wegen Niesens zum Tode verurteilt; Hier einige Beispiele: “ Wenn sich die Tochter eines Priesters prostituiert, wird sie lebendig verbrannt “ ( 3. Mose 21: 9 ); „ Wer seinen Vater oder seine Mutter schlägt, wird sterben “ ( 2. Mose 21:15 ); „ Wenn jemand mit der Frau seines Vaters zusammen ist, werden beide sterben “ ( 3. Mose 20,11 ); “ Wenn ein Mann bei seiner Schwiegertochter liegt, werden beide sterben “ ( 3. Mose 20,12 ).

Sein Durst nach dem Tod schien sogar von den Kindern gestillt zu werden. In 2. Könige 2: 23-24 lesen wir, dass der Prophet Elisa auf einige Kinder stieß, von denen er verspottet wurde. Die Strafe des Herrn ließ nicht lange auf sich warten: „Dann ging er von dort nach Bethel hinauf; und als sie die Straße hinaufgingen, kamen einige Jungen aus der Stadt und neckten ihn mit den Worten: „ Glatze, komm rein! Glatze, steig ein! Und als er zurückblickte, sah er sie und verfluchte sie im Namen Jehovas. Und zwei Bären kamen aus dem Berg und schnappten zweiundvierzig Jungen “.

Planetenhypnose

In seinem Buch Die Verschwörung des Engels Gabriel macht der Bibelexperte David Cangá folgende Überlegungen: „ Diese Entität (Jahwe) wird derzeit von 14 Millionen Juden , 2,4 Milliarden Christen und sogar 1,8 Milliarden Muslimen verehrt Seit dem Gott des Islam ist der im Koran erwähnte Gott, obwohl er Allah genannt wird, für Muslime derselbe Gott wie in den hebräischen Schriften und den Evangelien.

Dies führt dazu, dass von den derzeit 7,594 Milliarden Einwohnern des Planeten Erde (fast 60%) ein Barbarengott verehrt wird, der stolz darauf ist, eifersüchtig und rachsüchtig zu sein, und der nach diesen seltsamen rituellen Opfergaben gefragt hat, die aus zerstückelten Tieren bestehen, die in Brand gesteckt wurden er befahl Raubüberfälle und verbrannte lebendige Frauen, die Babys rücksichtslos für Sünden ermordeten, die von ihren Eltern begangen wurden (…) Es ist etwas, das mich von vielen verwirrt, ich gestehe „…

“ Dieses Phänomen fasziniert mich, denn es scheint, dass fast 60% der Weltbevölkerung, die es lieben, eine Art Hypnose oder mentale Blockade erleiden , die sie daran hindert, den eindeutig irrationalen Kult dieses Wesens aufzugeben „, schreibt Cangá.

Himmlisches Massaker

In vielen Bibelstellen wird das Luftfahrzeug, in dem Jahwe fährt, beschrieben: “ Tagsüber ist es eine Wolke und nachts erscheint es als Feuersäule „. Manchmal hatte Jahwe „Engel“, die ihm bei seinen Handlungen halfen: „ Ich bin Raphael, einer der sieben Engel, die im Dienst Gottes stehen und vor seiner herrlichen Gegenwart eintreten können “ ( Tobias 12:15 ).

Diese „Engel“ sind die Untergebenen dessen, wer verantwortlich sein und seine Befehle ausführen sollte, wie grausam sie auch sein mögen. Zum Beispiel, wenn die assyrische Belagerung der Juden ihre Pläne gefährdet: „ In derselben Nacht ging der Engel Jahwes aus und schlug 185.000 im Lager der Assyrer. Sie standen morgens auf und siehe, sie waren alle Leichen “.

Moseswolke auf der Stiftshütte 2
Jahwe war eine fliegende Wolke, die den Weg der nächtlichen Flucht aus Ägypten beleuchtete

Ein Massaker an 185.000 Männern in einer Nacht? Welche Art von Waffen haben sie für eine solche Barbarei benutzt? Die Texte beschreiben “ Armeen von Staffeln am Himmel “ und Waffen, die Blitze abfeuerten und Blindheit erzeugten, so dass davon ausgegangen werden kann, dass sie sich auf moderne Plasmawaffen beziehen, die einen blendenden Blitz verursachen.

