4686
15.3k shares, 4686 points

factory – Teslas riesigem Batteriewerk in Nevada – sowie darüber, wie sein Zugang zu den internen Datensystemen des Unternehmens eingeschränkt wurde, je weiter er versuchte, die Drogenoperation zu untersuchen.

Mitarbeiter ausspionieren und Drogenhandel

Karl Hansen machte erstmals 2018 Nachrichten, als er  bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eine Whistleblower-Beschwerde gegen Tesla  einreichte . Zu dieser Zeit war er nach dem ehemaligen Techniker Martin Tripp der zweite Ex-Tesla-Mitarbeiter, der sich meldete.

In seiner Whistleblower-Akte machte Hansen mehrere schwerwiegende Vorwürfe gegen Tesla. Dazu gehörte vor allem, dass Kupfer und andere Rohstoffe im Wert von 37 Millionen US-Dollar allein im ersten Halbjahr 2018 aus der Gigafactory in Nevada gestohlen worden waren – Diebstähle, die den Tesla-Aktionären nie gemeldet wurden.

Er beschuldigte die Firma auch, ihre Angestellten ausspioniert zu haben. Insbesondere erklärte er, dass Tesla am Abhören und Hacken der Handys bzw. Computer von Mitarbeitern beteiligt war.

Darüber hinaus teilt Hansen mit, wie ein  Hinweis der  Drug Enforcement Agency (DEA) ihn dazu veranlasste, Hinweise auf eine weit verbreitete Drogenkartelloperation in der Gigafactory zu finden – etwas, das das Unternehmen auch danach weder den örtlichen Strafverfolgungsbehörden noch der DEA mitteilte es wurde aufgedeckt.

Schließlich beschuldigte er das Unternehmen auch, sich gegen ihn gewehrt zu haben, weil er die Probleme intern angesprochen hatte, was in seiner Kündigung im Juli 2018 gipfelte.

Persönlich von Musk konfrontiert

Im Podcast geht Hansen näher auf seine Erfahrungen im Bereich Sicherheit bei Tesla ein sowie auf die Ereignisse, die er nach seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen und seiner Tätigkeit als Whistleblower hatte. Er erläuterte, wie Musk selbst ein Team ehemaliger Uber-Sicherheitsexperten eingestellt hatte, die alle direkt an ihn berichteten, und die Geräte mehrerer Mitarbeiter gehackt hatte. Dazu gehörte das persönliche Telefon von Martin Tripp, dem Tesla-Mitarbeiter, der vor Hansen Whistleblower wurde.

Darüber hinaus diskutierte Hansen auch seine Erfahrungen, nachdem er selbst Whistleblower geworden war. Er erinnert sich, wie er persönlich von Musk konfrontiert wurde, nachdem er seine eigene Beschwerde bei der SEC eingereicht hatte  .

Darüber hinaus geht er auch darauf ein, wie er mehrere Monate lang mit dem  Federal Bureau of Investigation zusammengearbeitet  hatte, nachdem er Tesla verlassen hatte, um herauszufinden, dass die Untersuchung getötet worden war, obwohl sie signifikante Hinweise auf eine wahrscheinliche Ursache ergab.

Tesla hat andere Whistleblower noch schlechter behandelt

Die Behandlung von Hansen durch Tesla und Musk spiegelt wider, wie das Unternehmen und sein milliardenschwerer Eigentümer Whistleblower angesprochen haben, die versucht haben, in der Gigafactory des Unternehmens Missstände aufzudecken. (Verwandte:  Jetzt können Sie ELECTRIC CARS auf YouTube nicht einmal kritisieren, ohne gebannt zu werden .)

Als Tripp, ein ehemaliger Tesla-Ingenieur, zum ersten Mal Einzelheiten darüber bekannt gab, wie Tesla bis zu 40 Prozent der Rohstoffe in der Gigafactory verschrottete oder überarbeitete, ging Musk sofort zum Angriff über . In einer Mitarbeiternotiz beschuldigte Musk Tripp, „umfangreiche und schädliche Sabotage“ betrieben zu haben, was implizierte, dass dieser die Daten nicht nur an die Presse, sondern auch an „unbekannte Dritte“ weitergegeben hatte.

Zur gleichen Zeit hatte Teslas PR-Abteilung Gerüchte über Tripp verbreitet und behauptet, er sei tödlich. Dies gipfelte am 20. Juni 2019 – am selben Tag, an dem das Unternehmen Tripp wegen 120 Millionen US-Dollar verklagte -, als Tripp von der Sheriff-Abteilung von Story County, NV, einen Hinweis hörte, dass Teslas Sicherheit der Polizei einen Hinweis gegeben hatte und behauptete, er plane eine Massenerschießung in der Gigafactory.

Neben Tripp revanchierte sich Tesla auch  gegen Whistleblower, nachdem das Center for Investigative Reporting (CIR) im April 2019 die Sicherheit am Arbeitsplatz von Tesla untersucht hatte. In dem CIR-Bericht wurde behauptet, Tesla habe zu wenig Verletzungen gemeldet, angeblich um die Sicherheitsstatistik zu verbessern.

Eine der Quellen des Berichts behauptete später, dass kurz nach der Untersuchung eine Beschwerde gegen sie beim zuständigen Medical Board eingereicht wurde und dass ein anonymer Anruf bei den staatlichen Kinderschutzdiensten getätigt wurde, in dem behauptet wurde, sie habe ihre Kinder vernachlässigt.

In der Zwischenzeit, im Juni 2019, wurde bei einem Bezirksgericht in Nevada eine Klage eingereicht, in der der Kläger, ein ehemaliger Tesla-Mitarbeiter, behauptete, dass sexuelle Übergriffe auf dem Firmengelände stattgefunden hätten und dass diese Probleme erfolglos eskaliert seien. In der Klage behauptet der Kläger, sie seien am Tag nach der Übermittlung eines Textes an Musk gekündigt worden, in dem erläutert werde, was mit ihnen am Arbeitsplatz geschehen sei.

Diese und andere Geschichten zeichnen ein verstörendes Bild der Kultur in Tesla. Es zeigt ein Unternehmen, in dem jede Form von schlechten Nachrichten missbilligt wird und diejenigen, die sie tragen, streng bestraft werden.

Weitere Informationen zu Elon Musk und seiner zunehmend tyrannischen Behandlung seiner Mitarbeiter finden Sie unter ElonMuskWatch.com .

Quellen sind:

ZeroHedge.com

CNBC.com

Bloomberg.com

TheDrive.com


Like it? Share with your friends!

4686
15.3k shares, 4686 points

What's Your Reaction?

hate hate
2956
hate
confused confused
985
confused
fail fail
4434
fail
fun fun
3941
fun
geeky geeky
3448
geeky
love love
1970
love
lol lol
2463
lol
omg omg
985
omg
win win
4434
win

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »
error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format