4625
9.2k shares, 4625 points

Von Patrick ARMSTRONG  für SCF –  Patrick Armstrong war seit 1984 Analyst im kanadischen Verteidigungsministerium, spezialisiert auf die UdSSR / Russland, und von 1993 bis 1996 Berater an der kanadischen Botschaft in Moskau. Er ging 2008 in den Ruhestand und schreibt seitdem online über Russland und verwandte Themen. – –

Im Januar 2018 stellte ich die Hypothese auf, dass US-Präsident Trump verstand, dass der einzige Weg, „Amerika wieder großartig zu machen“, darin bestand, es aus der imperialen Mission herauszulösen, die es in ewigen Kriegen blockiert hatte. Ich schlug vor, dass das Schneiden dieses “ gordischen Knotens der Verwicklungen“ schwierig, wenn nicht unmöglich war, und dass er verstand, dass der Schnitt nur von der anderen Seite kommen konnte. Jetzt betrachte ich meine Hypothese, als Trumps erste Amtszeit zu Ende geht.

Obwohl wir nicht näher dran sind zu wissen, ob dies wirklich Trumps Strategie oder eine unbeabsichtigte Folge seines Verhaltens ist, ist klar, dass der „gordische Knoten US-imperialer Verstrickungen“ unter großer Belastung steht.

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen bieten einen Beobachtungspunkt. Es gibt vier Forderungen, die die Trump-Regierung an ihre Verbündeten stellt – Huawei, Iran, Nord Stream 2 und Verteidigungsausgaben – und alle vier konvergieren gegen Deutschland. Deutschland ist einer der wichtigsten amerikanischen Verbündeten; es ist wahrscheinlich das zweitwichtigste Mitglied der NATO; Es ist der wirtschaftliche Motor der Europäischen Union. Wenn er Washington in diesen Fragen wirklich herausfordern würde, würde das US-Imperium grundlegenden Schaden erleiden. (Und   wenn George Friedman zu Recht sagt, dass die Verhinderung einer Deutschland-Russland-Koalition das „Hauptinteresse“ der Vereinigten Staaten ist  , könnte der Schaden sogar noch größer sein.) Doch genau das sehen wir: In mehreren Fragen ist Berlin Washington herausfordern.

Washington ist entschlossen, Huawei, das chinesische Telekommunikationsunternehmen, aus dem Rennen um 5G-Netze auszuschließen, auch wenn es nach Ansicht vieler der klare Technologieführer ist. Im März wurde in Berlin gesagt, dass Washington “  nicht in der Lage sein würde, den Informations- und anderen Informationsaustausch auf dem aktuellen Niveau zu halten“, wenn chinesische Unternehmen am 5G-Netzwerk des Landes teilnehmen würden  . Berlin hat sich vorerst nicht so oder so entschieden (  anscheinend ist der September der Wendepunkt  ). London, das sich bereit erklärt hatte, Huawei einzulassen, hob seine Entscheidung jedoch auf,   als Trump drohte, Geheimdienste und Handel zu kürzen  . Man kann sich also vorstellen, welchen Druck auf Berlin ausgeübt wird.

Berlin war stark an den Verhandlungen über das Atomabkommen mit Teheran – der   JCPOA   – beteiligt und war ziemlich fassungslos, als Washington sich zurückzog. Bundeskanzlerin Merkel räumte ein, dass Europa nicht viel dagegen tun könne, fügte aber hinzu, dass   „es [seine Fähigkeiten] für die Zukunft stärken muss  „. Als Washington das SWIFT- System zwang   , sich vom Iran zu   trennen  und damit Bank-zu-Bank-Transaktionen zu blockieren, entwickelten   Berlin, Paris und London ein alternatives System   namens INSTEX. Aber trotz großen Absichten hat es offenbar nur verwendet  ,  wenn  , in einer kleinen medizinischen Versorgungstransaktion im März.

Berlins Widerstand gegen Washingtons Diktate war bisher nicht viel, aber im dritten Fall war er von Anfang an provokativ. Deutschland kauft seit langem Kohlenwasserstoffe aus dem Osten und es ist bezeichnend, dass während des Kalten Krieges, als die UdSSR und Deutschland Feinde waren, die Versorgung nie knapp wurde. Und der Grund ist nicht schwer zu verstehen: Berlin will Energie und Moskau will Geld; es ist eine gegenseitige Abhängigkeit. Die Abhängigkeit kann übertrieben werden: Ein   BBC-Artikel berechnete vor zwei Jahren, dass Deutschland etwa 60% seines Gases aus Russland erhielt, aber nur etwa 20% der deutschen Energie aus Gas stammte – insgesamt 12%. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass in Zukunft 12% wachsen und das russische Angebot für Deutschland an Bedeutung gewinnen wird. Auf der anderen Seite könnte Russland, obwohl es sich angesichts der unbegrenzten Nachfrage aus China über das Geschäft freut, den europäischen Markt aufgeben, wenn dies der Fall wäre. Aber im Moment bleibt es ein für beide Seiten vorteilhafter Handel.