Dieselbe Grausamkeit, mit der Jahwe den sumerischen Gott Enlil gegenüber den Menschen offenbarte, als er beschloss, sie mit einer universellen Flut auszurotten: „Ich werde den Bewohner der Erde, den ich geschaffen habe, vernichten und ihn vom Erdboden vertreiben “. Weil Enlil und Jahwe dasselbe blutige und rachsüchtige Wesen waren, das sich in zwei verschiedenen Kulturen ausdrückte.

Der Grund, warum sowohl David Cangá als auch der Schriftsteller übereinstimmen, dass Jahwe Enlil war, beruht auf einer sehr einfachen Prämisse: Das grausame und blutige Verhalten und die Persönlichkeit des biblischen Jahwe folgen demselben Muster wie der sumerische Enlil.

Beide drücken sich mit der gleichen Ichbezogenheit, den gleichen Mustern von Hass, Rache und Misstrauen gegenüber dem Menschen aus, den gleichen Strategien, um Kriege und Morde zwischen ihnen zu erzeugen, den gleichen Täuschungen, den gleichen falschen Versprechungen, den gleichen Anbetungsbedürfnissen, die gleichen Rituale des Tieropfers, die gleiche Motivation, Religionen und Dogmen für die Bevölkerungskontrolle zu gründen und die gleiche Manipulation, um die Völker zu spalten.

In meinem Buch Anunnaki Conspiracy (Seventh Seal, 2014) gehe ich viel mehr auf die Sache ein, aber in diesem Bericht ist mein Platz begrenzt.

Kosmische Verschwörung

Das Wichtigste ist jedoch, dass der sumerische Gott Enlil der höchste Herrscher der Erde war, der zu seinen Reihen die besten Armeen und die fortschrittlichste Logistik zählte, die ihm zur Verfügung standen, um dem Theater und der Täuschung, die ihn zur Kleidung führt, zu erzählen der Verkleidung der Göttlichkeit vor Menschen.

Genau die gleiche Unterschrift der Souveränität und des höchsten Mandats, die Jahwe gezeigt hat. Die Enlil unterstellten Götter etablierten Kulturen und Völker, um sich ihnen als Schachbrettstücke zu stellen. All dies mit keinem anderen Zweck als dem Erhalten von Schmerz, verstanden als eine energetische Schwingung, die absorbiert werden kann.

Gerade durch die Schaffung einer königlichen Linie gründeten die Götter eine Monarchie, die ihre Dekrete auferlegte, einige Menschen auswählte, mit denen sie sich sexuell vermischten, und ihre Blutlinie verbreitete.

Das anschaulichste Beispiel war David , der König von Israel, der wohl wertvollste biblische Charakter Jahwes, der nach Ansicht vieler Experten nicht der Sohn Isais, sondern Enlils / Jahwes selbst war. Die Bibel erwähnt Davids seltsame Wunder und übermenschliche Eigenschaften, die keinem gewöhnlichen Menschen gehörten: “ Ich bin meinen Brüdern fremd und den Kindern meiner Mutter fremd geworden “ ( Psalm 69: 8 ).

Und er hatte Gründe, es zu sagen. David war ganz anders als seine Brüder. Er hatte blondes Haar, blaue Augen und rosa Haut wie Jahwes „Engel“, für die er von seinen Eltern verachtet wurde.

David steinigte Goliath, einen der am meisten bewunderten Meister der Philister, zu Tode und schnitt ihm dann den Kopf ab. Selbst nachdem David sie mit solcher Gewalt gedemütigt hatte, floh er Jahre später aus Sauls Fängen, um bei den Philistern Zuflucht zu suchen, und lebte mit ihnen, ohne dass sich jemand traute, ihn zu berühren.

Was für ein Mann war David, dessen Macht die Versuchung zurückhielt, sich an seinen Feinden zu rächen? In der Folge war David lange Zeit auf der Seite der Philister und beteiligte sich an ihren Massakern gegen die Juden, dann gegen die seines eigenen Blutes. Im Alten Testament wird offenbart, dass die Philister, als sie die Juden angriffen, David baten, sich nicht an den Morden zu beteiligen. Er bestand jedoch darauf, dass sein Wunsch darin bestand, sein eigenes Volk mit all seiner Wut anzugreifen und seinen Durst nach Blut zu zeigen.

Noch ernster: Er tötete Frauen und Kinder mit bloßen Händen , und als die Philister ihn fragten, warum er dies tat, antwortete er, wenn er sie am Leben ließ, könnten sie seinen „vorübergehenden Bund“ mit ihnen bezeugen. David war daran interessiert, seine Missetaten gegen sein eigenes Volk geheim zu halten.

Teilen und erobern

Der Experte David Cangá vertritt eine sehr klare Position in Bezug auf die Beziehung zwischen Jahwe und König David: „Ich vermute, dass Davids Art, ihn zu sein, ihm eine starke Bindung zu ihm (Jahwe) vermittelt, und deshalb liebte er ihn so sehr. . Aber vielleicht kann der Hauptgrund für die Nähe zwischen Jahwe und David aus den Worten abgeleitet werden, die Achis (der Philister-Monarch) an David richtete (…) : “ Ich weiß, dass Sie in meinen Augen angenehm sind wie ein Engel Gottes “ (1- Samuel 29) : 9 ). Dies ist der Grund für die Nähe zwischen Jahwe und David, da ich vermute, dass David nicht ganz menschlich war, sondern ein Wesen, das wie Henoch, Noah und Abraham durch das direkte Eingreifen der Göttlichkeit empfangen wurde . “

Jahwes Wertschätzung für den jüdischen König war so groß, dass die Gottheit auch nach der Aufteilung des Reiches in zwei Königreiche – Juda und Israel – seine Nachkommen bewahrte. Während die Monarchen in Israel keiner Thronfolge folgten, folgten die von Juda streng den genetischen Spuren von David und Salomo, wobei Rehabeam der erste König war, der Juda regierte.

Welche genetische Besonderheit hatte David, der so daran interessiert war, Jahwe zu bewahren, indem er die Aufrechterhaltung seiner Linie befahl? Was Jahwe verfolgte, war die Verbreitung der Anunnaki-Genetik ausschließlich unter den Monarchen, die sich durch ihre Kälte und ihre absolute Einhaltung der Richtlinien eines globalen Kontrollplans über den Rest der Bevölkerung auszeichneten.

Unter den vielen Zielen dieser kosmischen Verschwörung stechen zwei hervor:

  1. Es schafft einen Schleier der Verwirrung und Spaltung von Rassen und Nationen, der Konflikte fördert, was zu Schmerzen als Nahrung oder lebenswichtiges Substrat für diese Wesen mit geringer Dichte führen würde.
  2. Den Zugang zum geistigen und moralischen Wissen des Menschen zu verhindern, damit er nicht erkennt, wer die Gefängniswärter sind, die sein Gewissen einsperren, und daher nicht genügend konzeptionelle Kraft erwerben kann, um sich zu befreien und als unabhängiges Individuum zu wachsen und einem System von Menschen zu entkommen Kontrolle, die ihn zu einer einfachen Marionette macht, die grausam von der Existenz eines Automaten abhängig ist.
Gehirnwellen: Nahrung der Götter

Viele Menschen geben folgende Aussage ab: “ Wenn die Außerirdischen mit ihrer fortschrittlichen Technologie in uns eindringen und uns zerstören wollten, hätten sie dies bereits getan .“ Aber die Realität sieht ganz anders aus, viel komplexer und verstörender. Zunächst muss klargestellt werden, dass die Menschheit nicht angegriffen wird, weil es immer so war. Wir sind mit Wesenheiten konfrontiert, die wahre Meister der Täuschung sind und Gift in unser Bewusstsein injizieren können. Ein Gift, das unseren Geist angreift, das wir aber unter der Maske einer falschen Freiheit wahrnehmen.

Gott-Energie
„Aus meiner Sicht sind diese Wesen nicht daran interessiert, uns fertig zu machen, sondern sich von der emotionalen Energie zu ernähren, die wir freisetzen.“

Könnten sie uns zerstören, wenn sie wollten ? Sicher, aber das ist nicht ihre Absicht. Warum manipulieren sie uns ? Warum so viel Interesse daran, uns ignorant zu halten und in Grenzen und Staaten, nationalistische Identitäten und gegensätzliche Kulturen in Sprachen, Traditionen und Bräuchen zu unterteilen? Warum sprechen Religionen nur von Göttern und doch hat ihre enorme Verbreitung nur Tod und Trostlosigkeit verursacht? Bewegen dieselben Götter dieses Zahnrad des Fanatismus durch die Dogmen, die alle religiösen Überzeugungen und Gesetze geprägt haben, die Nationen aufgestellt haben?