Angesichts der Probleme des Gastransits durch die Ukraine wurde   die Nord Stream-Gaspipeline   unter der Ostsee gebaut und 2011 in Betrieb genommen. Mit steigender Nachfrage und der Unzuverlässigkeit der ukrainischen Politik wurde eine zweite Pipeline in Betrieb genommen U-Boot,   Nord Stream 2  . Es war kurz vor dem Abschluss, als Washington die Sanktionen verhängte und das   Schweizer Unternehmen, das das Rohr verlegte, seinen Job kündigte . Ein russischer Pipelayer erschien und die Arbeit geht weiter. In der Zwischenzeit verdoppelt Washington seine Bemühungen, einen Stopp zu erzwingen. Washington unterstützt offenbar Sicherheitsbedenken und argumentiert, dass Deutschland zwar über die „russische Bedrohung“ spricht, aber dennoch Energie von Russland kauft: Ist es also gefährlich oder zuverlässig? Andererseits glauben viele Menschen, dass der wahre Grund darin besteht, Deutschland zu zwingen, LNG aus den USA zu kaufen. oder “  Gas der Freiheit  „, wie sie es gerne nennen. Diese Passage verdient es, meditiert zu werden .

LNG ist deutlich teurer als die Pipeline aus Russland und Norwegen, die derzeit die beiden wichtigsten Gasexporteure in Europa sind. Einige EU-Länder – hauptsächlich Polen und die baltischen Staaten – sind jedoch bereit, eine Prämie für die Diversifizierung ihrer Lieferungen zu zahlen. Bulgarien, das derzeit zu 100% von russischem Gas abhängig ist, erklärte sich bereit, LNG aus den USA zu importieren, wenn der Preis wettbewerbsfähig wäre, was darauf hindeutet, dass ein Fonds in Höhe von 1 Mrd. USD zur Preissenkung verwendet werden könnte. Aber Perry lehnte jeden Vorschlag ab, dass die US-Regierung die Preisgestaltung stören würde, und sagte, es sei Sache der beteiligten Unternehmen, Export- und Importabkommen zu unterzeichnen.

Freiheit ist nicht frei, wie sie sagen.

Im Juli fügte der Kongress der Vereinigten Staaten eine Änderung des Gesetzes zur Militärfinanzierung hinzu   , mit der die Sanktionen in Bezug auf Nord Stream 2   auf alle Unternehmen ausgedehnt werden, die bei der Fertigstellung der Pipeline behilflich sind. Das bringt uns dazu,   Amerikas Gegnern durch Sanktionen entgegenzuwirken  . Diese äußerst offene Gesetzesvorlage gewährt Washington das Recht, 1) dieses oder jenes Land als „Gegner“ zu deklarieren, 2) jeden oder alles zu sanktionieren, der sich damit befasst, oder sich mit denen zu befassen, die sich damit befassen, und so weiter. Letztendlich könnte praktisch jedes Unternehmen auf dem Planeten Sanktionen unterliegen (außer natürlich den Vereinigten Staaten selbst, die sich erlauben, Raketentriebwerke   oder   Öl zu kaufen   . aus „entgegengesetztem“ Russland). Kurz gesagt, wenn Sie sich nicht frei für den Kauf unseres „Freiheitsgases“ entscheiden, werden wir Sie dazu zwingen. Das Neueste von US-Außenminister Pompeo lautet: “  Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass diese Pipeline Europa nicht bedroht  “ (wieder der Vorwand der Sicherheit). Berlin   bekräftigte seine Entschlossenheit, damit fortzufahren  . 24 EU-Länder haben in Washington eine Initiative gestartet, um gegen diesen Versuch extraterritorialer Sanktionen zu protestieren  . Navalniys bequeme „Vergiftung“ explodiert als Grund, warum Berlin Washingtons Diktat gehorcht  . Bisher   sagt Merkel, dass die beiden Fakten nicht miteinander verknüpft werden sollten . Aber der Druck wird nur zunehmen.

Ein weiteres   von   Trump häufig erklärtes Thema ist, dass die Vereinigten Staaten für die Verteidigung von Ländern zahlen, die reich genug sind, um sich selbst zu verteidigen  . Die NATO hat vor einigen Jahren vereinbart, dass ihre Mitglieder 2% der Verteidigungsausgaben der Regierung bereitstellen sollen. Nur wenige haben es geschafft und Deutschland am wenigsten: Die   Ausgaben im Jahr 2019 lagen bei 1,2%; Die Verpflichtung, sie bis 2024 auf 1,5% zu bringen, wird wahrscheinlich nicht erfüllt  . Vermutlich als Folge oder weil er sich vorstellt, Deutschland für seine Abwesenheit zu bestrafen, hat Trump angeordnet, 12.000 Soldaten aus Deutschland zu entfernen. Es ist bezeichnend, dass die meisten Deutschen mit dieser Reduzierung recht   gut zurechtkommen. Etwa ein Viertel möchte, dass alle gehen. Was darauf hindeutet, dass die Deutschen von ihren Beziehungen zu den Vereinigten Staaten nicht so begeistert sind wie ihre Regierungen, und daher könnte man spekulieren, dass ein Post-Merkel-Kanzler bereit sein könnte, auf diese Gleichgültigkeit zu reagieren und die Beziehungen zu kappen.