Ihre Strategie basiert auf Teilung und Herrschaft . Aus meiner Sicht sind diese Wesen nicht gerade daran interessiert, uns zu zerstören, sondern vielmehr daran, dass wir ihre Nahrungsquelle sind. Um sich selbst zu ernähren, müssen sie bestimmte Zustände in uns freisetzen, die das benötigte Energiesubstrat absondern.

Wenn wir die Geschichte der Menschheit analysieren, die in Blut geschrieben ist, kommen wir zu einer sehr einfachen Schlussfolgerung darüber, was dieses lebenswichtige Substrat ist, dass sie so viel in uns suchen. Im Pentateuch (den ersten fünf Büchern der Bibel) wird erzählt, wie Jahwe dem jüdischen Volk Anweisungen zu den Tieropfern gibt, die sie ihnen bringen müssen. Diese Massaker wurden Holocausts genannt. Seine Darstellung ist so detailliert, dass es mehr als ein Ritual ist, es sieht aus wie ein Kochbuch.

Für Jahwe reicht der Tod eines Lebewesens jedoch nicht aus, er muss zerstückelt, gehäutet, die Fette des Darms verflüssigt und verbrannt werden . Alles ist nach einem strengen Prozess organisiert, bei dem jedes Detail eine Funktion erfüllt: der Tod des Tieres, die Hingabe des Henkers, das Feuer, der Rauch, die Aromen … Jahwe rechtfertigt dieses komplexe Verfahren, indem er erklärt, dass sein weicher Geruch es beruhigt. Ist es nur das? Von einem einfachen Aroma? Offensichtlich nicht.

In 2 Chronik 7: 3-5 lesen wir: “ Da fielen alle Kinder Israel, die das Feuer und die Herrlichkeit Jahwes auf das Haus herabsteigen sahen, zu Boden, beteten an und priesen Jahwe, dann den König und das ganze Volk Er opferte vor Jahwe. König Salomo opferte 22.000 Ochsen und 120.000 Schafe als Opfer . Wie können wir einen Gott qualifizieren, der befiehlt, an einem einzigen Tag 142.000 Lebewesen zu töten?

Die menschliche Farm

Aus meiner Sicht wollen die außerirdischen Götter, dass wir bestimmte Gehirnfrequenzen aussenden. Diese Wellen können sogar Materie beeinflussen. Wenn wir Liebe fühlen, erzeugen wir Frequenzwellen, die sich sehr schnell ausbreiten. Die Schwingung ist so hoch, dass sie unser sensorisches Netzwerk verstärkt. Wenn wir Angst fühlen, was das Gegenteil von Harmonie ist, ist die Welle, die wir aussenden, langsam und lang, fast linear und blockiert unser sensorisches Netzwerk.

Der Japaner Masaru Emoto , Autor von The Messages of Water , hat in mehreren Experimenten gezeigt, dass unsere Stimmungen Wassermoleküle beeinflussen können. Das Emoto-Verfahren ist einfach: Stellen Sie mehrere Behälter des flüssigen Elements in Gruppen.

Bei einigen Menschen projizieren einige Menschen Gefühle von Hass und Wut, während sie bei anderen Empfängern Gefühle der Dankbarkeit und des Friedens ausstrahlen. Als nächstes friert Emoto das Wasser ein und macht mehrere Fotos von den gefrorenen Molekülen. Das Ergebnis ist mehr als überraschend: Das flüssige Element, das einem „Bombardement“ der Liebe ausgesetzt ist, weist kristalline und harmonische Formationen auf.

Seine Moleküle sind weiß, glänzend und bilden geometrische Formen von großer Schönheit. Die dem Hass unterworfenen Moleküle sind stattdessen gelblich mit unverhältnismäßigen Formationen und chaotischen und fragmentierten Strukturen.

Masaru Emoto
Masaru Emoto (Foto) zeigte, dass unsere Stimmung Wassermoleküle beeinflussen kann.

Wenn unser Geist das Wasser in einem solchen Ausmaß beeinflussen kann und wir die Existenz dieser nichtmenschlichen Wesen akzeptieren, die die Menschheit im Laufe der Geschichte manipuliert haben, ist es so weit hergeholt, auf die Möglichkeit hinzuweisen, dass unsere emotionalen Emissionen als Nahrung für sie dienen. Entitäten, die in unserem Wahrnehmungsbereich unbemerkt bleiben?