Der Iran steht auf Washingtons „Gegnerliste“ und Washington ist entschlossen, sie zu brechen. Nach dem Austritt aus der JCPOA versucht Washington nun, die anderen Unterzeichner davon zu überzeugen, Sanktionen gegen ihn wegen angeblichen Verstoßes gegen das Abkommen zu verhängen. Diese Ukase erweist sich als ein weiterer Punkt der Meinungsverschiedenheit, und   Paris, London und Berlin haben sich geweigert, sich diesen Bemühungen anzuschließen, und   behauptet, dass sie der Vereinbarung treu bleiben. in Pompeys Hell-Dunkel-Universum stimmte dies “  mit den Ayatollahs überein  „. Diesem Misserfolg folgte eine Woche zuvor ein weiterer beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen . Wieder einmal ist der Knoten nicht gebrochen, sondern geschwächt worden, als der US-Außenminister den Hauptverbündeten Washingtons immer näher kommt, stattdessen „Gegner“ zu sein, weil sie den Gehorsam ablehnen.

Man könnte kaum einen besseren Vertreter dieses stumpfen Stils finden als “  wir haben gelogen, wir haben geschummelt, wir haben gestohlen  „, so wie Mike Pompeo. Wenn es Ihr Ziel war, Verbündete so zu empören, dass sie Sie selbst verlassen. Washingtons Forderungen, die der hohen Rhetorik der Freiheit beraubt sind, lauten: seine Sanktionen gegen China und den Iran zu vereinen; kauft sein Benzin; kaufe seine Waffen; Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie in einem Sanktionskrieg zum „Gegner“ erklärt werden. Deutschland ist rebellisch gegen Huawei, Iran, Nord Stream und Waffen; Ein Großteil Europas ist es, und das Beispiel Berlin wird große Auswirkungen auf andere haben.

Die Forderung, sich sofort Washingtons Top-Plan anzuschließen, ist sicherlich kein Weg, mit Verbündeten umzugehen. Aber ist dies Teil einer klugen Strategie, um sie dazu zu bringen, den „gordischen Knoten der Verflechtung“ selbst zu durchtrennen, oder einfach der amerikanische Primismus, der der Politik beraubt ist? Einige sehen hier eine Absicht:

Ich glaube, Trump sieht in Nordstream 2 das perfekte Keilproblem, um die Sackgasse der NATO zu überwinden und Deutschland zu befreien oder Merkel in die Knie zu zwingen.

Bei einer Wiederwahl wird eine Trump-Regierung nach weiteren vier Jahren das gesamte NATO-Gebäude abreißen.

Sogar   The Economist, dieser verlässliche Indikator für den mittleren Meeresspiegel der konventionellen Meinung, fragt  :

Aber nur unter Präsident Donald Trump hat Amerika seine Befugnisse regelmäßig und in vollem Umfang durch Finanzkriege genutzt. Die Ergebnisse waren schockierend und schockierend. Im Gegenzug drängten sie andere Länder, sich von der amerikanischen Finanzhegemonie zu befreien.

Vor einem Jahr sagte der französische Präsident Macron,   Europa könne nicht mehr auf die amerikanische Verteidigung zählen  . Bundeskanzlerin Merkel war zunächst   anderer Meinung  , aber als Berlins Kämpfe mit Washington zunehmen, klingt es jetzt näher an   Macrons Position . 

Wenn Trump eine zweite Amtszeit bekommt (  die beste Wette im Moment, denke ich  ), könnten diese Worte zu konkreten Maßnahmen werden. Mindestens eine Berechnung schätzt, dass die Sanktionskriege die EU mehr kosten als Russland   und viel mehr als die USA, die sich   sorgfältig ausgenommen haben  . Viele Europäer beginnen zu erkennen, dass die Beziehung mehr Kosten als Gewinn bringt. Wie der Slang sagt, sagt die Trump-Administration „mein Weg oder auf der Autobahn“. Die Europäer sind sicherlich alt genug, um alleine auf die Autobahn zu fahren.

Quelle :https://www.databaseitalia.it/trump-e-il-nodo-gordiano-anno-terzo/


Like it? Share with your friends!

4625
9.2k shares, 4625 points

What's Your Reaction?

hate hate
985
hate
confused confused
3941
confused
fail fail
2463
fail
fun fun
1970
fun
geeky geeky
1478
geeky
love love
4926
love
lol lol
492
lol
omg omg
3941
omg
win win
2463
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format