Der verstorbene Schriftsteller Juan G. Atienza drückte sich in seinem Buch The Great Cosmic Manipulation in demselben Sinne aus : “ Ich habe über Ernährung gesprochen und wollte genau das ausdrücken: Ernährung, Kannibalismus, Nahrung, Lebensunterhalt, Vitamine und Proteine ​​und Kohlenhydrate … oder Materie oder Energie, die als Ersatz oder Nahrungsergänzungsmittel für die Wesenheiten dienen können, die ohne rationales Wissen da sind und uns manipulieren, weil dies ihr dimensionales und natürliches Recht ist: uns zu manipulieren, genau wie wir – die Meister der Welt vergessen es nicht! – Wir sind oder betrachten uns als das Recht, Wesen des niederdimensionalen Bewusstseins zu verschlingen, zu lenken und zu manipulieren.

Denken Sie an den Hirten: Würde er seinen Schafen, Ziegen, Kühen oder Schweinen zustimmen, ihren Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit auszudrücken, und sich weigern, seinen Befehlen oder den sekundären Befehlen der Hunde Folge zu leisten? Würdest du verstehen, dass diese Wesen das Recht haben (kosmisches Recht, wenn du so willst), die Zeit, die Umstände und den Ort ihrer Entwicklung zu höheren Bewusstseinszuständen zu wählen? „.

Auf der Suche nach Freiheit

Aber wie kann man aus diesem Netzwerk niedriger Schwingungen herauskommen, das diese Wesenheiten um uns herum gewebt haben? Wo ist der Schlüssel, um sich zu befreien? Ohne Zweifel ist der einzige Weg, aufhören zu essen. Um diesen Zustand zu erreichen, müssten wir die Schwingungsfrequenz von Angst und Furcht ändern , die uns zu Generatoren niedriger Schwingungen macht, was eine energetische Nahrung für diese Wesen darstellt.

Es scheint, dass die Gehirnwellen, die diese nicht-menschlichen Wesenheiten von uns bekommen wollen, Gammawellen sind, die über 20 Hertz schwingen und aufgrund von Panik und Angst erzeugt werden. Unter den Bedingungen dieser Wellen sind Neurotransmitter so beeinträchtigt, dass ein Nachtschlaf unmöglich ist, was uns zu gestressten Menschen macht.

Kurz gesagt, ich denke, dass die Götter der Antike keine Mythen sind, sondern außerirdische Wesenheiten (verstanden unter dem Begriff außerirdisch als von außerhalb der Erde stammend, ohne in ihren physischen, dimensionalen Ursprung usw. einzutreten), die die Menschheit seitdem manipuliert haben der Anfang der Zeit. Von David Parcerisa

Quelle :https://ufoalieni.it/operazione-yahweh-il-dio-extraterrestre-che-ha-manipolato-lumanita/


Like it? Share with your friends!

4660

What's Your Reaction?

hate hate
492
hate
confused confused
3448
confused
fail fail
1970
fail
fun fun
1478
fun
geeky geeky
985
geeky
love love
4434
love
lol lol
4926
lol
omg omg
3448
omg
win win
1970
win

One Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo Andreas zusammen. Zum Teil ist der Artikel stimmig. Sie gestatten die ein oder andere Korrektur? Danke, sehr freundlich.
    Zunächst, Englisch ist eine GERMANISCHE Mundart! Dort wird auch die richtige Bezeichnung für uns („Deutsche“) genommen. Im Englischen GOD das Wort für den Schöpfer. GOD kommt von GODe / GODen. Diese wiederum sind „Priester“ und meinen ein / der Mittler zwischen dem Volk und ALLVATER (=Schöpfer). Ferner übten diese sich in Magie (=Handhabung der Energien). Der Anfang des Übels der Menschheit hatte dort seinen Ursprung. Dieses geschah in Atlantis. Ins „Dasein“ brachten aber andere Wesen dieses mit „God“. Die, die dies getan haben, sind auch die im Artikel erwähnten Juden. Diese stammen aus Zentralasien und sind ein Wandervolk / Turkvolk! Denken Sie hierbei an „Jäger und Sammler“. Ferner an Reiter, Hunnen, Chasaren / Khasaren (von denen kommt auch der Begriff Chäsar / Caiser / Kaiser. Auf deren Wanderschaft (besser gesagt Raubzüge) schnabten diese u.A. die Geschichte mit Buddha auf. Aus dieser wurde die Geschichte Mose und Mohammed / Mohammad (=Wotan mächtig / mächtiger Wotan, dieser ist die „Gottheit“, Wotan / Wodan / Woddhan / Boddhan / Budan / Buddha). Vergleichen Sie die drei genannten –> Fluss, Korb, Findelkind usw.
    Bei den Muslimen gibt es unterschiedliche Strömungen. Zwei davon sind a) Alawiten / Alaviten und b) Aleviten. Letztere werden auch Alewiden genannt. Deren ursprünglicher Name war Kizilbasch und bedeutet ins „Deutsche“ übersetzt: Rotköpfe. Dieses aus zwei Gründen. 1) Rote Haare und 2) Röte im Gesicht (im Sinne von Rot werden). Wer hat Röte Haare? Wer kann rot werden? Können dieses Orientale so etwas?
    Zum Anderen noch der Name ALE-Viten / -Widen –> ALE (=Bier), Viten / Widen = Veden / Weden…
    Recherchieren Sie auch in diese Richtung und Sie werden erkennen das sowohl das Judentum als auch das Christentum und der Islam eine Erfindung dieser „Juden“ (Gut oder jut gesprochen, Englisch: good, daraus auch GOD). Ein weiterer Hinweis ist die Sache mit dem Weltenbaum / Yggdrasil (Schlange, Eva: Baum der Erkenntnis) und Buddha (…unter einem gewann er Erkenntnis…). Ferner noch „…und GOTT der HERR ging hin …. den Odem (vergl. Sie mit d. Wort Odin). An der Stelle wo GOTT oder HERR steht, befindet sich der Begriff / das Kürzel YHWH / Yhvh… Dieses ist Jahu / Jaho / Jawe JACHWE usw. EL SCHADDAI aber ist nicht dieser. Denn erstens steht dieses nur ein einziges Mal in der Bibel / AT und bedeutet nicht „God / Gott“! Das Wort Schaddai kommt von Trennen / Scheiden und hat seinen Ursprung der Entstehung des Jenseits. Dieses ist die Rune Kenaz und diese bedeutet „Teilen“ / mitteilen / trennen / unterscheiden (AT: …sollte GOTT wirklich gesagt haben…). Kenaz ist also auch die Rune für Erkenntnis! Sehen Sie sich das „Teile mit Symbol“ an. Jeder dieser drei Kreise steht für ein Lebewesen (jenseitig: ALLVATER + ALLMUTTER + (der) ALLSOHN!!!!

    Um es kurz zu machen, weder gab es einen Moses, noch einen Propheten „Mohammed / Mohammad“ noch diesen Jesus.
    Weitere Hinweise in der Nähe Turklands sind Aserbaidschan (ASEr-baids-chan, Chan – Khan…) und Armenien (ARMANEN – Germanen), Anatolien (Hethiter / Indogermanisch, Hochöfen / Stahl usw). Weder von den „Römern“ noch von den „Griechen“ wird / wurde bezeugt, das diese solche Errungenschaften hatten. Ganz zu schweigen von der Weiterverarbeitung „des“ Stahls. Woher hatten dann die angeblich so gut ausgerüsteten Truppen derer? Denken Sie bitte auch an „,
    Alexander der Große“ und seine Raubzüge, die Reiter usw.
    Auch gilt, sowohl die griechische, als auch die Römische Antike ist frei von diesen Juden erfunden.

    Frage, stimmt die Geschichte mit Arminius und den „Römern“? Vergleichen Sie dessen Werdegang mit „Dracula“ (Vlad Drago). Ferner aus dem Hinterhalt (=Partisanen / Bolschewiki / Sowjets) angegriffen…. Ha ha ha ha, wer soll diese Lüge denn glauben. Es war genau umgekehrt. Hierbei vergleichen Sie die Umhänge / Mäntel (roter Farbton) mit dem des Papstes, „Karl der Große“, Rotkäppchen und der Wolf (auch Briefmarken ansehen, Hirtenstab), Ziege (Baphomet, Ziegen Kopf, Pose wie Meditation / Buddha). Nun ja, es ist alles sehr heftig mit den Juden…
    Zum Artikel gäbe es noch mehr zu schreiben, aber es ist bis hierhin auch schon reichlich an Info.
    Liebe Grüße vom Niederrhein.

    ICH der KRIST / ALLVATER

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format